Suche
Beitrag User
 
 
Thema: Folge 92 Satans-Eulen
| |

Antworten zu diesem Thema: 4

 
Zurück
Weiter
1


erstellt am 16.05.14 13:04
Wieder gewohnt flott und rasant inszeniert:

http://www.literra.info/hoerbuecher/hoerbuch.php?id=15068

Aber ... manchmal ist weniger mehr. Das heißt, häufig werden Action-Szenen zu minutiös und ausladend geschildert. In diesem Fall der Kampf mit der Strige im Speise-Saal, siehe Rezi. Trotzdem fühlte ich mich gut unterhalten.

erstellt am 16.05.14 13:05
PS.: Schön, dass es kein Zweiteiler ist, so muss ich nicht so lange auf Sinclairs Meinung warten

erstellt am 18.05.14 16:03
Gut ,man hat mich mal wieder das ganze Wochenende genervt , so dauert es doch noch ein klein wenig.

erstellt am 18.05.14 23:16
Die Strigen sind eines der Sinclair-Themen, mit denen ich nie recht warm geworden bin. Vampireulen, deren Opfer sich ebenfalls in Vogelmenschen verwandeln. Menschen mit Flügeln statt Armen, das ist nichts für mich. Zumal die Strige auf dem Cover für mich nicht gruselig ist, sondern eher ein niedliches Flaumtierchen zu Halloween.

So ist auch der Einstieg der Strigen kein Höhepunkt der Serie gewesen. Zufällig befinden sich John und die Conollys auf einem Kreuzfahrtschiff, als die Tierchen angreifen. Der Rest ist dann vor allem Action und die Conollys als Familie, inklusive dem kleinen Johnny. Der Grauhaarige auf dem Schiff verwandelt sich schnell, während der Kapitän eine viel längere Inkubationszeit hat und bis zum Finale normal erscheint. Aber darüber kann man spekulieren, vielleicht variiert die ja nach Organismus.

Ja, das Finale. Für mich das beste am Hörspiel. Im Gegensatz zu den Romanen geht man hier knallhart realistisch vor. Mehr möchte ich nicht spoilern, aber wieder mal meinen Respekt für den Mut. Hoffentlich bleibt der Shitstorm auf Facebook aus, den es letztes mal bei einer ähnlichen Szene gab.

Ein gutes Hörspiel. Dass ich die Knuffeleulchen nicht mag, ist mein Problem. Aus der Romanvorlage wurde mit schlauen Änderungen das beste herausgeholt. Subjektiv Mittelmäßiger Hörspaß. Ein Lob an den Sprecher von Johnny und das Skript, der Kleine war mir direkt sympatisch.

erstellt am 30.05.14 16:26
Handlung : . John Sinclair hat Urlaub! Er macht mit Familie Conolly eine Kreuzfahrt zu den Fjorden Norwegens. Alles verläuft wunderbar und friedlich, bis plötzlich eine Mitreisende von einem eulenähnlichen Vogel angegriffen und verletzt wird. So beginnt ein verzweifelter Kampf ums Überleben gegen die Übermacht der Strigen.

Meinung : Recht spannendes und gut gemachtes Monsterhörspiel. Warum Strigus und die roten Vampire verfeindet sind , wird aber nicht verraten. Witzige Momente gibt es auch.Einmal als Martina Carlsson , John flugs in ihre Kabine einladen will.Als aber Bill auftaucht und John angibt mit ihm seit 20 Jahren befreundet zu sein , hält Martina John für schwul. Eine andere zeitgemäße Neuerung ist , das Bill und Johnny , Fifa zocken. Insgesamt ein Hörspiel das recht originalgetreu ist und mit der Strigenjagd für solide Unterhaltung sorgt. Von mir gibt es die Note 3 = Befriedigend ( 3 von 5 Kreuze )

Zurück
Weiter
1

Top

Sie interessieren sich für unsere aktuellen Meldungen? Hier finden Sie die neuesten Informationen rund um unsere Verlagsprodukte.
mehr ...
 
Hier finden Sie wichtige Informationen und Hinweise zur Registrierung und der Struktur des Bastei Forums.
mehr...
Content Management by InterRed