Suche
Beitrag User
 
 
Thema: Der Stab des Buddha
| |

Antworten zu diesem Thema: 27

 
Zurück
1 2 3


erstellt am 29.05.14 10:32
Weil es immer mal wieder Thema ist, habe ich hier die Lösung:

In Band 237 "Mit Mörderblick und Todeslächeln" (unter anderem) wird explizit erwähnt, dass der Stab des Buddha nach seinem Einsatz 2 Stunden benötigt, damit sich die Magie regenerieren kann.

erstellt am 29.05.14 11:08
Das ist aber kurz.

erstellt am 29.05.14 12:07
Kann aber auch sehr lang sein.

erstellt am 29.05.14 19:50
Finde diese zwei Stunden Regenerationszeit eigentlich viel zu kurz.

erstellt am 29.05.14 20:06
Naja. welcher Dämon wird schon 2 Stunden warten?

Die Wirkung des Stabes war vorbei und Suko sprach den Dämon an. "Könntest du eventuell für 2 Stunden nichts tun? Einfach nur abwarten?"
"Klaro! Kein Problem!", sagte der Dämon.



erstellt am 30.05.14 09:00
Echt? Nur 2 Stunden? Mir war immer wie 24...

erstellt am 30.05.14 14:24
2 Stunden passt. Wenn Jason das so definiert dann macht er das eben und muss such nur daran halten.

Da stört mich dbzgl. der Unterschied zwischen Heften und Hörspielen mehr. Der Stab lässt nur Personen erstarren, die ihn hören. In den Hörspielen stoppt er aber die Zeit. Eigentlich keine gute Idee mitten in der Rush Hour auf der Hauptstraße den Stab zu zünden.

erstellt am 30.05.14 14:39
Wobei die 5 Sekunden auch gerne mal als 10 Minuten rüberkommen. zB als John, Suko, Jane und Wikka (Waren Billd und ein Professor nicht auch dabei???) von Arkonada gehängt werden sollen ... da befreit Suko erst sich, dann alle - außer Wikka - was mir in 5 Sekunden doch sehr unmöglich erscheint. Zudem dürfte das mit Wikka ein Verstoß gegen Buddhas Befehl sein, da Wikka nun durch Sukos Schuld und benutzen des Stabs starb... Er hat immerhin alle anderen gerettet.

Da finde ich schon, dass Suko nun die Schuld an ihrem Ende hat. Ebenso bei Mallmann, wo mal eben in den 5 Sekunden Handgranaten benutzt wurden um diesen zu killen. Sorry, aber das ist für mich ein weiterer Verstoß.

erstellt am 30.05.14 16:29
Kann man so sehen , mit den Verstößen ,muß man aber nicht. Suko darf ja nur während der 5 Sekundenphase niemanden töten.Diese Vorgabe wurde erfüllt. Wenn im Anschluß dann jemand vernichtet wird , ist ja die Magiephase bereits vorbei.

erstellt am 30.05.14 17:32
So isses, nur während der 5 Sekunden darf niemand getötet werden. Suko könnte also jemanden anzünden, ihm eine Zyankalikapsel im Mund zerdrücken oder mit der Pistole in die Brust schießen, solange er sein Leben erst aushaucht, wenn die 5 Sekunden um sind. Wird natürlich nie so umgesetzt.

Und selbst wenn, Buddha kann den Stab nach "Vertragsbruch" jederzeit wieder aktivieren, wenn er mag.

Zurück
1 2 3

Top

Sie interessieren sich für unsere aktuellen Meldungen? Hier finden Sie die neuesten Informationen rund um unsere Verlagsprodukte.
mehr ...
 
Hier finden Sie wichtige Informationen und Hinweise zur Registrierung und der Struktur des Bastei Forums.
mehr...
Content Management by InterRed