Suche
Beitrag User
 
 
Thema: 375: Memorial Day
| |

Antworten zu diesem Thema: 30

 
Zurück
1 2 3 4


erstellt am 01.06.14 21:55
Ein bißchen sieht er aus wie MMT

http://www.bastei.de/indices/index_allgemein_929.html

(Dieser Beitrag wurde vom Benutzer zuletzt um 21:59 Uhr bearbeitet)

erstellt am 01.06.14 21:57
Bisher verläuft der Roman ganz gut.

erstellt am 02.06.14 00:25
Erst einmal mal ein dickes Lob für Sascha!

Text wurde vom Nutzer versteckt, sichtbar machen?
Die gute Botschaft: Smythe bleibt uns vorerst erhalten


erstellt am 03.06.14 14:02
Autor: Sascha Vennemann
Titelbildzeichner: Néstor Taylor

erstellt am 03.06.14 20:46
Ein klasse zweiter Teil.
Aktion, Aktion, Aktion

Da geht es hoch her und auch hin und her.
Am Ende war mir das etwas too much mit den Infos der vorher "verschwundenen" Freunde. Alles müssen wir nun als Leser auch nicht wissen und man hätte sich etwas aufsparen können.
Aber anscheinend geht es dann ja erstmal nicht in Meeraka weiter.

erstellt am 03.06.14 20:59
Ein toller Roman, wobei es schade wäre, wenn Crow nun wirklich für immer weg wäre. Scheinbar hat er ja auch wirklich was für Angelica empfunden, aber deren Abgang finde ich nicht wirklich schade.

erstellt am 04.06.14 14:45
Was mir noch komisch vor kam.

Smythes Auftrag war die Herrschaft Waashtons an sich zu reißen. Dann schaltet er Subroutinen um und Maddrax ist wieder sein Hauptziel.
Dann aber läßt er davon wieder ab und baut seine Guul Armee auf, um die Macht an sich zu reißen.
Dann verpißt er sich wieder und macht nun sonst was.

Komischer Typ? Da stimmt was nicht in seiner Programmierung

erstellt am 05.06.14 13:28
Ganz starker Roman. Das hat wirklich Spaß gemacht.

Meine Theorie:

Die Programmierung "Maddrax ist das Primärziel" hat Smythe kurz vor dem Todesstoß noch einen Strich durch die Rechnung gemacht. Was muß ihn das angekotzt haben :)

Jetzt schleppt er Maddrax zurück ins Schwarze Kloster wo das Finale von Bd. 400 stattfindet: Maddrax & Co. gegen Schwarze Philosophen gegen Smythe.

Muß Aruula eben erstmal alleine zurecht kommen.

erstellt am 05.06.14 14:13
Naja, Smythe schätze ich schon so ein, dass er sich erstmal mit Matt verbündet um die SO auszuschalten - immerhin ein gemeinsamer Feind - und dann murkst er Matt ab. Nun ja, bzw. versucht er es. Natürlich dürfte das Serienexpo etwas gegen die Abmurkserei Matts haben.

erstellt am 10.06.14 00:55
Lameth schrieb:
Was mir noch komisch vor kam.

Smythes Auftrag war die Herrschaft Waashtons an sich zu reißen. Dann schaltet er Subroutinen um und Maddrax ist wieder sein Hauptziel.
Dann aber läßt er davon wieder ab und baut seine Guul Armee auf, um die Macht an sich zu reißen.
Dann verpißt er sich wieder und macht nun sonst was.

Komischer Typ? Da stimmt was nicht in seiner Programmierung


Neeee. Der ist - zu meiner Freude - genau so wie ich es von ihm erwartet habe. Natürlich will er beides, nur zu seinen Bedingungen.
Er fand die Idee Waashton zu regieren ja toll als Ausgangspunkt für seine Weltherrschaft. Smythe war schon immer unberechenbar und ich bin mal gespannt was da am Schluß passierte und wie es da weiter geht.

Zurück
1 2 3 4

Top

Sie interessieren sich für unsere aktuellen Meldungen? Hier finden Sie die neuesten Informationen rund um unsere Verlagsprodukte.
mehr ...
 
Hier finden Sie wichtige Informationen und Hinweise zur Registrierung und der Struktur des Bastei Forums.
mehr...
Content Management by InterRed