Suche
Beitrag User
 
 
Thema: 380: Projekt Drax
| |

Antworten zu diesem Thema: 40

 


erstellt am 28.08.14 18:05
Vikki schrieb:
Das Gleichgewicht schrieb:
Kauf dir halt ebooks, die schnappt dir niemand weg.


:P Neenee, immer noch nich.
Du bist ja echt wie die Schlange aus dem Dschungelbuch.


*Lässt ein Huhn vor Vikkis Augen pendeln*

eBooks ...
eBooks ...!
eBooks!
eBooks!!
EBOOKS!
EBOOKS!!!!!

erstellt am 28.08.14 19:15
Vikki schrieb:
Zur Zeit suche ich im Westernbereich einen Romantitel (ausser Lassiter!) der mich ihn mal lesen lässt. Ich fang jetzt zwar nicht die Serien an zu lässen, weil mich rein dieses Thema, für sich stehend, nicht so interessiert.
Sondern weil mich ja seit Monaten die Idee für eine Western/Grusel-Serie nicht loslässt. Möchte einfach mal wissen wie Westernromane aufgebaut sind.
...........................sorry, aber wenn ich mal schreibe, tja.

klingt doch toll. ich les auch mal gern nen historischen roman und western sind ja eigentlich so was. hab mich mal durchgerungen und zwei gekauft. jack slade "der raubschatz von baxters hole" und g.f. unger western-bestseller "big-muddy-fehde"

erstellt am 29.08.14 20:00
Loxagon schrieb:
Vikki schrieb:
Das Gleichgewicht schrieb:
Kauf dir halt ebooks, die schnappt dir niemand weg.


:P Neenee, immer noch nich.
Du bist ja echt wie die Schlange aus dem Dschungelbuch.


*Lässt ein Huhn vor Vikkis Augen pendeln*

eBooks ...
eBooks ...!
eBooks!
eBooks!!
EBOOKS!
EBOOKS!!!!!



*Lässt Huhnbert vor Vikkis Augen pendeln*

eBaaks ...
eBaaks ...!
eBaaks!
eBaaks!!
EBaaKS!
EBaaKS!!!!!



erstellt am 29.08.14 22:20
Das Gleichgewicht schrieb:
Loxagon schrieb:
Vikki schrieb:
Das Gleichgewicht schrieb:
Kauf dir halt ebooks, die schnappt dir niemand weg.


:P Neenee, immer noch nich.
Du bist ja echt wie die Schlange aus dem Dschungelbuch.


*Lässt ein Huhn vor Vikkis Augen pendeln*

eBooks ...
eBooks ...!
eBooks!
eBooks!!
EBOOKS!
EBOOKS!!!!!



*Lässt Huhnbert vor Vikkis Augen pendeln*

eBaaks ...
eBaaks ...!
eBaaks!
eBaaks!!
EBaaKS!
EBaaKS!!!!!


...
....e
.......ee
..........eee!!
..............eeeeeeeeeeee-gal ich kauf mir weiterhin Groschenhefte. ;P

erstellt am 05.09.14 17:17
So, spät aber doch bin ich auch zurück aus dem Star Trek-Universum um dieses Heft zu lesen

Tjo, viel passiert ist ja nicht, man wartet eigentlich als nur drauf, ob/wann aufgelöst wird, was mit Quart'ol los ist. Ich denke ja auch er ist in irgendeiner VR gewesen, weil jemand einen MX-Clon haben wollte.
Interessant fand ich die Tatsache, daß man um jeden Preis verhindern wollte, daß er mit Bel'ar zusammentrifft!
Weil er ihr so nahe ist, daß er einen Fake durchschauen würde?
Aber was man in Riverside an Infos über Matt finden soll, versteh ich ja nu nich.

Dann wieder das übliche Problem: Anfangs interessante Exoten wurden die Hydriten mit der Zeit immer mehr zu "Menschen unter Wasser". Liegt vielleicht am ständigen Autor-Wechsel gerade für dieses Themengebiet. Leider setzt sich der Trend auch hier fort:
Kann mich jedenfalls nicht dran erinnern daß es bei den Hydriten bisher "Einkaufsmeilen" oder auch nur ein Geldsystem gegeben hätte (und dann noch mit alten menschlichen Münzen? come on!)
Was mir auch auffile waren Bel'ars Infos, die per "Datenübertragung" reinkamen. War es nicht eher so, daß es zwischen den Städten eben keine "Telefonleitungen" gibt und die Kommunikation zwischen ihnen sehr zeitaufwändig ist?

erstellt am 06.09.14 13:30
Kann daran liegen, dass die vermeindlichen Faker die Hydriten auch nicht so genau kennen und Fehler in ihre VR einbauen. Kann man sich alles zurechtdichten, habe ich durch jahrelanges sinclairlesen gelernt. :P

erstellt am 06.09.14 14:57
Ja, aber das sollte einem Hydriten ja auffallen

Ach ja, hab zwar das meiste hier gelesen, bis es wieder off-Topic wurde, aber:
Gibts ne Theorie zu dem Kratzer, der kommt und geht?
Klingt ja als würden verschiedene Versionen der Matrix laufen. Erst hab ich ja gedacht vielleicht wechselt er jedesmal in eine Parallelwelt wenn er durch die Schleuse ging und im schwindelig wurde

(Dieser Beitrag wurde vom Benutzer zuletzt um 14:59 Uhr bearbeitet)

erstellt am 23.03.15 21:04
Das Gleichgewicht schrieb:
Loxagon schrieb:
Also demnach könnten die SP auch einfach nur Christen oder Muslime sind. Die haben ja auch kein Problem andersgläubige im Namen Gottes abzuschlachten.


Dass man solchen Unsinn aber auch überall lesen muss. Las smich raten, du hast mal sehr schlechte Erfahrungen mit der !Insitution! Kirche gemacht und lehnst seitdem die !Religion! der sich diese Institution bedient hat ab?


Die Institution als Schuldigen vorzuschieben um die Ideologie zu entschuldigen ist ein schwaches Argument. Wenn ich im Namen des fliegenden Spaghettimonsters mit feurigem Eifer nach Agartha stürmen würde um mich der Andersgläubigen zu bedienen, stünde dahinter keine Institution.

Das Gleichgewicht schrieb:
Ist genau so wie die Killerspiel-Amokläufer-Debatte. Nur weil irgendwelche Fanatiker durchdrehen heißt das nicht, dass der gemeine Moslem oder Christ ebenso handelt.


Hier musste ich eine Weile überlegen bis ich den Fehler in der Logik fand. Bei Fanatikern die auch Killerspiele spielen handelt es sich um Einzeltäter. Das Spiel passt zu ihrem Geschmack und wird überbewertet, aber ich bezweifle, dass es der entscheidende Anstoß für Fanatismus ist. Nur ein Symptom.

Religion erzieht jedoch Menschen in einer bestimmten Ideologie, und wie sich das äußert ist jeden Tag in den Nachrichten nachzulesen.

----
Sobald von Kutten und Technik die Rede war, war mir klar, dass es sich um eine Illusion handeln muss. Die SP haben sich meisterlich dabei angestellt - nicht nur sind Hykton und seine Bewohner für Quart'ol überzeugend; es hilft auch dass Mer'ol seinem ehem. Mentor immer wieder vorschlägt, sich Ruhe zu gönnen und das Projekt Projekt sein zu lassen, anstatt ihn anzustacheln. Damit hätte Quart'ol nämlich eher Verdacht geschöpft.

Die Rückblicke auf die alten Romane fand ich großartig und sehr flüssig in den laufenden Text eingebettet. Die Hydriten habe ich sehr gerne und es war schön zu lesen, dass sie sich in den letzten Jahren von den vorherigen Revolutionen und Katastrophen erholt haben.

erstellt am 14.08.15 10:12
Tja. Wie erkennt man, daß man sich in einer VR Realität befindet, wenn die, die dafür verantwortlich sind, die ganze Zeit ihren Daumen drauf haben.
Ich bin gespannt, ob Quart'ol sich selber aus der VR Fessel befreien kann oder ob ihn jemand im Schwarzen Kloster befreien wird.

erstellt am 01.11.16 11:10
War in meinen Augen keine gute Idee, Matt zu klonen, ohne zu wissen, ob er tot ist oder nicht. Was ist, wenn Matt seinem eigenen Klon begegnet?


Top

Sie interessieren sich für unsere aktuellen Meldungen? Hier finden Sie die neuesten Informationen rund um unsere Verlagsprodukte.
mehr ...
 
Hier finden Sie wichtige Informationen und Hinweise zur Registrierung und der Struktur des Bastei Forums.
mehr...
Content Management by InterRed