Suche
Beitrag User
 
 
Thema: 382: Kriegspläne
| |

Antworten zu diesem Thema: 21

 
Zurück
1 2 3


erstellt am 08.09.14 15:04
MX 382: Kriegspläne

Autor: Christian Schwarz

Titelbildzeichner: Jan Balaz

Titelbild:
http://www.luebbe.de/Digital/SF-Fantasy/Details/Id/978-3-732...

Vorschau:
Mit der Ankunft des Meng-âmok im Schwarzen Kloster fällt den Schwarzen Philosophen eine Waffe in die Hände, die den Krieg mit den Agarthern entscheiden kann.
Wenn da nicht Juefaan wäre, der ihnen in die Quere kommen und die wahnwitzigen Pläne des Schwarzen Mondes vereiteln könnte.
Könnte! Denn Juefaan ahnt nicht, was ihn erwartet, als er sich auf der Suche nach einem Mittel gegen den Hirnparasiten, der seine Freundin Jaira befallen hat, in die Höhle des Löwen wagt – in das Fliegende Kloster der Schwarzen Philosophen...

erstellt am 08.09.14 16:39
Der erste Teil des Romans hält das Niveau seines Vorgängers aber dann, zum Ende wird es Streckenweise ziemlich langweilig, weil:

Text wurde vom Nutzer versteckt, sichtbar machen?
Christian den Roman nochmals zusammenfaßt, nur aus der Perspektive einer der handelnen Personen im Roman.


Trotzdem ist er gut lesbar und wartet auch mit einer überraschenden Lösung eines Vorgängerromans auf.

(Dieser Beitrag wurde vom Benutzer zuletzt um 16:41 Uhr bearbeitet)

erstellt am 10.09.14 19:33
Einer der Romane, wo man nach Perry-System benoten sollte.

Autor: 2
Roman: 4

Irgendwie ...ne, ich weiß ja nicht. Aber der große angekündigte Enthüllungszweiteiler ...irgendwie... fehlte das gewisse etwas. Gut geschrieben war er, aber das kennt man bei Christian selten anders.

Nur vom Inhalt bin ich doch ehr enttäuscht. Er hat die SP irgendwie langweilig gemacht. Schwer zu sagen warum, aber ...

erstellt am 10.09.14 23:05
Matt Zitat zu Juefaan; Seite 65; Band 371 -Der Duft der Erkenntnis-
"In Ordnung. Aber nur unter einer Bedingung: Du sondierst vor Ort die Lage und unternimmst keine gefährlichen Dunkler-Ritter-Alleingänge, verstanden? Allein kommst du gegen die Schwarzen Philosophen nicht an, das sollte dir klar sein."
Tja! wenn man nicht auf Erwachsene hört, was?!

Nochmal zum ersten Teil (Band 381):
Der Abstecher in das Reich von Rozier und Viktorius war toll.
Ja, Rozier hat sich nicht wirklich verändert. Es war auch bis zu dem Diebstahl der Wolkenstadtpläne anscheinend nichts wirklich passiert.
Ausser das Roziers Reich gewachsen ist. 17 Wolkenstädte!.....wenn ich das richtig gelesen habe. Mehr als er je hatte. Ich fand es auch komisch das die SP nicht selbst Wolkenstädte bauen konnten, aber ich habe glaube ich auch zuviel von ihrem Wissen gehalten.

Jetzt zu diese Band.
Naaaa?! Welcher Hydrit liegt da wohl in einer VR-Kammer?
Hihi, Quart´ols Entführung mit dem fliegenden Kloster ist in dem Fall sogar besser als meine "Hütte an der Küste-Theorie". Ich könnt Nägelkauen wenn ich an den Mattklon denke und wo der echt nun wirklich ist. Diese Spannung hat sich noch gesteigert.

......Bei den Philosophen war es in Teil 1 noch so das mit der Enthüllung sie anfingen mich nicht mehr so zu interessieren. Aber ich muss gestehen, das liegt allein daran, das ich im Schwarzen Mond den Streiter vermutet habe. Mit dem zweiten Teil hat sich das wieder etwas geändert. Den schwarzen Mond kann ich nicht leiden. Der ist auch nur so ein Unterdrücker seiner eigenen Leute und anscheinend nutzt Öser die schwarze Philosophie auch nur so aus wie er es braucht.
Gerettet hat das wieder eine interessant-böse Philosophin namens Trichen Tulku.

Jetzt muss ich auch mal Matthias Kringe loben.
Man habe ich gelacht weil ich genau das gedacht habe, als Trichen beschrieben wurde. "Die zieht hoffendlich dem ollen Mond den Stecker."
Sowas ähnliches dachte ich beiden Herr der Ringe Filmen.
"Warum hat Gandalf nicht die Adler schon anfangst gerufen und Adler; Frodo sammt Ring zum Vulcan. Blumms - rein; aus die Maus.....und die machen da so lang rum. Genau meine laut-rausgeplatzten Worte als im Kino die Adler Gandalf vom Turm retteten.


das waren die Blicke der Nerds um mich rum.
Nein, nein, das mein ich nicht Böse. Ich mag Nerds.
Trichen plant also echt den Mond zu beseitigen.
Nix gegen meine Liebe, der Opa nervt...

.....eine Wache kotzt vor sich hin......mmmmmmmh.
Da muss ich nochmal nachlesen ob Howie sich auch selbst abfeuern kann. Das die KI auch lügt weiß ich noch.
Sehr gespannt darauf wie es im Kloster weitergeht.

Dank der Vorschau sitzt ich jetzt auf heißen Kohlen.
Und das tut weh, wenn man 2 Wochen warten muss.

erstellt am 14.09.14 09:50
Vikki schrieb:
..."Warum hat Gandalf nicht die Adler schon anfangst gerufen und Adler; Frodo sammt Ring zum Vulcan. Blumms - rein; aus die Maus.....und die machen da so lang rum. ...

Das waren halt keine Amis. Die riefen nicht gleich wegen jedem Quark die Luftwaffe.

erstellt am 14.09.14 14:04
Vikki schrieb:
Sowas ähnliches dachte ich beiden Herr der Ringe Filmen.
"Warum hat Gandalf nicht die Adler schon anfangst gerufen und Adler; Frodo sammt Ring zum Vulcan. Blumms - rein; aus die Maus.....und die machen da so lang rum. Genau meine laut-rausgeplatzten Worte als im Kino die Adler Gandalf vom Turm retteten.


das waren die Blicke der Nerds um mich rum.
Nein, nein, das mein ich nicht Böse. Ich mag Nerds.


Als Gandalf während des Kampfes mit dem Balrog an der Brückenkante hängt ruft er Frodo bevor er in den Abgrund stürzt zu: „Flieht ihr Narren“!

Im Englischen Original sagt er aber wörtlich „Fly you fools!“, was man zwar schon mit „fliehen“ aber eben auch mit „fliegen“ übersetzen könnte :-)

Was wäre wenn er tatsächlich fliegen gemeint hätte?

Unabhängig davon hätte aber das allessehende Auge Saurons jedwede Annäherung durch die Luft bemerkt, auf jeden Fall wäre das Risiko deutlich höher gewesen entdeckt zu werden. Ich denke die Entscheidung es zu Fuß zu versuchen war richtig.

Sorry für OT :-)

erstellt am 14.09.14 15:15
sys64738 schrieb:
Als Gandalf während des Kampfes mit dem Balrog an der Brückenkante hängt ruft er Frodo bevor er in den Abgrund stürzt zu: „Flieht ihr Narren“!
Im Englischen Original sagt er aber wörtlich „Fly you fools!“, was man zwar schon mit „fliehen“ aber eben auch mit „fliegen“ übersetzen könnte :-)


sys64738 schrieb:
Was wäre wenn er tatsächlich fliegen gemeint hätte?
Unabhängig davon hätte aber das allessehende Auge Saurons jedwede Annäherung durch die Luft bemerkt, auf jeden Fall wäre das Risiko deutlich höher gewesen entdeckt zu werden. Ich denke die Entscheidung es zu Fuß zu versuchen war richtig.

Sorry für OT :-)


<lach> Nerds... Du?; du hättest auch schreiben können:
"Sonst gebe es keine drei Filme", ich bin da nicht so Leidenschaftlich dabei was Fantasyfilme betrifft.

Das "nerden" würde sonst nur hin und her gehen.............
.....wenn ich dir schreibe:
"Das allsehende Auge ist nicht Allessehend, sonst hätte das Auge schon im Hobbitdorf, als der Ring benutzt wurde, immer gesehen wo er gerade ist. Das ging nur, wenn der Ring benutzt wurde.
So.
Die Ringgeister waren auf ihren Pferden unterwegs und wären zu spät zu ihren Drachengekommen; freie Bahn für die Adler und
am aktiven Vulkan hätte die Aschewolke gelangt um nicht entdeckt zu werden oder zumindest erst wenns zu spät gewesen währe.
Am Ende bleibt halt das "keine-drei-filme" Ergebnis.

P.S.
Ich glaube die Schwarzen Pilosophen sind ohne den Schwarzen Mond besser dran. Ich würde mir wünschen Trichen rettet im letzten Moment Agartha vor der Rache des Schwarzen Opas. Nicht weil sie plötzlich ne Gute wird, sondern aus Berechnung. Die Wiederaufnahme mit dem Vesprechen, die Grundgesetze der Stadt zu achten. Trichen könnte wieder vermehrt nach Anhängern werben und das gemeinsame Interesse an Hochtechnologie könnten auch neue Ziele für die Zukunft der Stadt bedeuten. Nach Aussen könnten die Pilosophen dann zwar "Böse" aber weniger unter der radikalen Knute des Schwarzen Mondes auftreten.

(Dieser Beitrag wurde vom Benutzer zuletzt um 15:47 Uhr bearbeitet)

erstellt am 14.09.14 17:59
Da Trichen ihre Geliebte gewarnt hat, in die Sphere zu gehen, könnte ich mir durchaus vorstellen, dass sie dem Mond den Stecker ziehen wird, wenn sie kann.

erstellt am 15.09.14 17:25
und da ist noch das Problem der "Abbilder" in der Sphäre.
Fallen Trichen und Co dann Tod um wenn die Gedankensphäre funktionsunfähig gemacht wird?
Abwarten Zamorra le....!!!.....halt falsche Serie.

(Dieser Beitrag wurde vom Benutzer zuletzt um 17:26 Uhr bearbeitet)

erstellt am 16.09.14 01:50
Warum hat man Juefaan nicht in die Spähre gesteckt? Da könnte der Schwarze Mond doch schön in seinen Gedanken rumstöbern. Ganz abgesehen von der "sprich oder stirb qualvoll"-Nummer, viel effektiver als Folter.
Ich hab den ganzen Roman über gewartet wann das Mädel da Juefaan endlich verrät, war ich da allein?

Tja Stecker ziehen, da ist eben die Frage, was dann mit den Inprints passiert.

Ach ja zum Cover: Im Gegensatz zum letzten Roman(Cover und Beschreibung im Text!) ist dem Kloster irgendwie ein 7. Trageballon gewachsen :p

Zurück
1 2 3

Top

Sie interessieren sich für unsere aktuellen Meldungen? Hier finden Sie die neuesten Informationen rund um unsere Verlagsprodukte.
mehr ...
 
Hier finden Sie wichtige Informationen und Hinweise zur Registrierung und der Struktur des Bastei Forums.
mehr...
Content Management by InterRed