Suche
Beitrag User
 
 
Thema: Krämer - Armakath, Dunkle Krone & Artimus Fleischfresser etc.
| |

Antworten zu diesem Thema: 62

 
Zurück
1 2 3 4 5 6 7


erstellt am 03.04.06 02:46
Ich denke, damit der eine Thread nicht allzu bald überläuft, nutzen wir doch die neue Forensoftware, um thematischer zu diskutieren.

Hier kann man speziell über Volker Krämers Stroylines diskutieren, die gegenwärtig, neben den oben genannten noch Dalius Laertes, die überlebende Asanbosom-Königin Sabeth, Frau Nerukkar, seine Hardcover und überhaupt alles andere was er PZ-technisch so erfunden, umfassen.

Viel Spaß!

erstellt am 03.04.06 02:49
Für die Hardcover haben wir doch den Thread »PZ-Bücher«!

erstellt am 03.04.06 02:52
@WKG:

Okay. Dachte nur, es wäre nicht von Nachteil, wenn thematisch Zusammenhängendes so diskutiert werden könnte.
Gerade Laertes und Artimus geben sich bei Volker HC- und Heft-Klinken in die Hand, äh...

erstellt am 18.04.07 17:35
Moin,

hier schreibt der Weltenbummler. Und ausnahmsweise mal nicht aus der Welt, sondern von der Arbeit. In den letzten Jahren hat meine Firma die Basteiseite als GAMES für mich gesperrt. Warum auch immer: Jetzt ist sie freigeschaltet. Und das möchte ich nutzen, um endlich mal ein persönliches Dankeschön an Volker Krämer zu senden.
Lieber Volker: Deine Romane sind echt Klasse, aber das wissen wir alle schon . Ich wollte es trotzdem noch mal persönlich schreiben.
Für mich hat Zammy momentan zwei Stränge: den Giesa-Strang und den Krämer-Strang. Und ich lese Deinen halt sehr gern. Du bist echt konsequent, die Figuren entwickeln sich bei Dir. Sie gehen anders aus dem Roman, als sie eingetreten sind. Okay, manchmal kommen sie auch nicht mehr heraus. Armakath ist genial. Ich freue mich jedesmal auf die Romane, auf van Zant ebenso.
Über eine Sache bin ich mir aber noch nicht so sicher: Da Stygia seit den 420er Bänden meine Lieblingsfigur ist und ich jeden Roman mit ihr genieße, freue ich mich einerseits natürlich, dass sie durch Dich zur Höchstform aufläuft. Werner wollte sie ja schon öfters abservieren, aber die Dame hat sich bekannterweise bisher immer aalglatt durchgeschlängelt.
Nun ja, was ich sagen will bzw. wovor ich etwas Bedenken habe: Deine Figuren entwickeln sich - aber die meisten segnen "am Ende" das Zeitliche. Ich hoffe nicht, dass Stygia eines Tages als Dämonensplitter endet und irgendwo herumsteckt, sondern dass sie uns noch lange erhalten bleibt.
Na gut, auch wenn sie geht, es ist trotzdem ein Lesevergnügen.
Und am Ende heißt es doch so schön: Abwarten und PZ lesen. Und das werde ich auch weiterhin tun.

In diesem Sinne, Dir und Euch alles Gute!
von Thilo

PS: Werner, das war mal für Volker, das nächste Mal lobe ich Dich wieder. Okay?

(Dieser Beitrag wurde vom Benutzer zuletzt um 17:37 Uhr bearbeitet)

erstellt am 18.04.07 18:24
Fremder, trittst Du in diesen Roman hinein - gib fein Acht - es könnt' Dein letzter sein!!!

Okay, so ergeht es vielen meiner Figuren.
Ich gestehe es, wenn der Roman das erfordert, dann morde ich auch Hauptfiguren. An Stygia habe ich dabei jedoch nicht nicht gedacht ... führe mich nicht in Versuchung

Danke für Dein Lob - das tut so gut!
Ich hoffe doch sehr, Armakath wird mir noch ein paar schöne Schreibstunden bringen - ich mag diese Handlungsebene sehr.
An anderer Stelle habe ich es schon geschrieben - das Ende habe ich im Kopf ... Giesa würde jetzt sagen - "Immerhin etwas in deinem Kopf."

Es wird ein Ende mit konsequentem Abschluß werden. Aber noch ist es nicht so weit.
Viel Spaß beim PZ!
Beste Grüße - Volker

erstellt am 18.04.07 18:37
Moin,

danke für die schnelle Antwort

Viele denken ja drüber nach, wie sich die Handlungen evtl. weiterentwickeln. Das tue ich normalerweise nicht.
Ich lasse mich lieber überraschen.

Bestes Beispiel war der Kampf Shirona gegen Taran.
Klar, die sechs Amulette kämpfen gegen das Siebte.
Und suchen sich dafür diese beiden Wesen aus.
Sonnenklar. Im Nachhinein. Aber wie geschrieben: Für mich war es ein Aha-Effekt, ein Stauner sozusagen. Ein Boah . . .

So und um die Kurve wieder zu bekommen: Ich lasse mich in Punkto Armakath sehr gern überraschen.

Wird es nach Armakath mal Sprayer verschlagen, die die Weiße Stadt mit ihren Kritzeleien beehren möchten . . .
Nee, da muss keiner drauf antworten

Schönen Feierabend!
Thilo

erstellt am 18.04.07 18:48
Moin,

Tschuldigung, dass ich noch einen Hinterher setze . . .
Aber ich bin wie immer zu doof für diesen Compukram.
Mein Avater ist 80 x 80 Pixel. Und ein JPG. Und "upload" hab ich auch getätigt. Und mir wird auch gratuliert. Aber wo iss nu dat Bilchen?
Hier jedenfalls nicht.
Da muss doch noch eine der Parallelwelten existieren.
Kann mir da jemand mal helfen?

Danke & Gruß
Thilo

erstellt am 18.04.07 19:13
Weltenbummler schrieb:
Moin,

Tschuldigung, dass ich noch einen Hinterher setze . . .
Aber ich bin wie immer zu doof für diesen Compukram.
Mein Avater ist 80 x 80 Pixel. Und ein JPG. Und "upload" hab ich auch getätigt. Und mir wird auch gratuliert. Aber wo iss nu dat Bilchen?
Hier jedenfalls nicht.
Da muss doch noch eine der Parallelwelten existieren.
Kann mir da jemand mal helfen?

Danke & Gruß
Thilo


Das hat hier schon oft nicht funktioniert.
Versuch es später doch noch einmal - aber es müssen wirklich diese 80 x 80 Pixel sein. Und ein normales JPG.
Viel Glück - Volker

erstellt am 19.04.07 01:32
Einige Zeit hat der Schiet ja funktioniert. Geht das jetzt also schon wieder los, nee, nee, nee ...
Das Forum lebt, aber es hat 'nen janz fiesen Charakter.

erstellt am 19.04.07 01:40
Weltenbummler schrieb:
Da Stygia seit den 420er Bänden meine Lieblingsfigur ist und ich jeden Roman mit ihr genieße, freue ich mich einerseits natürlich, dass sie durch Dich zur Höchstform aufläuft. Werner wollte sie ja schon öfters abservieren, aber die Dame hat sich bekannterweise bisher immer aalglatt durchgeschlängelt.

Häh? Ich? Hab ich doch höchstens mal im Scherz gesagt, und außerdem lüge ich immer.
Wir hatten beim Konzeptentwickeln für ab 850 beschlossen, Stygia mal richtig aufzubauen. Okay, in Band 865 fällt sie dermaßen auffe Fresse, daß andere an ihrer Stelle sich verzweifelt hinter den nächsten Zug schmeißen würden. Aber doch nicht dieses Rabenaas! Die steht wieder auf und kämpft sich wieder nach oben. Ihr Plan: Lucifuge Rofocale von seinem Thron zu verbeißen.
Ob sie's schaffen tut, tut die Kuhzuft zeigen. Oder die Zukunft. Oder wir Au-Toren.

Davon mal ganz abgesehen:
Herzlich willkommen an Bord dieses Narrenschiffs! Aber bitte auch weiter Briefe und Ansichtskarten aus aller Welt schicken, damit ich was für die Laserseite zum Abdrucken habe!


(Dieser Beitrag wurde vom Benutzer zuletzt um 01:41 Uhr bearbeitet)

Zurück
1 2 3 4 5 6 7

Top

Sie interessieren sich für unsere aktuellen Meldungen? Hier finden Sie die neuesten Informationen rund um unsere Verlagsprodukte.
mehr ...
 
Hier finden Sie wichtige Informationen und Hinweise zur Registrierung und der Struktur des Bastei Forums.
mehr...
Content Management by InterRed