Suche
Beitrag User
 
 
Thema: MX 393 - Die Überlebenden
| |

Antworten zu diesem Thema: 12

 
Zurück
1 2


erstellt am 07.02.15 22:14
www.luebbe.de/bastei-entertainment/ebooks/fantasy-buecher/ma...

Prüfend ließ Maylin ihre Finger über das Höhenruder des Flugzeugs gleiten. Die Fremden hatten ihre Arbeit gut gemacht, fand sie. Sie tauchte unter dem bauchigen Rumpf hindurch und kletterte ins Cockpit, wo Yuen die Elektronik inspizierte. "Wie sieht's aus?", fragte Maylin. Die Fremden waren seit Stunden fort, doch sie wollte nicht das Risiko eingehen, von den beiden im Flugzeug erwischt zu werden.

Yuen hatte die Abdeckplatte über dem Armaturenbrett abgeschraubt und die Verkabelungen überprüft. Er nickte zufrieden. "Saubere Arbeit", sagte er. "Unser Freund kennt sich wirklich damit aus." Er setzte die Abdeckung wieder auf, um sie festzuschrauben. Ein metallisches Scheppern dröhnte durch die Halle. Die beiden Miaos fuhren herum.

Dann schauen wir mal, wer da noch dazukommt. Zeit für's Finale wird's...

erstellt am 09.02.15 16:58
MX 393: Die Überlebenden

Autor: Lucy Guth

Titelbildzeichner: Jan Balaz

Titelbild:
https:// www.luebbe.de/bastei-entertainment/ebooks/fantasy-buecher/ma...

Vorschau der Druckausgabe:
Wer sind die geheimnisvollen Helfer, die Matt und Co. nun schon einige Male unterstützt haben, die seit Wochen unentdeckt mit ihnen reisen? Was ist ihr Antrieb, wie lauten ihre Ziele?
Der nächste Band gibt darauf Antwort. Die phantastische Geschichte beginnt in China vor mehr als fünfhundert Jahren und kreuzt sich mit der von Aruula, als diese in einer abgelegenen Höhle, in der sie Zuflucht vor einem Schneesturm gefunden hat, ein Tastfeld im Felsen berührt...

Vorschau auf www.luebbe.de:
Prüfend ließ Maylin ihre Finger über das Höhenruder des Flugzeugs gleiten. Die Fremden hatten ihre Arbeit gut gemacht, fand sie. Sie tauchte unter dem bauchigen Rumpf hindurch und kletterte ins Cockpit, wo Yuen die Elektronik inspizierte. "Wie sieht's aus?", fragte Maylin. Die Fremden waren seit Stunden fort, doch sie wollte nicht das Risiko eingehen, von den beiden im Flugzeug erwischt zu werden.

Yuen hatte die Abdeckplatte über dem Armaturenbrett abgeschraubt und die Verkabelungen überprüft. Er nickte zufrieden. "Saubere Arbeit", sagte er. "Unser Freund kennt sich wirklich damit aus." Er setzte die Abdeckung wieder auf, um sie festzuschrauben. Ein metallisches Scheppern dröhnte durch die Halle. Die beiden Miaos fuhren herum.

erstellt am 09.02.15 17:05
Dieser Hefttitel ist Programm.
Das Heft erscheint 2 Tage nach dem 14. Seriengeburtstag. 14 Jahre lang eine Heftroman-Serie auf dem Markt zu halten, ist eine beeindruckende Leistung. Meinen Glückwunsch!

erstellt am 09.02.15 18:32
Nach dem 15. Geburtstag...

erstellt am 12.02.15 15:45
Na ja... okay, kann man lassen - Heinzelmännchen-Hintergrund-Geschichte mit MX-typischen Zutaten. Ganz nett ausgedacht, auch die Charaktere, auch wenn einen nix wirklich vom Hocker haut. Standard-Baukasten-Bestandteile halt.

Man wird sehen, ob sich aus den neuen Figuren irgendwas rausholen lässt - der Weg zum Finale bleibt weiter spannungsarm...

(Dieser Beitrag wurde vom Benutzer zuletzt um 15:45 Uhr bearbeitet)

erstellt am 15.02.15 12:18
Die Frage, die sich mir stellte:
Warum blieb diese Enklave scheinbar vom EMP verschont?
Vergessen? Schwer vorstellbar.
Ignoriert, weil man eben ein paar Technos brauchte?
Großes Geheimnis, magische Grottenolmfähigkeiten?

Leider gab es auch einen Fehler in Bezug auf die Timeline:
Angeblich fand der Durchbruch am 7. Mai statt, im ersten Satz steht aber auch, daß man darauf 2 Monate gewartet hat, das wären aber 3 Monate nach dem Kometen.
Und die erste Expedition startet dann wenig später am 2. April!

erstellt am 15.02.15 18:31
Wenn ich das richtig sehe, wird der (Pseudo-)EMP schon eine ganze Weile ignoriert, wenn man Technik braucht, oder? Der hat seine Schuldigkeit (die Über-Bunkerisierung Eurees zu tilgen) schon lang getan - dann konnte er nicht nur gehen, sondern dem Vergessen anheimfallen...

erstellt am 15.02.15 20:12
nilusys schrieb:
...- der Weg zum Finale bleibt weiter spannungsarm...


Das ist was mich am meisten überrascht. Den Roman fand ich eigentlich unterhaltsam, aber eine solche Geschichte scheint einfach nicht richtig zu einem Zyklusende zu passen.

Der Zyklus hat eine Reihe von interessanten Zutaten, nicht zuletzt die Schwarzen Philosophen, und bot auch schon diverse sehr gute Romane. Aber es fehlt zum Ende hin bislang an einem wirklichen Spannungsaufbau. Alle Parteien bewegen sich nach Agartha (oder sind, wie die Agarther, ohnehin schon da), mal mit mehr Hindernissen (Maddrax + Aruula), mal mit weniger (Grao + Ira, SP). Man bekommt das Gefühl, daß es nach dem Schema "Irgendwann kommen Sie alle an, dann sehen wir mal weiter" geht.

Ich lasse mich natürlich gern noch positiv überraschen, aber es wird langsam knapp (nur noch 6 Bände!).

erstellt am 15.02.15 21:20
nilusys schrieb:
Wenn ich das richtig sehe, wird der (Pseudo-)EMP schon eine ganze Weile ignoriert, wenn man Technik braucht, oder? Der hat seine Schuldigkeit (die Über-Bunkerisierung Eurees zu tilgen) schon lang getan - dann konnte er nicht nur gehen, sondern dem Vergessen anheimfallen...


Hm, bei welchen Technos sollte er denn noch ignoriert worden sein? Fällt mir jetzt spontan nix ein. Grad erst letztens in Japan ging ja auch alles vor die Hunde.

erstellt am 16.02.15 06:08
Ich glaube, dass die hovercrafts nur in der Höhle richtig fliegen können, war ein Hinweis darauf, dass die irgendwie abgeschirmt ist. Warum die Jäger, oder die sammlertrupps das draußen nicht bemerkt haben, erklärt das natürlich nicht (wahrscheinlich nur vergessen zu erwähnen )

Was ich seltsam fand war, warum kann maykin nicht matts Gedanken lesen? Ist Matt mal wieder nicht Matt und der 400. Band heißt dann "die Suche beginnt"?

(Dieser Beitrag wurde vom Benutzer zuletzt um 06:16 Uhr bearbeitet)

Zurück
1 2

Top

Sie interessieren sich für unsere aktuellen Meldungen? Hier finden Sie die neuesten Informationen rund um unsere Verlagsprodukte.
mehr ...
 
Hier finden Sie wichtige Informationen und Hinweise zur Registrierung und der Struktur des Bastei Forums.
mehr...
Content Management by InterRed