Suche
Beitrag User
 
 
Thema: 1919 - Das Grauen der grünen Hölle
| |

Antworten zu diesem Thema: 52

 
Zurück
1 2 3 4 5 6


erstellt am 23.04.15 18:16
ich geb dem 2teiler 5 von 5 kreuzen. ist halt nicht bloß ne king kong geschichte, steckt ein bisschen mehr dahinter. denk mal dass man von dem alten nicht das letzte gehört und gesehen hat

erstellt am 23.04.15 20:02
Da denkst Du richtig.

erstellt am 23.04.15 20:20
Wann kommt er wieder?

erstellt am 23.04.15 20:29
Anfortas schrieb:
Wann kommt er wieder?

dann, wenn du nicht mit ihm rechnest

erstellt am 23.04.15 21:19
Anfortas schrieb:
Wann kommt er wieder?


*DING DONG!!!!!*

erstellt am 26.04.15 20:26
Zunächst einmal - sorry, muss sein - @ Gleichgewicht:
UND ES IST DOCH KEIN WERGORILLA!!!! Nänenänenäne!
Du darfst darauf gern antworten, damit Du dann doch wieder das letzte Wort hast....

erstellt am 26.04.15 21:12
So - und jetzt will ich mal ne Art Rezi hier schreiben:
Inhalt:
John und Anne aus Teil 1 fliegen in den Kongo, Suko stößt von London aus dazu. Ein neuer Gegner wird eingeführt, der "Alte des Meeres", der Kraft der Gedanken neue Wesen erschaffen kann. Seine Gorillas will er verbessern, weil der erste für John ja nicht wirklich ein Hinderniss war. Aber - so viel kann ich verraten, ohne zu spoilern - er verschlimmbessert natürlich alles, und John bleibt wieder Sieger. Zwischendurch gibt es ein paar Leichen und, auf Seiten des Geisterjäger-Teams, Fragen über Fragen.
Meinung:
Teil 1 hat mir persönlich bedeutend besser gefallen. Hier verteile ich mal nur 2,5-3 von 5 möglichen Gorillas.
Zunächst positiv: Erzählstil ist einwandfrei, immer flüssig, mal ein lockerer Spruch der Akteure. Dies Szene, in der die Gorillas ins düstere Dorf einfallen, fand ich wunderbar, schaurig, actionreich, unheimlich. Super!
Nicht gefallen hat mir der neue "Alte". Was ist das? Dämon spielt Gott und unterhält sich dabei mit dem Teufel? Nun gut. Die neuen, "alten", verbesserten Affen werden natürlich in einem Uterus zusammengekocht. Hm. Die Verbesserung ist auch nicht wirklich gelungen. Anstelle der mentalen Übernahme durch Biss, müssen die Gorillas ihre Opfer nun mühselig entführen und einen komplizierten Blutaustausch vornehmen. Dafür werden die Opfer dann auch Gorillas. Telepatische Übernahme fand ich irgendwie unheimlicher und auch einfacher. Alleine nach dem Überfall auf das Dorf hätten sie - in alter Art und Weise - locker 50 Marionetten gehabt. Mit denen hätte man doch sicher schon mal was reißen können. Plus die wilden Gorillas, die es ja sicherlich auch noch irgendwo in Afrika gibt. Nun ja.
Lange habe ich mich gefragt, warum der "Alte", wenn er doch diese immensen Möglichkeiten hat, ausgerechnet Gorillas erschafft, also Wesen, die es ja schon gibt. Zumindest optisch. Normale Gorillas sind hoffentlich nicht ganz so auf Krawall gebürstet. Erst relativ am Ende (S.62) bekomme ich meine Antwort: Weil der Mensch immer mehr Völker und Rassen auslöscht und das Team aus "Alter" und ???Teufel??? die ökologischen Nieschen wieder füllt. Och nö. Knallharter Dämon, der über Leichen geht, möchte das Ökosystem retten?! Ist diese "JS-Niesche" nicht schon von Mandragoro besetzt? Was kommt als Nächstes? Mutierte Pandas? Oder Wale? Wal wäre bestimmt ganz interessant, der könnte doch mal ein Kreuzfahrtschiff angreifen. Dann hätten wir für "Killjoy" jede Menge Tote und die Zartbeseiteten unter uns stornieren ihre AIDA-Kreuzfahrt und tauschen Sie gegen 2 Wochen Wanderurlaub im bayrischen Wald.
Auf Magmamonster, Knochenmonster, Schlangenmonster und Scharfzahnmonster möchte ich nur ganz kurz eingehen, will ja nicht zu viel verraten, vielleicht wills ja doch noch jemand lesen. Aber mir hätte es besser gefallen, es wären einheitliche Monster gewesen.
Fazit:
Mir war die ganze GEschichte zu fantasievoll, etwas weniger und eine klarere Linie wäre - meiner Meinung nach - gut gewesen. Ähnliche Kritik hatte ich auch schon bei der Dorf- Geschichte. TS, du hast doch Zeit und wirst doch noch ein paar Romane schreiben. Verbaue doch mal ein paar Ideen weniger in einem Roman. Heb dir doch noch was für die Zukunft auf! Von dem was Du an Ideen in einen Roman packst schreibt JD 10. Das sind wir nicht gewohnt!

erstellt am 26.04.15 21:19
leni schrieb:
Zunächst einmal - sorry, muss sein - @ Gleichgewicht:
UND ES IST DOCH KEIN WERGORILLA!!!! Nänenänenäne!
Du darfst darauf gern antworten, damit Du dann doch wieder das letzte Wort hast....


Ich muss den Roman noch lesen, aber ...
Vielleicht ist es ja in der Tat kein Wergorilla - aber vielleicht ein Wehrgorilla?

erstellt am 26.04.15 21:53
Loxagon schrieb:
Ich muss den Roman noch lesen, aber ...

kriegst du die hefte nicht immer früher wie andere? wie kommts dass du hintedran bist?

Ich find den roman auch fantasievoll. aber zu viel fantasie war es nicht. da haben andere autoren eher zu wenig. der 1. teil war super mit dem gorilla alles ganz geheimnisvoll und im 2. teil gehts doch anders weiter wie man vielleicht gedacht hät weil man von dem alten noch nichts wissen konnt.

sowieso wars mal interessant Sinclair in NY und in Afrika zu erleben. für nen 2-teiler war das super, und irgendwann gibts vielleicht sogar mal nen 3-teiler

mit der peitsche das war auch interessant. wer weiß in welche dimension die monster hingeschleudert wurden

erstellt am 26.04.15 22:10
leni schrieb:
Von dem was Du an Ideen in einen Roman packst schreibt JD 10. Das sind wir nicht gewohnt!


Dann wird's Zeit, sich umzugewöhnen. Oder meine Romane zu überspringen, ist ja auch kein Problem. Die Serie wird sicher nie so komplex werden wie Rhodan etwa, wo man tunlichst keinen Roman auslassen sollte.

Über den "Alten" ist das letzte Wort noch lange nicht gesagt. Wer er ist und was es mit ihm - sowie seinem "Kerker" und seinem "Kerkermeister" - auf sich hat, wird sich im Laufe weiterer Romane zeigen. Aber natürlich werde ich das alles nicht einfach so hinpfeffern, es muss sich aus der Geschichte als solcher sowie dem Handeln, Beobachten und Schlussfolgern anderer Figuren heraus ergeben. Der "Alte" wird jetzt aber auch nicht in jedem meiner Romane auftreten, und wenn, dann auch nicht immer so sehr im Vordergrund wie in diesem.

Zurück
1 2 3 4 5 6

Top

Sie interessieren sich für unsere aktuellen Meldungen? Hier finden Sie die neuesten Informationen rund um unsere Verlagsprodukte.
mehr ...
 
Hier finden Sie wichtige Informationen und Hinweise zur Registrierung und der Struktur des Bastei Forums.
mehr...
Content Management by InterRed