Suche
Beitrag User
 
 
Thema: 102 Wikkas Rache
| |

Antworten zu diesem Thema: 1

 
Zurück
Weiter
1


erstellt am 27.07.15 23:33
Na wenn niemand will kümmere ich mich ab jetzt eben allein um den Hörspielbereich. :P



Was haben wir denn da feines? Nach einem kleinen Rückblick beginnt das Hörspiel erstmal mit einer leichten Trasheinlage, inklusive 70er-Pornodudelmusik. Und dann geht es richtig ab. Action an allen Seiten, ohne dass man die Gruselstimmung großartig zurück fährt. Dazu Glendas Martyrium, die wollen ihr ja fast alle was. War Glenda im Roman drin, ich kann mich nicht daran erinnern. Den Part hat doch Jane übernommen, oder? Dann war das ein genialer Schachzug des Produktionsteams. Wo der Roman schon sehr gut war legt das Hörspiel eine Schippe drauf. Das Finale mit den Zombiehexen war dann die Kirsche auf der Torte, die würdige Umsetzung einer Szene die der Altmeister damals schon ungemein stimmig geschrieben hat.

Es stirbt niemand von der Hauptbesetzung, es passiert nichts ungemein wichtiges. Naja, charakterlich werden hier schon wichtige Akzente gesetzt. Egal...es ist mir ein Bedürfnis, dieses mal die Top-Bewertung zu vergeben. Es stimmt einfach alles. Die Handlung, die Action, die Gruselstimmung, die Chemie zwischen den Sprechern, die Gegenspieler und das Finale. Nicht zu viele Änderungen. Wenn Erhardt nicht gerade drei Hefte in ein Hörspiel quetscht habe ich an den Veränderungen rein gar nichts auszusetzen.

erstellt am 29.08.15 14:44
Handlung : Als John und Suko, sich aus ihrem Gefängnis befreien können , kehren Rodnei und seine Männer zurück. Die Erweckung seines Urahns, hat Bing Cordtland das Leben gekostet. Rodnei bittet die Geisterjäger um Beistand gegen die Hexengeister , die nun über Blackmoore herfallen. Während Suko dem Pater , dabei hilft , die Dorfbewohner in der Kirche zu schützen , treten John und Rodnei den gefährlichen Weg , durch das Moor zur Burg an , um Mason Cordtland als Verbündeten zu gewinnen. Während Rodnei im Moor stirbt , erreicht John die Burg gerade rechtzeitig, um Glenda gegen den Hexenwürger beizustehen , der auch in ihr eine Hexe sieht , nachdem Jane Collins , die Glenda zuvor folterte , die Flucht ergriff. John versucht Mason Cordtland zur Zusammenarbeit zu gewinnen , doch der Hexenwürger treibt ein falsches Spiel. Als John ihn vernichten muß , greifen Wikka , Jane Collins und ihre Hexen an. Gibt es noch eine Rettung ?

Handlung : Etwas spät aber immerhin , habe auch ich jetzt den kompletten Zweiteiler gehört. Auch die Fortsetzung der Hexengeschichte ist gut gelungen und bietet spannende Unterhaltung. Wikka bleibt nach dem Kontakt mit dem Hexenstein gezeichnet. Ihr Ende ist noch nicht da , aber es steht bevor. Von mir gibt es auch für Teil Zwei die Note 2 = Gut ( 4 von 5 Kreuze )

(Dieser Beitrag wurde vom Benutzer zuletzt um 14:45 Uhr bearbeitet)

Zurück
Weiter
1

Top

Sie interessieren sich für unsere aktuellen Meldungen? Hier finden Sie die neuesten Informationen rund um unsere Verlagsprodukte.
mehr ...
 
Hier finden Sie wichtige Informationen und Hinweise zur Registrierung und der Struktur des Bastei Forums.
mehr...
Content Management by InterRed