Suche
Beitrag User
 
 
Thema: 1939 Carlottas grausame Zeit
| |

Antworten zu diesem Thema: 30

 
Zurück
1 2 3 4


erstellt am 05.09.15 23:36
Es geschah, als die Tierärztin aus ihrem Wagen stieg, den sie vor dem Haus abgestellt hatte. Sie dachte an nichts Böses. Sie freute sich auf ihr Zuhause, auf die Ruhe, denn sie hatte einige Hausbesuche hinter sich, und das in Gegenden, die nicht eben belebt waren.
Da passierte es!
Plötzlich war er da. Recht groß und von einem wilden Krächzen begleitet, flatterte er heran …

erstellt am 08.09.15 17:04
Und auch in diesem Roman findet sich eine Lerseite. Und auf dieser Leserseite finden sich zwei Leserbriefe. Und in beiden Briefen werden wieder einmal die Werke der neuen Autoren kritsch beurteilt - wenngleich es nicht so schlimm ist, wie in der letzten Woche.
Da ich keine Lust mehr habe, das tatenlos hinzunehmen, habe ich mich jetzt doch einmal hingesetzt und ein paar Zeilen an Jason formuliert.
Bevor ich sie ausdrucke und absende, wäre mir allerdings an eurer Meinung gelegen, wobei mir schon klar ist, dass ich damit nicht unbedingt den Pulitzer-Preis gewinnen werde (was ich ja auch gar nicht vorhabe).

Hier also mein Brief:

Lieber Jason,

in meinen Regalen stehen weit über tausend Bücher, vielleicht sind es auch zweitausend, es ist lange her, dass ich nachgezählt habe. Dazu kommen noch aberhunderte Heftromane, wobei ein nicht geringer Teil aus deiner Feder stammt. Selbstverständlich besitze ich auch Taschenbücher von dir, mein „wertvollstes Stück“ ist die Nr. 1 – „Angst über London“ in der Originalausgabe mit einer persönlichen Widmung von dir. Und natürlich finden sich In meinem CD-Regel viele Hörspiele mit John Sinclair.

Man könnte also sagen, dass ich ein Fan deiner Serie bin – oder es zumindest einmal war, denn momentan habe ich ein großes Problem mit John Sinclair. Was mich sehr enttäuscht (und manchmal sogar wütend macht), ist die Art und Weise, wie du mit den neuen Autoren und ihren Romanen umgehst.

Als im letzten Jahr angekündigt wurde, dass in Zukunft auch andere Schriftsteller an deiner Serie mitschreiben würden, habe ich mich sehr gefreut, da ich mir dachte, dass sie frischen Wind in die Serie bringen könnten.
Meine Erwartungen sind auch nicht enttäuscht worden; ich darf sagen, dass mir die überwiegende Mehrheit dieser Romane gut gefällt. Insbesondere die Geschichten von Michael Breuer („Jäger der Unsterblichkeit“) wissen zu überzeugen, aber auch Autoren wie Ian Rolf Hill („Arena der Werwölfe“), Timothy Stahl („Königin der Ghouls“) Eric Wolfe („Dämonen der Angst“) oder Alfred Bekker („Die Seele des Horus“) liefern mit schöner Regelmäßigkeit sehr lesenswerte Romane ab.
Natürlich war auch das ein oder andere nicht ganz so gelungene Heft dabei, so war z.B. - zumindest meiner Meinung nach - „Der Schrecken von San Diego“ von Logan Dee ziemlicher Murks.

Leider werden auf deiner Leserseite schon seit Wochen ständig Leserbriefe abgedruckt, in denen sich andere Leser über diese Romane beschweren. Lob gibt es praktisch nie. Zwar wäre es theoretisch möglich, dass ausschließlich mir die Romane der anderen Autoren gefallen; allerdings kann ich mir das nicht vorstellen. Zum einen hätte der Verlag meines Erachtens das Experiment längst wieder beendet, wenn die Romane der neuen Autoren wirklich überhaupt nicht ankämen und sich folglich schlechter verkaufen würden. Zum anderen habe ich Kontakt zu einer Reihe weiterer Sinclair-Leser/innen – und auch die finden diese Romane überwiegend gut; wobei wir bei unterschiedlichen Heften durchaus auch mal verschiedene Ansichten haben (so z.B. beim oben erwähnten „Schrecken von San Diego“).

Es entsteht somit der Eindruck, dass du mit dem Abdruck negativer Kritik gezielt Stimmung gegen deine Mitstreiter machst. Ich finde das sehr, sehr schade. Hast du dir mal Gedanken darüber gemacht, wie das bei Lesern ankommt, die diese Romane gut finden? Hast du dir mal Gedanken darüber gemacht, wie sich die neuen Autoren dabei fühlen? Ich weiß, dass viele von ihnen (z.B. Ian Rolf Hill oder Timothy Stahl) selber Fans sind, die deine Serie mit großer Begeisterung gelesen haben, und es als große Ehre empfinden, jetzt für Sinclair schreiben zu dürfen. Eine solche Behandlung haben sie einfach nicht verdient.

Was würdest du denn von einem Chef halten, der es zulässt, dass die Kunden sich ständig in aller Öffentlichkeit über seine Mitarbeiter beschweren, ohne sich schützend davor zu stellen?

Zudem finde ich es sehr schade, dass du offenbar überhaupt keine Lust hast, mit deinen neuen Kollegen zusammenzuarbeiten. Ich glaube nicht, dass der Serie auf Dauer diese Zweiteilung guttun wird.
Warum siehst du die neuen Autoren nicht als Chance? Wir alle wissen, dass du Sinclair nicht ewig schreiben kannst. Willst du wirklich, dass die Serie eingestellt wird, wenn du einmal nicht mehr in der Lage oder Willens bist, neue Romane zu schreiben? Wäre es dir nicht lieber, dass dein Werk, das du über Jahrzehnte geschaffen hast, in deinem Sinne weitergeführt wird und man noch in zehn oder zwanzig Jahren Sinclair-Romane kaufen kann?

Ich würde mich freuen, wenn du über meine Zeilen ein wenig nachdächtest. Solltest du meine Ansichten nicht teilen, fände ich es trotzdem schön, wenn sich der ein oder andere Absatz auf deiner Leserseite wiederfände. Das würde mir zumindest zeigen, dass du bereit bist, dich auch mit kritischen Stimmen auseinanderzusetzen.


Mit freundlichen Grüßen

Anfortas

erstellt am 08.09.15 17:12
Jason wird dein Leserbrief kürzen und folgender Satz bleibt dann übrig:


--------
Natürlich war auch das ein oder andere nicht ganz so gelungene Heft dabei, so war z.B. - zumindest meiner Meinung nach - „Der Schrecken von San Diego“ von Logan Dee ziemlicher Murks.
--------

Den Satz lass mal besser weg, zumindestens den zweiten.Teil!



Ansonsten ein toller Brief, würde ich so auch unterschreiben!

(Dieser Beitrag wurde vom Benutzer zuletzt um 17:17 Uhr bearbeitet)

erstellt am 08.09.15 17:27
Daumen hoch. Und ab damit.

erstellt am 08.09.15 18:16
Eines ist klar ... Jason wird das Lob an Timmy rausnehmen, dafür darf die Kritik an Logan drin bleiben. Und wieder Kritik? Die haben 100pro niemals die wirklich guten Dark-Romane gelesen. Wie kann man Stahl schlechter finden als Dark, und das schon von den Ideen her?

Von den Ideen her mag ich ALLE Co-Autoren. Was die Schreibe angeht hingegen ... Dee am wenigsten. Egal, ich lese erstmal MX und PZ und dann entweder nen ollen PZ (Band 81 von Hans-Wolf-Sommer. Der Mann hat mich bisher nie enttäuscht) oder den nächsten GZ Sinclair. "Das Phantom von Soho". Ich bin zwar auf den alten JS "geiler" aber für die Leserunde wäre PZ besser.

...ich lese halt zuviel und heute kam PZ, MX und der neue Inu Yasha rein. Da hab ich die alte Auflage gar nicht, und die neue ist kürzer, aber dafür sind die Bücher halt auch fast doppelt so dick. Aber was soll ich zu erst lesen? Scharf bin ich auf alle drei gleich.

erstellt am 08.09.15 19:11
Grüner Drache schrieb:
Jason wird dein Leserbrief kürzen und folgender Satz bleibt dann übrig:


--------
Natürlich war auch das ein oder andere nicht ganz so gelungene Heft dabei, so war z.B. - zumindest meiner Meinung nach - „Der Schrecken von San Diego“ von Logan Dee ziemlicher Murks.
--------

Den Satz lass mal besser weg, zumindestens den zweiten.Teil!

Das ist eine Falle! Sollte es Jason schaffen, eben nur diesen Teil zu drucken, hätten wir den Beweis, dass Briefe verfälscht werden.


Ansonsten ein toller Brief, würde ich so auch unterschreiben!


Vielen Dank!

erstellt am 08.09.15 19:12
Staehlerner schrieb:
Daumen hoch. Und ab damit.


Schönen Dank!

erstellt am 09.09.15 02:07
Hi, Anfortas, würde statt "Chef" "Kollege" schreiben und den Tipp des Grünen Drachens beherzigen - ansonsten prima!

erstellt am 09.09.15 08:54
Jetzt mal ernsthaft.

Der Leserbrief ist viel zu lang. Den wird Dark kürzen. Und das wollen wir nicht. Wenn du das in 5 Sätzen unterbringst wird Dark hoffentlich nicht so dreist sein den nochmal auf einen Satz runterzuzensieren.

Ich vermute aber, dass er einfach nicht abgedruckt wird.

erstellt am 09.09.15 16:54
Geht´s denn nur um den Abdruck? Wäre es nicht wichtiger, dass J. D. sich den einen oder anderen Gedanken dazu macht?

Zurück
1 2 3 4

Top

Sie interessieren sich für unsere aktuellen Meldungen? Hier finden Sie die neuesten Informationen rund um unsere Verlagsprodukte.
mehr ...
 
Hier finden Sie wichtige Informationen und Hinweise zur Registrierung und der Struktur des Bastei Forums.
mehr...
Content Management by InterRed