Suche
Beitrag User
 
 
Thema: 414: Hort der Gestrandeten
| |

Antworten zu diesem Thema: 25

 
Zurück
1 2 3


erstellt am 17.11.15 11:25
Hort der Gestrandeten
Geschrieben von Ansgar Back
Cover von TBA

Der "Hort der Gestrandeten" ist eine schwimmende Gefangenen-Insel aus großen Pontons, die bis zu einer Revolte der Sträflinge an der Landmasse des Nordpols verankert war. Nun bewegt sie sich frei über den endlosen Ozean von Aquus - und kreuzt den Kurs der Jacht, mit der Matt, Aruula und Mi-Ruut zum Südpol unterwegs sind. Dier drei können nicht ahnen, auf was sie sich einlassen, als sie dort anlanden, um frisches Trinkwasser aufzunehmen...

Ok, das klingt für mich dermaßen nach Kevin Costners "Waterworld", daß ich mich jetzt schon auf den Roman freue.

(Dieser Beitrag wurde vom Benutzer zuletzt um 11:28 Uhr bearbeitet)

erstellt am 17.11.15 12:28
Huch - fällt das auf? Dann hätten wir wohl doch davon absehen sollen, dass Aruula jetzt erst eine Karte entdeckt, die ihr als Kind auf den Rücken tätowiert wurde, oder?

erstellt am 17.11.15 14:07
Es würde ja schon reichen, wenn Aruulas Haare zumindest wieder so lang wären wie diejenigen von Kevin im Film.

Mir hat das Setting von Waterworld sehr gut gefallen, insbesondere die erste Hälfte des Films mit der schwimmenden Siedlung (in der zweiten Hälfte ging es dann leider in eine tumbe Materialschlacht über). So ein Setting passt einfach auch gut für Maddrax.

erstellt am 18.11.15 22:01
Also ehrlich, "Waterworld" habe ich damals zweimal versucht anzusehen (einmal auf Video und das zweite Mal auf einem Privatsender). Leider bin ich dabei zweimal nach einer Stunde eingeschlafen.

Ich hoffe nun nicht, dass dieser Roman ähnlich langweilig wird wie der Film mit Kevin Costner.

erstellt am 18.11.15 22:28
Zur Klarstellung: Mit "Waterworld" hat der Roman nicht mehr zu tun als das Medium: Wasser.

erstellt am 19.11.15 02:40
An Waterworld habe ich aber auch nur schlechte Erinnerungen. Kevin Costner ist für mich der langweiligste Schauspieler der Welt. Weiß nicht, ob man sich nun daran orientieren sollte ...

erstellt am 19.11.15 10:08
Als Film war Waterworld aufgrund der deutlichen Schwächen im Drehbuch und der überschaubaren schauspielerischen Leistungen auch für mich eine Enttäuschung. Die Prämisse des Films, eine apokalyptische Wasserwelt mit schwimmenden Siedlungen, fand ich aber interessant. Auch die Filmsets, wie ebenjene schwimmende Siedlung oder die untergegangene Stadt, waren phantasievoll gestaltet. Gerade deshalb meine Meinung, daß das Setting gut zu Maddrax passt.

Stelle gerade fest, daß der Film dieses Jahr sein 20-jähriges Jubiläum "gefeiert" hat. Passt doch.

erstellt am 29.11.15 10:02
Hallo MX-Freunde und MM.

Ich hab mich schon länger nicht mehr im Forum gemeldet, was aber ausschließlich daran liegt, dass ich im Moment mit Maddrax absolut zufrieden bin. Der neue Zyklus, die Unterteilung in die Unterzyklen und die Qualität der einzelnen Romane passt einfach für mich perfekt. Bin so begeistert, dass ich begonnen habe die Bände 250-299 als ebook nachzulesen, was mich mal wieder zu der Frage bringt, ob man noch auf die Bände 1-249 als ebook hoffen darf?

Und zudem: Was macht eigentlich der Start der mal angekündigten neuen Grusel-Serie?

erstellt am 29.11.15 23:11
Hoffen darf man immer. Auch auf die neue Serie. Wenn die Woche 10 Tage hätte, wär die sicher auch schon weiter in der Planung.

erstellt am 30.11.15 15:31
MadMike schrieb:
Hoffen darf man immer. Auch auf die neue Serie. Wenn die Woche 10 Tage hätte, wär die sicher auch schon weiter in der Planung.


Darf ich da etwa auf die Erfüllung meiner Wünsche hoffen, welche ich Dir neulich per mail mitgeteilt habe?

(Dieser Beitrag wurde vom Benutzer zuletzt um 15:32 Uhr bearbeitet)

Zurück
1 2 3

Top

Sie interessieren sich für unsere aktuellen Meldungen? Hier finden Sie die neuesten Informationen rund um unsere Verlagsprodukte.
mehr ...
 
Hier finden Sie wichtige Informationen und Hinweise zur Registrierung und der Struktur des Bastei Forums.
mehr...
Content Management by InterRed