Suche
Beitrag User
 
 
Thema: Wie wärs mit nem Sinclair-Ableger?
| |

Antworten zu diesem Thema: 63

 
Weiter
1 2 3 4 5 6 7


erstellt am 31.03.10 13:07
El Sargossa schrieb:
Das Erscheinen dieser Romane hat sich aber doch über einen recht langen Zeitraum erstreckt. In den 900ern fing das so richtig an und ging dann bis in die 1200er.
Es gab sogar einen wiederkehrenden Charakter in dieser Thematik, nämlich die von Außerirdischen veränderte Nora Thorn. Auch Dagmar Hansen spielte zunächst nur in Romanen mit Aliens mit - was sich aber nach kurzer Zeit wieder änderte.



Genau richtig. So war es. Nach dem Dagmar Hansen zunächst nur mit Psychonauten zu tun hatte und dem unsichtbaren dritten Auge , wurde sie dann anschliessend zu Harry Stahl und den normalen übersinnlichen Fällen umgeleitet. Ich hatte auch immer das Gefühl , das Jason Dark einem Leserwunsch in Bezug auf Ausserirdische nachkommen wollte , aber selbst mit dem Thema nicht wirklich zurecht kam.

erstellt am 01.04.10 22:32
Sie ist doch seine Frau, wenn ich mich jetzt nicht irre...

Und das Thema Außerirdische, ich kann mir nicht wirklich vorstellen das
Dark dass wirklich gebracht hat. Das mit den Dämonen und Dienern Satans etc. ok, aber Außerirdische das passt doch eigendlich im Gegensatz dazu überhaupt nicht.
Ich muß mich da mal schlau machen und es mal lesen, vielleicht ist es ja garnicht so derb wie es sich jetzt gerade anhört.
Doch ein Fader Nachgeschmack bleibt da schon...

erstellt am 11.05.10 19:05


erstellt am 30.06.11 23:09
Orgow schrieb:
Justine als neuer Pfähler. Na ja ich weiß nicht.
Im Prinzip habe ich nichts dagegen das Justine im Sinclair Team mitmischt.
Aber was mich an der ganzen Sache stört ist die Tatsache das Sie immer noch Menschen aussaugt und John das einfach hin nimmt als ob nichts gewesen wäre (siehe Band "Das Traumpaar". Das halte ich für unglaubwürdig deshalb muß hier eine Lösung her die es ermöglicht Justine richtig ins Sinclairteam zu integrieren.
Aber noch besser fände ich es wenn Justine wieder die Seiten wechselt und sich gegen John stellt. Denn Sie würde eine prima Gegnerin abgeben und man könnte daraus sicher ein paar spannende Romane machen Justine könnte Mallmann mit Johns Hilfe vernichten und sich dann den Blutstein aneignen und die Vampirwelt übernehmen.

Davon Johnny eine eigene Serie zu geben halte ich nichts. Er könnte dafür mehr in die eigentliche Serie eingebunden werden.

Und was meiner Meinung nach auch unbedingt korrigert werden muß ist die Fähigkeit von Glenda zubeamen. Sie hat für meinen Geschmack eine zu tragende Rolle in der Serie erhalten und sollte wieder mehr in den Hintergrund treten.

Justine als neuern Pfähler? Ist Quatsch mit Sosse. Die hat doch wieder die Seiten gewechselt. Von einem Ableger halte ich auch nichts.
Aber Jonny bei Scotland Yard und Carlotta das Vogelmädchen lernt bei Shao das Bogenschießen und killt in Zukunft Vampire aus der Luft mit geweihten Silberpfeilen. :)

Weiter
1 2 3 4 5 6 7

Top

Sie interessieren sich für unsere aktuellen Meldungen? Hier finden Sie die neuesten Informationen rund um unsere Verlagsprodukte.
mehr ...
 
Hier finden Sie wichtige Informationen und Hinweise zur Registrierung und der Struktur des Bastei Forums.
mehr...
Content Management by InterRed