Suche
Beitrag User
 
 
Thema: 424: Menschenjagd
| |

Antworten zu diesem Thema: 31

 


erstellt am 04.05.16 19:16
Wolf schrieb:
Klar, kenn´ ich. Mach´ aber nicht in Panik, wenn mein Lieblingsgenre gerade mal nicht bedient wird - MX ist nun mal ein Mix, da wird man mal bedient - und mal nicht - so what?


So what? Konsequent sein, aussetzen, Geld sparen, von dem Geld lecker Eis kaufen. Win

erstellt am 05.05.16 03:37
Ariane schrieb:
Wolf schrieb:
Was mir ein Rätsel ist, um wieder zum Thema zu kommen, ist, was so schlimm an einigen SF-Elementen und einer vorübergehenden Abwesenheit von der Erde ist


kommt halt immer drauf. hab mal ein paar hefte sternenfaust gelesen, war auch nicht schlimm. bei PZ gibts auch raumschiffe. bei JS sollen sie das aber lassen.


Okay, bei JS passt´s nicht sooo - obwohl: "Alien" hat schon was...

erstellt am 05.05.16 03:55
Das Gleichgewicht schrieb:
Wolf schrieb:
Klar, kenn´ ich. Mach´ aber nicht in Panik, wenn mein Lieblingsgenre gerade mal nicht bedient wird - MX ist nun mal ein Mix, da wird man mal bedient - und mal nicht - so what?


So what? Konsequent sein, aussetzen, Geld sparen, von dem Geld lecker Eis kaufen. Win


Ach du liebe Zeit. Ich weiß jetzt zwar nicht, was lecker Eis mit .... - NEIN - SCHERZ!

Der Tip(p) ist klasse, geht aber an den Falschen; bin ja zufrieden mit dem Setting. Sammle konsequent MX statt des einen Bällchens, das es für das Geld noch gibt... Oder wartest Du da auch und schlägst gezielt bei einem eBay-Schnäppchen zu?

erstellt am 05.05.16 19:03
Wolf schrieb:
Tjo, Deine Äußerungen schrien danach!
Wenn Du nicht einstecken kannst, teil halt nicht aus!
Selbstverständlich hattest Du genau verstanden, worauf ich mit den Kaffeekapseln anspielte.

Was mir ein Rätsel ist, um wieder zum Thema zu kommen, ist, was so schlimm an einigen SF-Elementen und einer vorübergehenden Abwesenheit von der Erde ist - MM hat hierzu doch Stellung genommen...ein wenig Abwechslung ist doch erfrischend.


Deine Antworten werden immer rätselhafter - Einstecken, Austeilen usw. Äusserungen schreien also Deiner Meinung nach nach Antworten wie "ich bin vom anderen Stern, was willst Du Wicht eigentlich"? Danke, dasss Du mich jetzt aufgeklärt hast und schreibe bitte keinen MX-Roman mehr, falls Du Wolf Binder bist. Und falls Du es nicht bist, denke nicht mal daran.

erstellt am 05.05.16 21:46
Isses jetzt gut? Seit nett zueinander. Und wenn schon nicht nett, respektiert wenigstens die Meinung des anderen, ohne ausfallend zu werden!

erstellt am 06.05.16 02:37
´nuff said!

(Dieser Beitrag wurde vom Benutzer zuletzt um 02:41 Uhr bearbeitet)

erstellt am 10.05.16 20:57
MadMike schrieb:
Isses jetzt gut? Seit nett zueinander. Und wenn schon nicht nett, respektiert wenigstens die Meinung des anderen, ohne ausfallend zu werden!


Gerne!

XXXXXXX Nachtreten gelöscht! MM XXXXXXX

Bin aber auch für Frieden im Universum.

(Dieser Beitrag wurde vom Benutzer zuletzt um 08:14 Uhr bearbeitet)

erstellt am 11.05.16 20:43
Sowas nennt man wohl Zensur. Bist nicht zufällig verwandt mit ZensUrsula?

erstellt am 11.05.16 22:17
Larry Brent schrieb:
Sowas nennt man wohl Zensur. Bist nicht zufällig verwandt mit ZensUrsula?

Ich habe nur böses Blut weggewischt.

erstellt am 09.06.16 11:42
Mal was Allgemeines, was aber hierher passt, weil es mir in diesem Roman extrem aufgefallen ist: Der Schnurrer... so weit ich mich erinnern kann (was mit zunehmendem Alter immer schwieriger wird), wurde das Tierchen von Aruula "Schnurrer" genannt, weil er ja schnurrt bzw. die Rasse so heißt und der Name passend ist. Jedenfalls stört es mich sehr, dass es, wann immer er auftaucht oder etwas tut, z.B. heißt: "Der Schnurrer war wieder zurück" / "Sie sah dem Schnurrer hinterher" / "Machst du dir Sorgen um den Schnurrer?"... (frei erfundener Text, keine Zitate). Wenn das Tierchen Schnurrer heißt, dann sollte dort zu lesen sein: "Schnurrer war wieder zurück" / "Sie sah Schnurrer hinterher" / "Machst du dir Sorgen um Schnurrer?"... Das andauernde "der" degradiert das Kerlchen zu einem x-beliebigen Vertreter seiner Art. Wenn es aber statt "Der Schnurrer war in Gefahr!" "Schnurrer war in Gefahr!" heißt, macht man sich viel mehr Sorgen um den kleinen Gefährten.
Mancher sagt jetzt vielleicht, das sei kleinlich und unwichtig. Aber ich finde, das würde die Leser-Schnurrer-Bindung festigen - und wenn er dann mal das Zeitliche segnet, tut's richtig fies weh!!!


Top

Sie interessieren sich für unsere aktuellen Meldungen? Hier finden Sie die neuesten Informationen rund um unsere Verlagsprodukte.
mehr ...
 
Hier finden Sie wichtige Informationen und Hinweise zur Registrierung und der Struktur des Bastei Forums.
mehr...
Content Management by InterRed