Suche
Beitrag User
 
 
Thema: 108 Satans Knochenuhr
| |

Antworten zu diesem Thema: 1

 
Zurück
Weiter
1


erstellt am 17.05.16 21:45
Als Sinclairleser ist man für gewöhnlich bei den Hörspielen auf der sicheren Seite. Man kennt die Vorlagen und horcht nur bei den Abweichungen oder Verschmelzungen auf. Dieses mal geht die Edition 2000 aber bei einer Figur einen durchaus interessanten eigenen Weg. Die Hefte um die Entführung des Ehepaars Conolly wurden ausgelassen. Hier sollte sie eigentlich gerettet werden. Da dies nicht geht hat man sich dazu entschlossen, ihr Schicksal ins Gegenteil zu verkehren. Wie auch schon Jane wird nun Sheila vom Bösen besessen und gerät in die Fänge der Hölle. Und das Hörspielskript bleibt knallhart. Am Ende der Folge wird sie nicht gerettet. Den Heftpuristen wird das nicht gefallen, ich finde diese Änderung unglaublich spannend. Von mir aus hätte man sogar noch einen drauf setzen können und Johns labile Haltung für kommende Hörspiele beibehalten. Er erlebt schreckliche Dinge auf der Uhr, kann Lüge nicht mehr von Wahrheit unterscheiden. Und 5 Minuten später geht es ihm wieder wunderbar.


Statt Asmodis gibt es Hexen. Die kommenden Geschehnisse werden angedeutet und man hört wieder etwas von Jane. Hauptsache die Teufelsuhr bleibt gleich. Schon in den Heften fand ich die Szenen auf der Uhr fesselnd. Die Vertonung steht dem in nichts nach. Und wie erhofft gibt die Zukunfts-Aussicht einige nette kleine Insider für Romanfans preis. Was John da von Mallmann gesehen hat muss ihn wirklich getroffen haben.


Ein gutes Hörspiel, aber die Änderungen werten es nochmal auf. Sheilas Part ist glaubwürdig dargestellt und ein schwerer Schock für die Geisterjäger. Ich bin gespannt wie sie in die kommenden Hörspiel eingebunden wird. Erneut reicht es nicht für eine Topnote, dafür ist die Handlung nicht wichtig genug. Sie stellt hauptsächlich die Weichen für Action um Jane und Sheila.

erstellt am 21.05.16 15:38
Mir hat das Hörspiel auch gut gefallen. Im Gegensatz zum Roman , bleibt Sheila hier in der Gewalt der anderen Seite und wird noch nicht gerettet. Im Roman gab es ja diese Entführung im Zweiteiler " Briefe aus der Hölle " vorher und hier gab es die Auflösung.Dieses wurde verändert. Jane als Fallenstellerin , gut in die Geschichte eingebaut und nun bin ich gespannt wie es weitergeht. Florian scheint für die Hörspiele wohl keine Zeit mehr zu haben. Von mir gibt es die Note 2 = Gut ( 4 von 5 Kreuze ) Für eine absolute Spitzenwertung fehlt noch ein bißchen vom gewissen Etwas.

Zurück
Weiter
1

Top

Sie interessieren sich für unsere aktuellen Meldungen? Hier finden Sie die neuesten Informationen rund um unsere Verlagsprodukte.
mehr ...
 
Hier finden Sie wichtige Informationen und Hinweise zur Registrierung und der Struktur des Bastei Forums.
mehr...
Content Management by InterRed