Suche
Beitrag User
 
 
Thema: 433: Der Saven-Konflikt
| |

Antworten zu diesem Thema: 23

 
Zurück
1 2 3


erstellt am 22.08.16 16:17
Der Saven-Konflikt
Geschrieben von Michael Marcus Thurner
Cover von Néstor Taylor

Aus der Ferne haben Matt und Aruula kaum mitbekommen, was derweil auf Terminus vor sich ging; sie wissen nur, dass alle Transfertürme wegen der "Saven-Krise" gesperrt wurden. Seit sich die mächtigen Materie-Wandler mit Aruulas Hilfe aus ihrem Kerker befreien konnten, sind die Saven zur größten Gefahr für die Initiatoren geworden. Kann es auf Dauer gelingen, sie auf Terminus zu isolieren?
Da geschieht etwas auf Botan, das die Kontras auf die verwegene Idee bringt, die Saven für ihre Zwecke einzuspannen. Doch öffnen sie damit nicht endgültig die Büchse der Pandora?

erstellt am 22.08.16 16:22
Aufgrund mangelnder Leserpost füllt in diesem Band die komplette LKS eine Rezi von Lonestar über die Exxus-Bände 427 - 429.

Nun liegt eine weitere ellenlange und seitenfüllende Rezi der oben genannten Person hier im Forum vor. Die füllt dann bestimmt auch die beiden nächsten Bände.

Das hat den Vorteil, dass andere gar nix mehr schreiben müssen.

erstellt am 22.08.16 19:15
Larry Brent schrieb:
Aufgrund mangelnder Leserpost füllt in diesem Band die komplette LKS eine Rezi von Lonestar über die Exxus-Bände 427 - 429.

Nun liegt eine weitere ellenlange und seitenfüllende Rezi der oben genannten Person hier im Forum vor. Die füllt dann bestimmt auch die beiden nächsten Bände.

Das hat den Vorteil, dass andere gar nix mehr schreiben müssen.


die luft im rezensionshimmel bei MX da oben ist so dünn, dass dort nur noch ein einsamer stern (lone star) seine bahnen zieht.

erstellt am 22.08.16 23:25
Ariane schrieb:
Larry Brent schrieb:
Aufgrund mangelnder Leserpost füllt in diesem Band die komplette LKS eine Rezi von Lonestar über die Exxus-Bände 427 - 429.

Nun liegt eine weitere ellenlange und seitenfüllende Rezi der oben genannten Person hier im Forum vor. Die füllt dann bestimmt auch die beiden nächsten Bände.

Das hat den Vorteil, dass andere gar nix mehr schreiben müssen.


die luft im rezensionshimmel bei MX da oben ist so dünn, dass dort nur noch ein einsamer stern (lone star) seine bahnen zieht.


Des war jetzt gemein. Hälst Du mich der englischen Sprache nicht für mächtig, dass ich den einsamen Stern nicht übersetzen kann? Und das als Amerikaner? Wahrscheinlich sitzt Lonestar längst auf ihrem Pferd und reitet einsam in den Sonnenuntergang - Richtung Texas.

erstellt am 23.08.16 15:47
Oh, du bist ein Amerikaner?

*IN DEN MANN REINBEIßT*

MJAM!

erstellt am 23.08.16 17:50
@Lox
Wie geht es den ganzen Hamburgern, Berlinern und Kopenhagenern, mit denen Du es mal zu tun hattest? Und den Frankfurtern, Wienern und Thüringern...

erstellt am 23.08.16 19:10
Larry Brent schrieb:
Das hat den Vorteil, dass andere gar nix mehr schreiben müssen.


Inwiefern ist das ein Vorteil? Es ist einseitig.
Mehr schriftlich eingereichte Meinungen wären doch supi, aber scheinbar ist "alle Welt" zu beschäftigt. Aber das hatten wir ja - hach - schon ungefähr zehn...dutzend Mal.


@ Larry Brent & Ariane

MadMike könnte bei der "überschäumenden Resonanz" der Leseschaft die LKS auch einfach dichtmachen oder nur noch alle 14 Tage bringen. Dann hat's sich auskontaktet. (Und niemand fühlt sich genötigt, meinen Bumms zu lesen). Ist die Frage, wer drum trauert.


Larry Brent schrieb:
...längst auf ihrem Pferd und reitet einsam in den Sonnenuntergang - Richtung Texas.


Hast du etwa etwas gegen Pferde?
Oder Sonnenuntergänge?
ODER TEXAS??? (Schön aufpassen, bei der NSA arbeiten auch Texaner. Die beobachten dich..., achte also gut auf das, was du so tippst, sonst stehen die Winchester-Brüder irgendwann vor deiner Tür )

(Dieser Beitrag wurde vom Benutzer zuletzt um 19:37 Uhr bearbeitet)

erstellt am 23.08.16 19:55
Lonestar schrieb:
MadMike könnte bei der "überschäumenden Resonanz" der Leseschaft die LKS auch einfach dichtmachen oder nur noch alle 14 Tage bringen. Dann hat's sich auskontaktet. (Und niemand fühlt sich genötigt, meinen Bumms zu lesen). Ist die Frage, wer drum trauert.


ich les deine rezis schon gern. ist auch nicht deine schuld, wenn andere nichts schreiben. kann aber auch nicht sagen, warum die nichts schreiben. was denen dabei so schwer fällt.

erstellt am 23.08.16 21:47
Vielleicht wären ja auch ALTE Leserbriefe aus den ersten 50 Bänden was? Quasi eine Art: "Was dachten die Leser eigentlich früher? Wie lang gaben sie der Serie?"

So eine kleine Zeitreise, für zB 5 Leserseiten (natürlich nicht alle hintereinander) wäre doch was feines. Natürlich mit Mikes ALTER Antwort, aber eben auch mit einer neuen.

Oder auch mal ein bisschen Plauderei aus dem Nähkästchen. Oder zB ein Abdruck des ersten Expos. Wäre sicher auch interessant zu lesen, was der Autor damals schon an Zusatzwissen hatte, was der Leser noch nicht hatte.

Oder eben die Autoren lange Romane schreiben lassen, dass es nur für einen Zweizeiler reicht: "Heute keine LKS, da der Roman zu lang ist. Der Autor ist schuld, jawolla!"

erstellt am 23.08.16 23:03
Larry Brent schrieb:
Aufgrund mangelnder Leserpost füllt in diesem Band die komplette LKS eine Rezi von Lonestar über die Exxus-Bände 427 - 429.


Die Rezis von Lonestar sind aber auch klasse (sowohl inhaltlich, als auch von der Schreibe her.) Wäre also doch schade, wenn sie nur von den wenigen hier, statt von allen Maddrax-Lesern genossen werden könnten. Deshalb sollten sie selbst, wenn Rezis von anderen kommen, weiter ihren Platz auf der gedruckten LKS haben.

Zurück
1 2 3

Top

Sie interessieren sich für unsere aktuellen Meldungen? Hier finden Sie die neuesten Informationen rund um unsere Verlagsprodukte.
mehr ...
 
Hier finden Sie wichtige Informationen und Hinweise zur Registrierung und der Struktur des Bastei Forums.
mehr...
Content Management by InterRed