Suche
Beitrag User
 
 
Thema: Kommissar San-Antonio
| |

Antworten zu diesem Thema: 12

 
Zurück
1 2


erstellt am 01.10.16 21:12
Wer noch was zu dieser Reihe sagen kann, bitte hier rein.

Ist denn nie wieder ein Versuch unternommen worden noch mal neue Übersetzungen zu bringen?
Wo die Reihe doch in Frankreich so ein Riesenerfolg war. Teilweise wohl mit einer Auflage von 800.000 pro Ausgabe.
Die Romane sollen wohl in 5 verschiedenen Ausführungen über die Jahrzehnte erschienen sein?
@Max
weißt du was dazu?
Ich mochte ein Teil der Romane damals als Jugendlicher sehr

erstellt am 02.10.16 00:28
Ja, @Max, Du hattest ja bei unserem Exkurs im Western-Bereich schon eine interessante Zuordnung gepostet. Könntest Du dies hier für alle San-Antonio Romane Basteis machen, damit wir wissen, welchen Originalen sie jeweils entsprechen?
Danke schon mal im Voraus! (Und immer wieder volles Erstaunen, was Du so alles parat hast!)

erstellt am 02.10.16 10:25
Okay, eine kleine Liste:

#006: Des dragées sans baptême (04/1953)
Bastei SA 36008: Diamanten für Denise (1974)
Übersetzung: Brütt-Sérusclat, Françoise
#007: Des clientes pour la morgue (04/1953)
Bastei SA 36010: Paris ist eine Leiche wert (1974)
Übersetzung: Brütt-Sérusclat, Françoise
#015: C'est mort et ça ne sait pas (04/1955)
Bastei SA 36021: Unternehmen Luzifer (1975)
Übersetzung: Schwarz, Eva
#018: Le fil à couper le beurre (12/1955)
Bastei SA 36007: Die Falle am Pigalle (1974)
Übersetzung: Saupe, Dieter
#021: Ça tourne au vinaigre (07/1956)
Bastei SA 36004: Madame ruft einen Toten an (1973)
Übersetzung: Brütt-Sérusclat, Françoise
#029: Du poulet au ménu (03/1958)
Bastei SA 36003: Die Bullen waren mit dabei (1973)
Übersetzung: Brütt-Sérusclat, Françoise
#030: Tu vas trinquer, San-Antonio (05/1958)
Bastei SA 36005: Rendezvous im Haus der Leichen (1973)
ND: Xenos Super 40: Ein Mörder ist kein Held (1990)
Übersetzung: Brütt-Sérusclat, Françoise
#031: En long, en large et en travers (01/1959)
Bastei SA 36011: Ganz schön abgebrüht ... (1974)
Übersetzung: Schwarz, Eva
#032: La vérité en salade (11/1958)
Bastei SA 36017: Pardon, wo ist die Leiche? (1975)
Übersetzung: Brütt-Sérusclat, Françoise
#034: On t'enverra du monde (04/1959)
Bastei SA 36015: Raffiniert gemacht, Schwester (1974)
Übersetzung: Schwarz, Eva
#035: San-Antonio met le pâquet (06/1959)
Bastei SA 36018: Todesgrüße aus Paris (1975)
Übersetzung: Schwarz, Eva
#038: Du siroup pour les guêpes (02/1960)
Bastei SA 36009: Die Sirene von Nizza (1974)
Übersetzung: Schwarz, Eva
#042: Berceuse pour Bérurier (12/1960)
Bastei SA 36019: Monsieur, die Schau ist aus! (1975)
Übersetzung: Schwarz, Eva
#044: La fin des haricots (05/1961)
Bastei SA 36001: Ganz Paris hat Angst vor »Louis« (1973)
Übersetzung: Brütt-Sérusclat, Françoise
#046: De 'A' jusqu'à 'Z' (10/1961)
Bastei SA 36002: Die elegante Mörder-Tour (1973)
Übersetzung: Roediger, Susi-Maria
#052: San-Antonio Polka (01/1963)
Bastei SA 36014: Mordgeflüster mit Madame (1974)
Übersetzung: Brütt-Sérusclat, Françoise
#055: Le gala des emplumés (10/1963)
Bastei SA 36013: Das Spiel ist aus, Cherie! (1974)
Übersetzung: Schwarz, Eva
#057: Bérurier au sérail (09/1964)
Bastei SA 36006: Heiße Tage im Serail (1974)
Übersetzung: Brütt-Sérusclat, Françoise
#063: Faut être logique (02/1967)
Bastei SA 36016: Der Gänsehaut-Coup (1974)
Übersetzung: Saupe, Dieter
#064: Y'a de l'action (04/1967)
Bastei SA 36020: Die charmante Hyäne (1975)
Übersetzung: Schwarz, Eva
#067: Zéro pour la question (02/1968)
Bastei SA 36022: Dodo spielt falsch (1975)
ND: Xenos Super 10: U-Boot des Grauens (1990)
Übersetzung: Schwarz, Eva
#068: Bravo, Docteur Béru! (05/1968)
Bastei SA 36012: Operation gelungen - Arzt tot (1974)
Übersetzung: Brütt-Sérusclat, Françoise

Autor ist (wie sicherlich bekannt) Frédéric DARD unter dem Pseudonym "San-Antonio".

Im Original hat er dieses PS auch für andere (Nicht-Kommissar-SA) Kriminalromane verwendet, die aber - wenn sie es im Ausnahmefall zu uns geschafft haben - hier wie seine übrigen serienunabhängigen Krimis unter seinem Realnamen erschienen sind. Davon gab es noch einige .. hauptsächlich bei Heyne.

:-))

erstellt am 02.10.16 11:32
Merci beaucoup, Max! Das ist keine kleine, sondern eine tolle Liste!

erstellt am 02.10.16 11:34
@zeerookah
Vielleicht lag es, dass sie Dir so unterschiedlich gefallen haben, auch an den verschiedenen ÜbersetzerInnen?

erstellt am 02.10.16 13:01
corto feldese schrieb:
@zeerookah
Vielleicht lag es, dass sie Dir so unterschiedlich gefallen haben, auch an den verschiedenen ÜbersetzerInnen?

Mit Sicherheit
Was mir so aus den tiefen in Erinnerung hochstieg war von
Übersetzung: Brütt-Sérusclat, Françoise

Ich habe noch 4 Romane (2Bastei, 2xenos) & 2 Comic zu Hause

erstellt am 02.10.16 13:18
@Max
Bitte; könntest du bei der nächsten Auflistung einer Reihe eine Leerzeile zwischen den Romanen lassen? Der Übersicht halber.

Frage: Hat sich denn nach DE noch mal eine Neue Übersetzung verirrt?
Bezogen natürlich auf San-Antonio. Denn seine anderen Sachen, wo von was bei uns erschienen ist, hat doch 'keine Sau' interessiert.

erstellt am 02.10.16 21:33
Deutsche Taschenbuchausgaben. Bastei liess ab 1973 insgesamt 22 im Original zwischen 1953 und 1972 veröffentlichte Bände übersetzen, wobei die Originalreihenfolge nicht beibehalten wurde. Bei der Verfasserangabe verzichtete man auf den bei den Originalen - und auch bei den deutschen Comics - vorhandenen Bindestrich und nannte Autor bzw. Hauptperson und zudem die Buchreihe schlicht 'San Antonio'. Ab Band 4 wurde die Einbandgestaltung geändert und mit unverwechselbaren Coverzeichnungen versehen, die durchaus auch als typisch für die damalige Zeit gelten können. Horst Maurmann (Titelillustration) und Eva Braunova-Kokstein (Umschlaggestaltung) - zumindest bei Band 19 - schufen hier sammelnswerte Cover im Pop-Art-Stil.

Den Stil der Texte belegt am besten ein Zitat:

"Ich will gerade den gastlichen Raum verlassen, wobei ich mich insgeheim frage, was ich hier eigentlich suche, als mein Luchsauge eine ungewöhnliche Kleinigkeit entdeckt.
Ungewöhnlich und klein, aber sagt selbst. Neben dem Sofa dessen Samtvolants bis auf die Erde reichen, liegt ein Stück Schnürriemen.
San Antonio geht darauf zu und hebt es auf, aber der Riemen bietet Widerstand. Ich begreife schnell, warum: stellt euch vor, er ist mit einem Schuh verbunden. Außerdem wohnt ein Fuß in dem Schuh. Besagter Fuß wird verlängert durch ein Bein, das wiederum hängt an einem Körper (und an was für einem), der in Béruriers Birne ausläuft.
Was sagt ihr nun, ihr Haufen Rückgratlose? Hat der süße San. A. nicht mal wieder seinen Sonntagsriecher?" (Bd. 19, S. 34)

http://trivialitas.piranho.de/ba-saan/ba-saan-t.htm

http://dard.si2v.com

erstellt am 02.10.16 22:03
zeerookah schrieb:
Was mir so aus den tiefen in Erinnerung hochstieg war von
Übersetzung: Brütt-Sérusclat, Françoise



Als Beispiel für die, die Du gut fandest, oder für die schlechteren?

erstellt am 02.10.16 22:15
corto feldese schrieb:
zeerookah schrieb:
Was mir so aus den tiefen in Erinnerung hochstieg war von
Übersetzung: Brütt-Sérusclat, Françoise



Als Beispiel für die, die Du gut fandest, oder für die schlechteren?


Für die guten

Zurück
1 2

Top

Sie interessieren sich für unsere aktuellen Meldungen? Hier finden Sie die neuesten Informationen rund um unsere Verlagsprodukte.
mehr ...
 
Hier finden Sie wichtige Informationen und Hinweise zur Registrierung und der Struktur des Bastei Forums.
mehr...
Content Management by InterRed