Suche
Beitrag User
 
 
Thema: Neue Horror-Heftromanserie ab Ende November
| |

Antworten zu diesem Thema: 171

 


erstellt am 29.11.16 08:35
Der Mann ist 71!

erstellt am 29.11.16 08:52
Michl schrieb:
In dem Magazin, wo er auch gesagt hat, er hat Band 2001 geschrieben? Alles klar.

Hoffentlich nimmt ihm jemand die Farbbänder weg!!!!


Ja!



erstellt am 29.11.16 08:55
matthias schrieb:
Der Mann ist 71!


Ja und?

erstellt am 29.11.16 09:39
Jeder kann sich mal vertun. Und vielleicht ist es auch ein Druckfehler. Weiß doch keiner von euch.

erstellt am 29.11.16 11:51
Myxin der Magier schrieb:
Jeder kann sich mal vertun. Und vielleicht ist es auch ein Druckfehler.


Hoffentlich.

erstellt am 29.11.16 15:32
Band 2009 ist von Dark, da kannst du von ausgehen.

erstellt am 29.11.16 16:51
Abwarten.

Ansonsten wird meine Sammlung eben weiter ihre Lücken haben.

erstellt am 29.11.16 18:38
Grüner Drache schrieb:
Interview mit Jason Dark im Romantruhe Magazin!

Was ist denn das für ein Magazin? Und weshalb bekomme ich sowas nicht (immerhin habe ich ein Abo bei der Romantruhe)?
Stand in dem Interview auch, weshalb JD nach Band 2000 nichts mehr beigesteuert hat? (Er musste ja schließlich keinen weiteren Jubiband schreiben)?

erstellt am 29.11.16 19:20
Der Seher schrieb:
Grüner Drache schrieb:
Interview mit Jason Dark im Romantruhe Magazin!

Was ist denn das für ein Magazin? Und weshalb bekomme ich sowas nicht (immerhin habe ich ein Abo bei der Romantruhe)?
Stand in dem Interview auch, weshalb JD nach Band 2000 nichts mehr beigesteuert hat? (Er musste ja schließlich keinen weiteren Jubiband schreiben)?


Ich hab vor kurzem ein paar Hefte nachbestellt und als Zugabe gab es dieses Magazin:

Romantruhe Magazin
John Sinclair Special
Gratis/ca. 10 Seiten
Mit aktuellen Interview von Jason Dark!

Es folgt ein Zitat aus dem Interview:

Jason Dark:
"Das besondere an dem 2000 Band ist, dass er ein Doppelband sein wird. Soviel kann ich schon mal verraten: Es stirbt keine der Hauptpersonen. Es geht also weiter. Viele haben schon befürchtet, dass der ein oder andere sterben würde. Nein, es geht weiter. Band 2001 habe ich bereits geschrieben und bin jetzt an 2009 dran. Keine Sorge, John Sinclair stirbt so schnell nicht."

Interessant auch die Aussage von Jason Dark, dass es seine Entscheidung war, die Serie nicht mehr alleine zu schreiben!!!


Das Interview führte Wolfgang Brandt vom Geisterspiegel!

(Dieser Beitrag wurde vom Benutzer zuletzt um 19:26 Uhr bearbeitet)

erstellt am 30.11.16 07:48
Zum INTERVIEW: Die Äusserung, Jason Dark habe selbst beschlossen, dass Co-Autoren mitschreiben, ist natürlich angesichts seiner frühen Statements bezüglich dieser wohl eher indirekt zu verstehen: Jason hat beschlossen, nicht mehr jede Woche einen Roman zu liefern. Und der Verlag hat daraufhin beschlossen, nicht auf 14tägig umzustellen, sondern es mit zusätzlichen Kräften zu versuchen.

Natürlich reine Spekulation. Wie auch die anderen "Deutungen" meinerseits: Jason hat halt Sheila (und das doch wohl zu recht) nicht als Hauptperson eingestuft. Und dass "habe ich geschrieben" bezüglich der 2001 war ein falsches Transkript seiner wörtlichen Rede. Oder, da der Jubiläumsband Überlänge hatte, waren es eigentlich ursprünglich Band 2000 und Band 2001. Diese wurden dann aber zusammengeschnitten, was auch erklären würde, warum der Dark packender als sonst wirkte.

Nach der Zählung (und dem Wegfall einer Nummer) wäre dann aber schon die 2008 nun der nächste Dark.

Die KRITIKEN ZU DER NEUEN SERIE fand ich bisher übrigens weitaus weniger schlecht, als behauptet: Die, die eher zurückhaltend waren, würdigten doch schon oft die Machart, und bemerkten nur, dass es thematisch nichts für sie sei. (Bestimmte Tatorts sind nicht schlecht, nur weil ich ungern Krimis gucke...)
Es scheint eben nicht die gleiche Soße zu sein, sondern eine frischere, würzigere, sozusagen eine modernere Mischung.

Wie auch die Kritik, die Serie sei zu weit von Sinclair entfernt, habe zu wenig mit dessen Universum und Art zu tun, doch keine negative ist, nur weil es "Spin Off" genannt wird.
(Ob aus PR-Gründen oder nicht.) Selbst ein Spin Off muss in Dramaturgie und optischer Machart doch kein Abklatsch sein, leichte Verbindunspunkte (wie das Benutzen einer Figur) reichen doch. Oft entwickelt sich das Spin Off dann in eine ganz andere, erfolgreiche (!) Richtung. Siehe NavyCIS. (Ja, auch das "Original", das es bisher auf gut 13 Staffeln gebracht hat, war mal ein Spin Off!)

(Dieser Beitrag wurde vom Benutzer zuletzt um 07:51 Uhr bearbeitet)


Top

Sie interessieren sich für unsere aktuellen Meldungen? Hier finden Sie die neuesten Informationen rund um unsere Verlagsprodukte.
mehr ...
 
Hier finden Sie wichtige Informationen und Hinweise zur Registrierung und der Struktur des Bastei Forums.
mehr...
Content Management by InterRed