Suche
Beitrag User
 
 
Thema: Wer ist Graham Grimm
| |

Antworten zu diesem Thema: 260

 


erstellt am 05.04.17 09:20
Seit dem sich John Sinclair mal mit Zara Graham im Twentysix (Geheimtipp für Crossover-Küche) getroffen hat beschleicht mich so ein Gefühl. Keine Ahnung, aber seit dem sich Stahl und nun auch noch Dark als Schreiber so rar machen werde ich den Gedanken nicht los das GG auch zwei Schreiber sein könnten. GG steht ja auch für Gebrüder Grimm... Nun ja, falls dann so etwas verrücktes für DL bevorsteht will ich wenigstens ein wenig vorbereitet sein...

erstellt am 05.04.17 14:07
Ich glaube, man muss das Pferd anders aufzäumen und sich Fragen, WARUM Bastei diesen Autor erst mal nicht nennen will. Als bloßes "Spiel" ist es zu plump in der heutigen Zeit. Pseudonyme erfüllten früher ja durchaus den Zweck, Dinge veröffentlichen zu können, ohne dass man gleich erledigt war.

Wenn man das WARUM klären kann, kommt man auch dahinter, wer es ist.

erstellt am 05.04.17 14:29
Ich halte es mehr mit Lord Peter Wimsey: wenn man herausfindet, wer es war, findet man auch das Motiv.

Das Problem ist einfach: Motive gibt es viele. Ohne Eingrenzungskriterien oder entsprechende Indizien (die auch erst interpretiert werden müssen) steht man da auf verlorenem Posten.

erstellt am 05.04.17 15:46
Dr.Tod schrieb:
Sinclair ist im Frühlingsmodus Er ließt im Moment nicht so genau


Es lag ja auch schon weit zurück.

erstellt am 05.04.17 17:18
... um das Ganze weiter zu "spinnen":

Im Voehl -Interview gab es 2 Aussagen:

"Die Idee entstand während eines John-Sinclair-Autoren-Meetings im vergangenen Jahr."
"Graham Grimm hatte die Idee, überhaupt ein Spin-Off zu starten."

Wenn man dies miteinander verknüpft, könnte man davon ausgehen, das GG unter dem Kreis der JS-Autoren zu suchen ist (es könnte natürlich auch die Redakteurin, andere zufällig anwesende Verlagsmitarbeiter oder auch die Putzfrau sein).
Wenn man weiter von einem Meeting ausgeht, wo sich die Autoren persönlich einfinden (oder macht Bastei schon Videokonferenzen mit auswärtigen Autoren?), sinkt die Wahrscheinlichkeit für den aktuellen Hauptverdächtigen T.Stahl.
Es sei denn, er wäre zufällig gerade in Germany gewesen.


(Dieser Beitrag wurde vom Benutzer zuletzt um 17:18 Uhr bearbeitet)

erstellt am 05.04.17 17:52
Ich frage mich ja, wie alle reagieren, falls es DOCH Jason wäre ...

Stahl oder Dark, das ist hier die Frage. Für Stahl sind die Romane ...zu schlecht, für heutige Darks ... zu gut.

erstellt am 05.04.17 18:12
@Zakum
Er kann aber auch wirklich zugeschaltet gewesen sein, sooo abwegig ist das heutzutage ja nicht mehr.

(Oder sollte Britta selbst vielleicht GG sein...?)

(Dieser Beitrag wurde vom Benutzer zuletzt um 18:13 Uhr bearbeitet)

erstellt am 05.04.17 21:33
Zakum schrieb:
... um das Ganze weiter zu "spinnen":

Im Voehl -Interview gab es 2 Aussagen:

"Die Idee entstand während eines John-Sinclair-Autoren-Meetings im vergangenen Jahr."
"Graham Grimm hatte die Idee, überhaupt ein Spin-Off zu starten."

Wenn man dies miteinander verknüpft, könnte man davon ausgehen, das GG unter dem Kreis der JS-Autoren zu suchen ist (es könnte natürlich auch die Redakteurin, andere zufällig anwesende Verlagsmitarbeiter oder auch die Putzfrau sein).
Wenn man weiter von einem Meeting ausgeht, wo sich die Autoren persönlich einfinden (oder macht Bastei schon Videokonferenzen mit auswärtigen Autoren?), sinkt die Wahrscheinlichkeit für den aktuellen Hauptverdächtigen T.Stahl.
Es sei denn, er wäre zufällig gerade in Germany gewesen.


Unter dem Aspekt, dass Graham Grimm die IDEE für das Spin-Off hatte, scheint mir die Theorie, dass Graham Grimm ein Redakteur ( bzw. die Redakteurin Britta ) sein könnte durchaus plausibel. Da beisst sich allerdings der Slogan "Erfolgsautor" Graham Grimm mit. Oder weiss jemand von euch, ob Britta bereits selbst geschrieben hat....?
Man sollte allerdings auch bedenken, dass eine der vielen "Aussagen" zu GG absichtlich in die Irre führen sollen bzw. nicht stimmen. So z.B. der "Erfolgsautor".

erstellt am 17.04.17 11:23
...laut einem Beitrag im Gruselroman-Forum zum Titelbild von DL13, welches schon mal als Vorlage für ein Titelbild der Serie "Wölfe" von TS Verwendung fand... Absicht oder... naja, ich will mal nicht so GriesGRAHAM GRIMMig sein!

erstellt am 17.04.17 13:20
Das liegt so weit auseinander, da gönn ich ja dem Zeichner den Doppelverdienst.
Aber als Indiz, dass auch die Serie denselben Initiator hatte wie "Wölfe", also Grimm = gleich Stahl, hm... Wenn die 13 wieder ein Grimm wäre, könnte man ja spekulieren, Stahl hätte eins seiner Lieblingsmotive wieder ausgewählt...

Es hieß aber ja, von Grimm gäbe es erstmal nichts mehr. Weshalb ich wieder bei Britta herself bin.


Top

Sie interessieren sich für unsere aktuellen Meldungen? Hier finden Sie die neuesten Informationen rund um unsere Verlagsprodukte.
mehr ...
 
Hier finden Sie wichtige Informationen und Hinweise zur Registrierung und der Struktur des Bastei Forums.
mehr...
Content Management by InterRed