Suche
Beitrag User
 
 
Thema: 438: Die Katastrophe
| |

Antworten zu diesem Thema: 7

 
Zurück
Weiter
1


erstellt am 25.10.16 20:11
Die Katastrophe
Geschrieben von Sasche Vennemann

Seitdem der Zentralrechner blockiert ist, hält die Exxus Kurs auf den Ringplaneten, und wenn die Renegaten keinen Ausweg finden, wird das Stadtraumschiff in drei Tagen mit ihm kollidieren! Jacob Smythe spürt den Zeitdruck zwar auch, hat aber schon eine Lösung parat: Mit der Hilfe einiger befreiter Verbrecher will er sich kurz vor der Katastrophe mit einer Fluchtkapsel zum Planeten absetzen. Dass er die Bemühungen der Renegaten deshalb sabotiert und seine Verbündeten betrügt, wird ihm aber zum Verhängnis...

erstellt am 01.11.16 16:57
Wegen Feiertag muss ich einen Tag länger auf das e-book warten......dafür hab ich morgen nachmittag frei und werde den Roman gemütlich in der Sauna lesen

erstellt am 05.11.16 13:21
Zum Glück war der Roman alles andere als eine Katastrophe
Nun scheinen sich ja langsam entscheidende Veränderungen in der Fremdwelt abzuzeichnen. Die Existenz der Zentralwelt der Initiatoren wird durch die Beinahekollision mit EXXUS derart gefährdet, dass die Initiatoren nun Maddrax um Hilfe bitten müssen. Was die Zentralwelt wirklich ist, bleibt aber noch verborgen.

Smythe und ein Liebesroboter retten sich von EXXUS mit einer Fluchtkapsel und stranden im Weltraum.....to be continued

erstellt am 16.11.16 18:27
Hat den Roman denn noch keiner aus mir gelesen ?

erstellt am 21.11.16 13:18
doch ,klar hab ich den roman gelesen ,ich plädiere dafür das smythe nen neuen namen bekommt ,irgend was mit katze ,grins ,der kerl is einfach nicht kleinzukriegen ,hat 9leben mindestens und ist einfach unkaputtbar ,ich bin schon gespannt wie er aus der nummer nun wieder rauskommt ? das matt und aruula zur lösung des initatorenproblems
beitragen bzw die lösung darstellen war mir schon klar als sie in therminus auf die wiese gefallen sind ,doch nach so viel outerspace wünsch ich mir doch so langsam mal zurück zur guten alten erde

erstellt am 02.12.16 23:47
Hab ihn bisher aufgrund wenig Zeit nur überflogen. Allerdings schon die letzten Seiten gelesen.

Ich hoffe dem Doktor wird die Zeit gewährt, um ohne das Einfuschen seines Erzfeindes auf einer anderen Welt endlich als Herr über Legionen zu regieren

(Dieser Beitrag wurde vom Benutzer zuletzt um 00:05 Uhr bearbeitet)

erstellt am 06.12.16 23:20
Ich wünsche unserem Blechkopf jedenfalls viel Spaß im All mit seiner Gespielein. *sfg*

erstellt am 22.06.18 10:48
Urknall…
Der schwärzeste Tag in meinem kurzen Romanhefteleseleben ist wohl Dank der aktuellen “selbstlosen” schriftlichen Darstellung des Herr´n Autor ein stückweit überstanden; hoffe ich zumindest für mich… Irgendwie denkt man doch immer das es nicht mehr schlimmer kommen kann… Aber vielleicht lässt man sich ja auch nur deshalb nicht darüber aus, weil man lieber Taten folgen lässt…

Selbstfindung…
Dank dem perfiden Alleinstellungsmerkmal von Smythe und seinem Liebreiz komme ich wieder in geordnete Bahnen… Bob, der Baumeister tat dann noch sein übriges…
Wir bekommen einen Einblick auf die letzten Tage der Exxus… und durchschauen ein Stück weit die Tragweite der Entscheidungen um die Initiatoren…

Einordnung…
Sascha Vennemann beherrscht vorzüglich robotisch… kommt ja nicht zum ersten mal so gut rüber… Einfach Sehr Gut wie mir ein paar noch fehlende Tatsachen damit die ganze aktuelle Geschichte wieder ein Stück weit besser verdeutlichen…

Zurück
Weiter
1

Top

Sie interessieren sich für unsere aktuellen Meldungen? Hier finden Sie die neuesten Informationen rund um unsere Verlagsprodukte.
mehr ...
 
Hier finden Sie wichtige Informationen und Hinweise zur Registrierung und der Struktur des Bastei Forums.
mehr...
Content Management by InterRed