Suche
Beitrag User
 
 
Thema: Mark Benecke / Florian Hilleberg
| |

Antworten zu diesem Thema: 62

 


erstellt am 20.11.16 18:47
Jason Dark hat mal in einem Interview erzählt, dass er mit seiner Serie andere Literatur finanziert. Die Überschüsse, die bei John Sinclair erzielt werden, werden genutzt, damit auch Bücher angeboten werden können, von denen sich nur ein paar hundert Exemplare verkaufen. Das nennt man dann Mischkalkulation.
Gut, das Interview ist schon recht alt; insgesamt gehe ich aber zumindest davon aus, dass eine Serie nicht in die roten Zahlen abrutschen darf. Sollte das passieren, ist ganz schnell Schicht im Schacht. Das dürfte auch für John Sinclair gelten. Ich denke aber nicht, dass die Gefahr im Moment sehr groß ist - im Gegenteil wahrscheinlich läuft die Serie im Moment recht stabil, sonst hätte man sich nicht dafür entschieden, so viele weitere Publikationen aus dem Sinclair-Universum auf den Markt zu bringen.
Unterm Strich dürfen aber natürlich keine Verluste entstehen.

(Dieser Beitrag wurde vom Benutzer zuletzt um 18:48 Uhr bearbeitet)

erstellt am 22.11.16 11:23
Grüner Drache schrieb:
Ich möchte einfach nur gute Geschichten lesen!

Ich auch! Deswegen das perfekte Schlusswort!

erstellt am 26.09.17 19:07
Florian schrieb:
Ich weiß nur, dass das Buch von Mark und mir, den Umfang von fünf Heftromanen besitzt und nicht vorher als Heft erscheinen wird. Es ist also ein Fünfteiler in Buchform, gewissermaßen ein XXL-Abenteuer, das grob um Band 2000 einzuordnen ist.
Es wird handlungstechnisch unabhängig sein, um auch Nichtkenner der Heftserie nicht zu überfordern. Trotzdem bleiben Hintertüren offen, um in der Heftserie, auf das eine oder andere zurückgreifen zu können ...


hoffentlich passiert das auch, dass in der heftserie auf das taschenbuch zurück gegriffen wird. ich will das nicht umsonst gekauft haben.

erstellt am 26.09.17 20:33
Die beiden Taschenbücher liegen in den Bahnhofsbuchhandlungen der Hauptstadt schon aus.

erstellt am 27.09.17 15:33
Sie werden mir von Amazon auch bereits zugeschickt.

erstellt am 27.09.17 18:50
Man muss aber auch drauf achten, das man ein vernünftiges Exemplar bekommt. Sind sehr anfällig die Bücher. Das Schwarz verträgt keine Fingerabdrücke oder jegliche Art von Fettflecken oder den leichtesten Kratzer. Hab schon arg ramponierte Bücher gerade gesehen. Also An die Sammler, Augen auf.

erstellt am 27.09.17 20:36
Michl schrieb:
Man muss aber auch drauf achten, das man ein vernünftiges Exemplar bekommt. Sind sehr anfällig die Bücher. Das Schwarz verträgt keine Fingerabdrücke oder jegliche Art von Fettflecken oder den leichtesten Kratzer. Hab schon arg ramponierte Bücher gerade gesehen. Also An die Sammler, Augen auf.


Am besten zwei Kaufen. Eins zum Lesen, eins für das Regal
Wahlweise einfach das Ebook lesen (und trotzdem das Taschenbuch kaufen!)
...
und das Hörspiel!

(Dieser Beitrag wurde vom Benutzer zuletzt um 20:36 Uhr bearbeitet)

erstellt am 27.09.17 20:56
Michl schrieb:
Man muss aber auch drauf achten, das man ein vernünftiges Exemplar bekommt. Sind sehr anfällig die Bücher. Das Schwarz verträgt keine Fingerabdrücke oder jegliche Art von Fettflecken oder den leichtesten Kratzer. Hab schon arg ramponierte Bücher gerade gesehen. Also An die Sammler, Augen auf.

Also meins hätte heute in der Mittagspause schon fast Nudelsoße abbekommen. So´n doofes Buch klappt halt im Gegensatz zum Heft immer zu. Das muss man eigentlich beidhändig lesen. Und dann noch essen. Nichts für Anfänger. Aber keine Panik: Habe es heldenhaft gerettet. Immer noch "wie neu". Ist es ja auch eigentlich.
(UI, wenn das Myxin liest )

erstellt am 28.09.17 07:41
leni schrieb:
Michl schrieb:
Man muss aber auch drauf achten, das man ein vernünftiges Exemplar bekommt. Sind sehr anfällig die Bücher. Das Schwarz verträgt keine Fingerabdrücke oder jegliche Art von Fettflecken oder den leichtesten Kratzer. Hab schon arg ramponierte Bücher gerade gesehen. Also An die Sammler, Augen auf.

Also meins hätte heute in der Mittagspause schon fast Nudelsoße abbekommen. So´n doofes Buch klappt halt im Gegensatz zum Heft immer zu. Das muss man eigentlich beidhändig lesen. Und dann noch essen. Nichts für Anfänger. Aber keine Panik: Habe es heldenhaft gerettet. Immer noch "wie neu". Ist es ja auch eigentlich.
(UI, wenn das Myxin liest )




Nudelsoße könnte man auch für Blut halten...............passt zum Taschenbuch

erstellt am 28.09.17 08:46
Florian schrieb:
Michl schrieb:
Man muss aber auch drauf achten, das man ein vernünftiges Exemplar bekommt. Sind sehr anfällig die Bücher. Das Schwarz verträgt keine Fingerabdrücke oder jegliche Art von Fettflecken oder den leichtesten Kratzer. Hab schon arg ramponierte Bücher gerade gesehen. Also An die Sammler, Augen auf.


Am besten zwei Kaufen. Eins zum Lesen, eins für das Regal
Wahlweise einfach das Ebook lesen (und trotzdem das Taschenbuch kaufen!)
...
und das Hörspiel!


Hörspiel natürlich einmal als CD für das Regal und einmal als mp3 zum Unterwegshören?



Ich hoffe auf viele Rezensionen, vor allem zu dem Hohlbein-Buch. Wenn ihr alle so im Lesefieber seid. Ich warte nämlich noch ab.


Top

Sie interessieren sich für unsere aktuellen Meldungen? Hier finden Sie die neuesten Informationen rund um unsere Verlagsprodukte.
mehr ...
 
Hier finden Sie wichtige Informationen und Hinweise zur Registrierung und der Struktur des Bastei Forums.
mehr...
Content Management by InterRed