Suche
Beitrag User
 
 
Thema: 05 Abtrünnig
| |

Antworten zu diesem Thema: 13

 
Zurück
1 2


erstellt am 12.12.16 12:09
Autor: Marc Freund

Nebel.
Der graue Dunst zog sich immer dichter um sie, je weiter sie den Pier hinter sich ließen. Zwei schattenhafte Gestalten, die trotz der dicken Suppe jede Deckung ausnutzen, um sich neugierigen Blicken zu entziehen.
„D...du w...weißt wo es ist?“, fragte der Mensch, ein blasshäutiger junger Mann von etwa zwanzig Jahren. Sein Gesicht und sein Hals waren übersät mit rotgeränderten Kratern. Er hörte auf den Namen Nolan, und das Einzige, was er neben seiner Angst spürte, war die Kälte, die mit dem Nebel kam und langsam seinen Rücken hinaufwanderte ...

erstellt am 16.01.17 14:38
Auch diesen Roman bewerte ich mit SEHR GUT.

Unheimlich, dass dieses Spinoff besser ist, als (derzeit) Zamorra. Viel besser.

erstellt am 16.01.17 17:03
Anders, nicht besser.

erstellt am 16.01.17 23:31
corto feldese schrieb:
Anders, nicht besser.


Das ist Geschmackssache. Für mich eindeutig besser.

erstellt am 17.01.17 07:30
Toll, da bekommt man fast Lust doch noch weiter zu lesen und zu vergessen dass Wynn in Wirklichkeit Johnny Conolly ist und was mit der Sinclairserie zu tun hat.


Scheint mir aber arg abgedreht bzw. exotisch zu sein, die Serie. Oder täuscht der Eindruck? Ich mag eher klassischen Grusel ohne rauchende Krokodile im Trenchcoat. Ihr kennt mich ja und wisst, bei welchen Sachen ich sofort meckern würde. In eine Serie einsteigen, die ich (mir) kaputtkritisieren würde, bringt auch nichts.

(Dieser Beitrag wurde vom Benutzer zuletzt um 07:30 Uhr bearbeitet)

erstellt am 19.01.17 14:27
Es fängt im Nebel des Hafens an wo zwei zwielichtige Individuen, Nolan und Cort über die Schiffe schleichen, auf der Suche nach Informationen über einen geheimen Treffpunkt einer Bande auf einem der größeren Schiffe. Diese Informationen sind für Tosh und Kajahn gedacht. Allerdings werden sie schon auf einem der Boote von Norek erwartet. Cort stirbt und Nolan wird auf der Flucht von Norek gestellt. Er nimmt ihn mit auf das gesuchte Schiff.
Kurzes Zwischenspiel auf Sir Roger´s Anwesen. Er ist noch Sauer auf das zurückliegende ergebnislose Geschehen in Sinatown. Abby und Wynn machen einen Deal… hilfst Du mir, helf ich Dir. OK, …
Inzwischen ist Norek mit Nolan auf dem Schiff Escape angekommen. Dort wird er befragt inwieweit die Organisation und die Ziele schon bekannt sind.
Während das alles passiert warten Tosh und Kajahn im Hafen in einer Gasse auf die Infos von Cort und Nolan über diese abtrünnigen Verbrecher vergebens. Nach über 2 Stunden wollen sie aufgeben und die beiden am nächsten Tag zur Rede stellen. In dem Moment als sie losfahren läuft ihnen Nolan vor das Auto. Er führt sie (durch eine wissendliche Falschaussage) zu einer Fabrik ins Hafengelände.
Hier beginnt mein Highlight des Heftes… Der Gläserne!
Wynn und Abby sind in der Zwischenzeit auch im Hafen auf der Suche nach Norek angekommen . Mit der Hilfe von Guten und Bösen Zeitgenossen kommen sie ihrem Ziel immer näher…

An dieser Stelle im Heft angekommen hatte ich so eine Art Dejavu zum Heft 2 wo immer mehr Namen und Leute eine Rolle spielen und damit die Geschichte immer weiter ausufert. Aber ich wurde eines besseren belehrt. Sehr schnell wurden die losen Enden der Geschichte verknüpft und bevor man sich die Namen merken musste waren sie auch schon Tot! Genial!

Natürlich kommt es auch wieder zum Showdown zwischen unseren Helden… Warum und wie verrate ich hier nicht!
Auch mit diesem Heft von Marc Freund wurde ich gut unterhalten, 5/5...
Danke und gute Besserung für Kajahn…

erstellt am 19.01.17 17:37
Es wird aber auch immer klarer, dass Sir Roger wohl Dreck am stecken haben muss, da er auf keinen Fall dass Abby die Wahrheit über den Tod ihrer Mutter erfährt.

erstellt am 19.01.17 18:22
Loxagon schrieb:
Unheimlich, dass dieses Spinoff besser ist, als (derzeit) Zamorra. Viel besser.



Echt? Beim letzten Zamorra hast Du doch auch geschrieben "Der Roman war SEHR GUT geschrieben und auch SEHR spannend." Und trotzdem ist DL noch VIEL besser?

erstellt am 19.01.17 18:49
corto feldese schrieb:
Loxagon schrieb:
Unheimlich, dass dieses Spinoff besser ist, als (derzeit) Zamorra. Viel besser.



Echt? Beim letzten Zamorra hast Du doch auch geschrieben "Der Roman war SEHR GUT geschrieben und auch SEHR spannend." Und trotzdem ist DL noch VIEL besser?


Ja, besser geht ja immer. Ebenso wie es schlechter geht. Aber das Gesamtpaket bei DL ist einfach derzeit um ein vielfaches besser, als beim Professor. Bei DL fiebere ich richtig mit, bei PZ hingegen nur hin und wieder.

erstellt am 20.01.17 09:54
Naja, sind aber auch erst drei DL-Romane bei denen Du mitgefiebert hast...

Dennoch: Es ist echt klasse, wie/dass Bastei eine solche Serie, die sich von anderen abhebt, auf dem Markt plaziert hat! Wie lange haben die Bastei-Fans gewartet - und das Warten hat sich wirklich gelohnt! Dies ist wirklich eine NEUE Serie!
Wobei auch der "Trick", es als Spin Off zu starten, clever war. (Zumindest falls dadurch mehr Leser zunächst erreicht wurden als von einer rein neuen Serie, und mehr Leser gebunden als durch die JS-Verbindung abgeschreckt wurden...)

Und die Madigmacher zu Beginn sind längst verstummt!
Wenn ich daran denke, wieviele getönt haben "Nee, wenn DER Autor mitschreibt..."
Und dann entpuppt sich gerade dieser oft unfair behandelte Autor für viele als der überzeugendste. Was mal wieder zeigt, das Abwarten meist besser ist als vorschnell Meckern...

Zurück
1 2

Top

Sie interessieren sich für unsere aktuellen Meldungen? Hier finden Sie die neuesten Informationen rund um unsere Verlagsprodukte.
mehr ...
 
Hier finden Sie wichtige Informationen und Hinweise zur Registrierung und der Struktur des Bastei Forums.
mehr...
Content Management by InterRed