Suche
Beitrag User
 
 
Thema: 05 Abtrünnig
| |

Antworten zu diesem Thema: 13

 
Weiter
1 2


erstellt am 20.01.17 18:50
Wir lassen dich mal in dem Glauben...

erstellt am 26.01.17 11:19
Ich habe den Roman jetzt auch durch und bin begeistert. Alle 5 Romane haben mir sehr gut gefallen und ich kann es kaum noch erwarten wie es weiter geht. Die letzten Sinclair habe ich nicht mehr gelesen und werde wohl mit Sinclair aufhören und nur noch DL lesen weil ich sonst auch wenig Zeit zum lesen habe. Aber DL werde ich behalten. Ich lese bei Sinclair auch nicht gerne Romane von MF aber bei DL gefällt mir sein Roman sehr gut .

erstellt am 30.01.17 20:10
ich les die roman von Marc Freund bei JS gerne, find auch den hier gut. war ja nicht schlecht mit dem viech unter wasser, was auf der lauer liegt. und auch so die glasmonster. Johnny und Abby, mal sehen was das noch wird

erstellt am 15.03.17 18:32
Es ist doch schön, wenn Kritikpunkte sich im Laufe der Handlung als unbegründet herausstellen und Dinge tatsächlich so gelöst wurden, wie ich es mir wünsche. Da rennt Nolan schwer verletzt ausgerechnet vor das Auto des Polizistenduos. Er konnte zufällig entkommen, jaja. Wieder einer der hässlichen Heftromanzufälle? Nein, Nolan soll die beiden in eine Falle locken, was ihm auch gelingt. Danke, Marc Freund. So muss man das machen, so sammelt man bei mir Pluspunkte. Selbstverständlich können Bella und Kajahn entkommen, müssen sie als Hauptpersonen aber auch. Immerhin ist Kajahn schwer verwundet und hat vermutlich nur überlebt weil er ein Dämon ist und kein Mensch. Das Sahnehäubchen hier wäre, wenn er im nächsten Band im Krankenhaus liegt oder sich immer noch erholen muss und Bella daher allein agiert.

Abby und Wynn sind das andere zentrale Paar der Serie. Bei ihnen schlagen die Heftroman-Dinge stärker zu. Für die Polizei ist das Hafengebiet unüberschaubar. Sie hätten keine Chance, den Schnabeldämon und seine Freunde dort aufzuspüren und müssen sich daher auf kriminelle Insider verlassen. Aber die beiden Teenager stolpern wie auf einem Brotkrumenpfad genau in Richtung Konfrontation mit den Gegenspielern. Sie werden zwischendurch kurz abgefangen, aber von einem Fremden gerettet der auch direkt den Weg zur feindlichen Basis kennt. Dafür ist das Finale wieder zufriedenstellend. Der Kraken mag etwas sehr dick aufgetragen sein, aber im Rahmen des Settings passt diese Lösung. Und es sind nicht die Helden, welche die Bösewichter aufhalten. Die haben auch um ihr Leben zu kämpfen.


Zum Schluss noch eine Anmerkung zu den Hauptfiguren. Auf der guten Seite haben die alle ihre offenen oder noch versteckten Motivationen. Doch auch auf der bösen Seite ist das wichtig. Was ist das Ziel des Schnabeldämons? Bei JS wollte er aus der realen Welt nach Twilight City fliehen. Letztens wollte er Zuflucht im Outlaw-Viertel „Sinatown“ suchen. Und jetzt will er mit anderen Dämonen durch ein Dimensionsportal wieder zurück fliehen? Wenn der Kerl bei jedem Auftritt einen anderen bösen Masterplan ohne Zusammenhänge hat, macht ihn das unglaubwürdig. Das wird sich zeigen.


Fürs Erste wurde ich wunderbar unterhalten. Eine sehr gute Geschichte von Marc Freund.



PS. Mehrmals begann der Autor Sätze mit „Der Moment war gekommen“. Ist mir aufgefallen, weil ich jedes mal an Kinski denken musste. ^^

Weiter
1 2

Top

Sie interessieren sich für unsere aktuellen Meldungen? Hier finden Sie die neuesten Informationen rund um unsere Verlagsprodukte.
mehr ...
 
Hier finden Sie wichtige Informationen und Hinweise zur Registrierung und der Struktur des Bastei Forums.
mehr...
Content Management by InterRed