Suche
Beitrag User
 
 
Thema: Alles über Dark Land
| |

Antworten zu diesem Thema: 51

 


erstellt am 16.12.16 11:10
Ketracel White schrieb:


Ich kann solchen "Kritikern" nichts abgewinnen. Ich sag mal ganz ehrlich: Das ist nicht mein Ding. aber ist es deshalb schlecht? Nee, noch lange nicht.. Aber viele sind ja zu so einer Differenzierung gar nicht in der Lage.




Aha.
Als Sinclair-Spin-Off durchgefallen. Als eigenständiges Gruselding gut. Wer die bedrückende Noir-Kulisse mag und kein JS erwartet erhält sogar meine klare Kaufempfehlung.

Gesegnet ist, wer so differenziert kritisieren kann.



Du siehst: Einen Punkt stark zu kritisieren und trotzdem im Fazit zu differenzieren ist möglich. Sehe da jetzt keinen Widerspruch.

(Dieser Beitrag wurde vom Benutzer zuletzt um 11:11 Uhr bearbeitet)

erstellt am 16.12.16 18:26
Ich bin begeistert von DL. Es ist ein wenig wie bei der Netflix Serie The Expanse. Erst ungewohnt und dann wirds immer besser. Die Serie fühlt sich in der Tat in keinster Weise wie Sinclair an aber das ist genau der Punkt, der mich so positiv überrascht. Ein Groschenroman ohne vorhersehbares Ende mit Roten Faden und sehr gewagt,modern geschrieben und voll mit neuen Ideen und Potenzial ein völlig neues Universum des Horror Generes zu schaffen. Einfach Klasse! Sicherlich wird man sehen ob die Leserschaft da draußen Lust haben sich darauf einzulassen. Ich hab kein Bock auf das Monster der Woche bei JS. Lese ich trotzdem da sich ja doch einiges tut aber nach JS 2000 - 2002 war Band 2003 eine reine Qual. Ich bedanke mich für den Mut für dieses Projekt DL. Mag ich und les ich !

(Dieser Beitrag wurde vom Benutzer zuletzt um 18:27 Uhr bearbeitet)

erstellt am 17.12.16 02:24
Delios schrieb:
Ich bin begeistert von DL. Es ist ein wenig wie bei der Netflix Serie The Expanse. Erst ungewohnt und dann wirds immer besser. Die Serie fühlt sich in der Tat in keinster Weise wie Sinclair an aber das ist genau der Punkt, der mich so positiv überrascht. Ein Groschenroman ohne vorhersehbares Ende mit Roten Faden und sehr gewagt,modern geschrieben und voll mit neuen Ideen und Potenzial ein völlig neues Universum des Horror Generes zu schaffen. Einfach Klasse! Sicherlich wird man sehen ob die Leserschaft da draußen Lust haben sich darauf einzulassen. Ich hab kein Bock auf das Monster der Woche bei JS. Lese ich trotzdem da sich ja doch einiges tut aber nach JS 2000 - 2002 war Band 2003 eine reine Qual. Ich bedanke mich für den Mut für dieses Projekt DL. Mag ich und les ich !


Klingt sehr sehr gut in meinen Ohren. Für mich ist es dann ein richtiges Spin-Off wenn eine Idee/Figur aus einer Serie genommen wird und was eigenes drum herum aufgebaut wird, aber beide Serien unterschiedliche Wege beschreiten. Super! Da bin ich ja schon gespannt, wenn ich es irgendwann schaffe, den zu lesen.

erstellt am 24.12.16 12:44
Band 3 - Auch wieder echt genial.

Auch hier wieder völlig anderer Flair als JS aber genau sdas macht die Serie so interessant.

Ideen ohne Ende und hier wird eine Welt erschaffen die es so im Heftromangenere ciherlich noch nicht gegeben hat.

Sollten einige dieser Wesen in die JS Welt gelangen dürfte es sehr interessant werden. Man stelle sich nur mal vor ein Dämonencop aus DL würde man JS an die Seite stellen.

Da die Serie absolut nict auf den Massenkonsum ausgelegt ist hoffe ich sehr, das Ihr ein langes Leben bescherrt ist.

Monster der Woche NÖÖÖÖÖ ;-(

DL ist bisher Roter FADEN pur. So geht das.


Glatte 1

erstellt am 24.12.16 17:14
Und der Stil des Autors ist ein ganz anderer als bei JS - irgendwie viel besser.

erstellt am 26.12.16 00:18
Freu mich schon auf Band 4 :-)

erstellt am 28.12.16 18:01
Ich finde die neue Serie sehr interessant und gut geschrieben. Bin eigentlich ein John Sinclair Leser und deshalb auf Dark Land gestoßen . Liest sich sehr flüssig und der Handlungsbogen ist spannend.

erstellt am 23.03.17 19:10
Wer sich für eine Gesamtübersicht zu Dark Land interessiert, kann diese im Phantastikon (phantastikon.de) mitverfolgen. Sind jetzt bei Band 4 angekommen und werden am Wochenende Band 5 zeitgleich zu einem Interview mit Marc Freund veröffentlichen.

erstellt am 03.04.17 08:39
Mit DARK LAND Heft 12 steigt auch Michael Breuer, der erste Co-Autor bei John Sinclair (der Neuzeit) als Autor ins DL-Universum.
Ich bin sehr gespannt!

erstellt am 03.04.17 10:49
https://phantastikon.de/ein-interview-mit-dem-autor-uwe-voeh l/
https://phantastikon.de/page/2/?post_series=dark-land

Ein Interview mit dem Autor Uwe Voehl

(PS: Ich bekomme d en Fehler mit den Übernehmen der Links nicht beseitigt - also kopieren)

(Dieser Beitrag wurde vom Benutzer zuletzt um 11:05 Uhr bearbeitet)


Top

Sie interessieren sich für unsere aktuellen Meldungen? Hier finden Sie die neuesten Informationen rund um unsere Verlagsprodukte.
mehr ...
 
Hier finden Sie wichtige Informationen und Hinweise zur Registrierung und der Struktur des Bastei Forums.
mehr...
Content Management by InterRed