Suche
Beitrag User
 
 
Thema: 114 : Die Eismeer - Hexe
| |

Antworten zu diesem Thema: 1

 
Zurück
Weiter
1


erstellt am 25.04.17 16:23
Handlung : Die Obduktion der Leiche von Morgan Garfield , bringt für die Geisterjäger eine böse Überraschung und soglsiech eine neue Spur. Diese führt in die nördlichen Rocky Mountains und zu Rakina , der Eismeer - Hexe. Als John und Suko die Reise nach Kanada antreten , bemerken sie das noch jemand Interesse an Rakina zeigt - Jane Collins. Doch was sind deren wahren Pläne ?

Meinung : Das Hörspiel von Mandraka , wird auch mit dem 2. Teil gelungen und routiniert fortgesetzt. Von mir auch dieses Mal : Note 2 = Gut ( 4 von 5 Kreuze )

erstellt am 07.05.17 22:15
Ich muss zugeben, Jane Collins als Bindeglied zwischen Rakina und Mandraka passt ganz gut. Zumindest klang ihre ursprüngliche Erklärung sehr logisch. Sie ist als Verräterin auf der Flucht. Ein geheimes Bündnis mit dem Schwarzblutvampir mit der Hexe als Köder. Mandraka bekommt leckeres Dämonenblut und Jane ist Wikka los. Perfekt. Dass es ihr dann am Ende auf Arkonada ankommt und alles andere gelogen war, hätte es nicht unbedingt gebraucht.

Ansonsten ist die Verknüpfung beider Themengebiete aber nicht so gut gelungen. Myxin und Mandraka tauchen hier gar nicht auf. Dafür war von der Eismeer-Hexe im ersten Teil nur sehr kurz zu hören. Beide Hörspiele haben sich auf die jeweiligen Hefthandlungen fokusiert. Ist vielleicht besser so. Aber wenn man es so macht, hätte auch nicht unbedingt eine Vermischung beider Handlungen sein müssen.

Die kleinen Änderungen der Originalgeschichte sind gelungen. Dafür habe ich an wenigen Stellen aufgehorcht. Snyder wird von einem übersinnlichen Wesen in die Hand gebissen und auch direkt schwarzmagisch infiziert. Während das Sinclairteam direkt dem Hinweis auf Rakina nachgeht, wird er ins Krankenhaus gebracht. Es wird weder versucht ihn an Ort und Stelle mit dem Kreuz zu heilen. Noch wird sein Krankenzimmer bewacht. Wie oft sind in der Serie schon magisch Infizierte plötzlich durchgedreht? Extrem unüberlegtes und deshalb unglaubwürdiges Handeln von John. Und Jane Collins? Die muss extrem mächtig sein. Kann über Entfernung einen Helikopterpiloten hypnotisieren und lenken, durch stetige Feuermagie ein Loch in eine Lawine brennen und währenddessen eine Strickleiter hochklettern. Ich weiß nicht wie das bei JS ist. Aber ich kenne es so, dass man sich konzentrieren muss, um Magie aufrecht zu erhalten. Vergleichbar mit Autofahren vielleicht. Dass sie jemanden hypnotisieren kann und gleichzeitig mit dem Feuertrichter die Lawine zurückhalten kann, möglich. Aber dann die Leiter hochklettern? Es wird beschrieben, dass sie den Feuerzauber mit den Händen wirkt und aufrecht erhält. Das passt doch nicht zusammen.

Bevor ich mich komplett in Kleinigkeiten verliere, schnell zum kurzen Fazit. Mir hat schon das Heft wegen dem Schauplatz gefallen. Deshalb gibt es von mir noch eine gute Wertung. Man hätte mehr daraus machen können, aber das Endprodukt ist befriedigend.

Zurück
Weiter
1

Top

Sie interessieren sich für unsere aktuellen Meldungen? Hier finden Sie die neuesten Informationen rund um unsere Verlagsprodukte.
mehr ...
 
Hier finden Sie wichtige Informationen und Hinweise zur Registrierung und der Struktur des Bastei Forums.
mehr...
Content Management by InterRed