Suche
Beitrag User
 
 
Thema: G. F. Unger - Kommentare und Fragen zu Deutschlands größtem Westernautor
| |

Antworten zu diesem Thema: 433

 
Zurück
1 2 3 4 ... 42 43 44


erstellt am 25.07.17 17:41
Da der Western-Bereich im Bastei-Forum ja jetzt neu geordnet und es um so wichtiger ist, dass sich trotzdem auch nur selten durchreitende Fans orientieren können, hab ich diesen neuen, allgemeinen G. F. Unger-Thread zum Austausch unter den Fans (und denen, die es werden wollen) eingerichtet.

Der alte "G. F. Unger-TB-Titellisten"-Thread hatte sich im Laufe der letzten Zeit zwar auch eher zu einem Plauderthread entwickelt, ist aber speziell für Greenhorns ja durch seinen Titel nicht als solcher zu erkennen - und kann nun wieder ausschließlich den Listen und bibliografischen Daten dienen.

Hier aber können die zahlreichen Unger-Leser ihre Meinungen und Fragen zu dem Erfolgsautor loswerden, dessen Romane zur Zeit im Bastei-Verlag in drei Reihen erscheinen, der aber bereits im Leihbuch erfolgreich war.

erstellt am 25.07.17 18:15
Das hast Du elegant besorgt.
Dann werde ich doch die Seite gleich nach oben katapultieren,
bevor ich mich in der vorgeschlagenen Romantruhe umsehe.

erstellt am 25.07.17 18:30
Ein Vorteil ist auch, dass es nicht mehr die (Zeit-)Probleme beim Seitenumbruch geben wird, wie bei volleren Threads.
Falls Du überraschenderweise schöne Western-Merchandising-Artikel entdeckst, melde Dich bitte. Ein Unger-T-Shirt... Eine Lassiter-Push-Up-Badehose... (Nein, ernsthaft! Oder auch Zamorra-Merchandise... Falls Du darüber stolperst, jeder Hinweis wird dankbar angenommen!)

erstellt am 25.07.17 20:19
In 9. Tagen jährt sich wieder der Todestag von G F Unger. Aus diesem Anlass, möchte ich am Anfang dieses Thread, die Persönliche Hommage zu Unger 10.Todestag, von Rolf Steimke hier in Forum stellen.
Rolf schreibt vielen Unger Freunde aus dem Herzen.

Ein Beitrag Rolf Steimke

»Meine Persönliche Hommage an G. F. Unger« Zum 10. Todestag
Gestern, vor genau zehn Jahren am 3. August 2005, ging ein Mann auf seinen letzten Trail, dessen Romane mich seit meines 11. Lebensjahres begleiten und dem ich persönlich unsagbar viel zu verdanken habe. Und das, obwohl ich ihn niemals persönlich kennengelernt habe. Dennoch war er stets mein Freund. Ein Mann namens Gert Fritz Unger.
Ein Mann, der mal von sich selbst gesagt hatte, er schreibe Western. Nur Western. Genau das tat er, nichts anderes. Über viele Jahre hinweg. Kaum ein anderer hatte es so verstanden, in knapper, schlichter Sprache jene Western so zu gestalten, wie ich sie in meinen Träumen und Phantasien gerne erlebt hätte. Oh, nicht nur ich. Viele, viele andere auch. Denn eine Gesamtauflage von über 300 Millionen können das nicht leugnen. Auch, wenn hier und da Kritiken eine andere Sprache sprechen mögen …, Die Sprache der Auflagen ist eine wesentlich überzeugendere. G. F. Unger war ein Mann, der sich und seine Persönlichkeit nicht nach außen getragen hatte. Man weiß wenig über ihn. Er war keiner, der in den Medien stand. Und in Klatschblättern gab es auch nie etwas über ihn zu lesen. Es gibt auch kaum etwas Biographisches, das dazu angetan wäre, sich ein Bild jenes Mannes zu machen, der es weit über 700 Westernromane gebracht hatte. Nun, das braucht es wohl auch nicht. Jemand, der seine Romane liest und sie liebt, so wie ich, der weiß einigermaßen über ihn Bescheid. Ja, der weiß, wie dieser Mann gewesen sein muss. Seine Western waren geprägt von Eigenschaften wie: Fleiß, Redlichkeit, Ehrlichkeit, Mut und Stolz. Seine Botschaft über den Western war gleichermaßen eine, die auf sich gemünzt zu sein schien: Nie aufgeben, an sich glauben! Ich denke, so war er wohl, der G. F. Unger. Und genau das zeichnet seine Romane aus.
Denn nur jemand, der an diese Eigenschaften glaubt, diese auch in sich trägt, kann sie glaubhaft rüberbringen. Ja, davon bin ich überzeugt. Auch ich glaube an sie, an jene Werte, an jene Eigenschaften. Und mag die Welt heute auch noch so verlogen und kaputt sein; die Romane G. F. Ungers machen mir Mut. Damals wie heute. Ich selbst schreibe auch Westernromane. Einige fanden Veröffentlichungen in Kleinverlagen, seit drei Jahren schreibe ich sie für den Kelter Verlag. Aber es wäre falsch, zu sagen, ich schreibe sie so, wie G. F. Unger. Nein, das tue ich ganz gewiss nicht. Denn ich schreibe sie anders. Es gibt nur einen G. F. Unger, der seine Romane in seinem Stil schrieb, den er für sich geprägt hatte. Aber es ist gewiss nicht falsch zu sagen, dass der Mann G. F. Unger mit seinen Werken maßgebend dafür war, dass ich dazu kam, Western zu schreiben. Ja, G. F. Unger ist vor genau zehn Jahren gestorben. In seinen Romanen lebt er weiter. In meinem Herzen auch. Vergessen werde ich ihn nie. Ich lese sie immer wieder, seine Western. Und damit, auch das ist sicher, werde ich gewiss niemals aufhören ...

(Dieser Beitrag wurde vom Benutzer zuletzt um 20:32 Uhr bearbeitet)

erstellt am 25.07.17 20:51
Damit wertest Du die erste Seite auf. Sehr schön.
Ist auch ein Steimke Roman in Deinem Archiv
zu finden?

erstellt am 25.07.17 20:54
Ich schließe mich Hardy an, Bärenfang.
Korrekter Einstieg ins Thema....guter Einfall !

(Dieser Beitrag wurde vom Benutzer zuletzt um 20:54 Uhr bearbeitet)

erstellt am 25.07.17 21:00
Hardy schrieb:
Damit wertest Du die erste Seite auf. Sehr schön.
Ist auch ein Steimke Roman in Deinem Archiv
zu finden?


@Hardy

Ja, von Rolf Steimke , alias R.S. Stone, habe ich 3 oder 4 Romane, welche er mir einmal geschenkt hat

erstellt am 25.07.17 21:33
Sagt einmal, lassen sich Beiträge innerhalb eines Forums
kopieren? Sollte dies möglich sein, kann man doch die
Listen, die sich in dem Unger Titelliste Forum verstreut
befinden, ans Ende setzen und sie wären sofort ohne
quälende Sucharbeit griffbereit.

erstellt am 25.07.17 21:43
Das dürfte kein Problem sein, einfach kopieren und neu posten. Ich könnte meine Listen auch neu posten. Aber ist das Ende auch wirklich das Ende?. Besser wäre vielleicht die Links einfach zu posten.???

MadMike könnte etwas dazu sagen!

(Dieser Beitrag wurde vom Benutzer zuletzt um 21:49 Uhr bearbeitet)

erstellt am 25.07.17 21:57
@Bärenfang

Ich denke schon, dass das Titellistenforum jetzt von
gewöhnlichen Beiträgen verschont bleiben wird. Wir
haben ja jetzt hier einen Tummelplatz gefunden

Deine Liste - von Dir noch einmal gepostet -, halte
ich für eine gute Idee.

Zurück
1 2 3 4 ... 42 43 44

Top

Sie interessieren sich für unsere aktuellen Meldungen? Hier finden Sie die neuesten Informationen rund um unsere Verlagsprodukte.
mehr ...
 
Hier finden Sie wichtige Informationen und Hinweise zur Registrierung und der Struktur des Bastei Forums.
mehr...
Content Management by InterRed