Suche
Beitrag User
 
 
Thema: Erotik/Sex in JC
| |

Antworten zu diesem Thema: 10

 
Zurück
1 2


erstellt am 16.11.17 13:13
Also ich habe bisher Jerry Cotton gekannt, dass die Erotik, bzw der sex ganz diskret behandelt wurde. Es wurde schon aud eine stèrmische Nacht hingewiesen, die Jerry oder Phil hatten, aber damit hatte es sich dannmeistens auch schon.......

Dann bekam ich Band 2329 Zieh dich aus, Annie (Martin Barkawitz) in die Finger...

Und da geht's dann richtig zur Sache, wenn Annie Geraldo mit ihrem Liebhaber schläft....und wie !!!!!!

Da werden sexuelle Spiele im Detail beschrieben.......ja, ich übertrebe kaum.Da wird von "spürt sein Glied" bis zu "Finger in ihr" erzählt....... also ich kenn sowas aus der franzésischen ungehürzten Fassung von SAS ( in deutschland bei "cora" als "Malko" entschärft).....aber bei jerry?

Ist das ein Unikum ? oder gibt es das öfter? Bei Barkawitz? oder auch anderswo?

Nei, nicht falsch verstehen, mich stört es weder, noch ewarte ich es...ich war ebn nur erstaunt, solche Szenen in einem Jerry Cotton zu lesen......

erstellt am 16.11.17 14:57
Soweit mich mein Gedächtnis nicht trügt, spielte die sexuelle Komponente in den Romanen bis geschätzt Nr 2500 oftmals eine Rolle; vielleicht nicht ganz so eindringlich wie du geschrieben hast, aber es kommen immer wieder Bettgeschichten und heiße Flirts vor.
Am meisten in Erinnerung geblieben ist mir folgendes Zitat: "...zerschlitzte den Slip...", kann aber nicht mehr sagen in welchem Roman das war;

ich denke, da hatte auf jeden Fall der Spruch "Sex sells" seine Berechtigung...

(Dieser Beitrag wurde vom Benutzer zuletzt um 14:58 Uhr bearbeitet)

erstellt am 16.11.17 15:25
Ich könnte mir vorstellen, dass es "langsamer" damals ging im verkauf und man es mal so versuchen wollte.......
Ob das aber nun bei den lesern ankam ist fraglich, so dass man dann doch lieber wieder davon absah..

aber wie gesagt, das war schon "hard" in der von mir beschriebenen "Nummer"(LOL).

erstellt am 16.11.17 17:37
Im Allgemeinen war, so weit ich das weiß, Cotton nicht für arg viel Sex und Erotik bekannt. Ich habe mal irgendwo einen Hinweis gelesen, dass Michael Peinkofer das etwas mehr betont habe (hat irgendwann Mitte der 90er bei JC angefangen und bis zur Nr. 2500 geschrieben). Ob das stimmt, weiß ich nicht.

erstellt am 16.11.17 18:32
...also ich rede hier ehen von Hardcore als von eritik im Band "Zieh dich aus annie", wo Annie Geraldosich in einen Killer verliebt und mit ihm schläft.....
Aus Repsekt vor jungen Lesern werde ich hier keine auszüge weiter publizieren.......

erstellt am 16.11.17 22:46
Man müsste einfach mal klarer sehen, wie die Zusammenhänge sind. Der Band fällt in die genannte Phase bis Band 2500 (Peinkofers Ausstieg, was ja vermutlich auch kein Zufall ist). Redakteur der Serie war Peter Thannisch. Barkawitz hat später auch für Peinkofers Serie "Torn" geschrieben, was vielleicht etwas heißt, oder auch nicht.

Leider weiß ich nicht mehr, wo ich diese Anmerkung über mehr Sex zu Peinkofers Zeiten bei JC gelesen habe. Ich habe jetzt bei einer kurzen Suche nichts gefunden.

Falls das überhaupt so stimmt - und sammlers Anmerkung geht ja auch in die Richtung -, dann gibt es m.E. zwei Möglichkeiten: a) dass man da bewusst was gemacht hat, um das Image zu ändern und b) dass Autoren so etwas einbringen wollten und Thannisch sein OK gab - vielleicht auch beides.

Schade, dass hier nie jemand vom Verlag vorbeischaut, der sowas wissen könnte. :))

erstellt am 16.11.17 22:55
Das ganze dürfte eher auf Thannischs Mist gewachsen sein, der hat damals ja die Serie ziemlich radikal umgebaut - was nach seinem Abgang so ziemich alles wieder rückgängig gemacht wurde.

erstellt am 17.11.17 09:03
ich glaube die von mir genannte Szene spielt in Nr. 1867 - "Der Aufreisser"
wenn du die Möglichkeit hast, Malko, würde mich deine Meinung zum Thema Sex in diesem Roman interessieren;
Ich kann aber nicht mehr genau sagen, ob es nur der eine Satz im Roman war, oder wie die ganze Szene aussieht;

erstellt am 17.11.17 18:04
den 1867 habe ich leider nicht.....

Im 2329 sind die "harten" szenen auf seite 29, wen jemand den Roman hat.
Okay, there we go "annies brustwarzen waren so knochenhart geworden,,,,,,,"
"Annie öffnete Curtis Hose. sein Glied sprang ihr fürmlich entgegen. Sie mfasste seine Männlichkeit mit ihren feingliedrigen Fingern und begann mit ihrer Spezialmassage. Inzwischen hatte ihr Love Annies slip heruntergeschoben. scjarf sog sie die Luft zwischen den Lippen ein, als ein Finger in sie eindrang...."
Okay? also kein Softsex.......
Zu bemerken auch der Hinweis auf seite 59 : Dieses heft wurde vom beirat für Jugendschutz geprüft und zur Veröffentlichung freigegeben ... (Einen Tatort in der ARD-Mediathek gibt es aber erst ab 20 Uhr....LOL)

Dieser Roman wurde auch im eBook Domäne I von Weltbild übernommen. Frag mich, ob diese Szenen dort ungeschnitten drin sind.......

erstellt am 18.11.17 11:04
Das entspricht ja den heutigen Sexdarstellungen bei "Lassiter", die es in der Westernserie aber früher auch nicht gab. Nur dass man dies - wohl im Gegensatz zu "Cotton" - da beibehalten hat und es für manchen heute sogar das "Ausstellungsmerkmal" der Serie ist.
(Barkawitz hat übrigens auch für "Lassiter" geschrieben.)

In Sachen "Cotton" hat mich die Info sehr überrascht, eine solche Phase ist völlig an mir vorrübergegangen. Er war ja sogar in guten alten Zeiten das ausgesprochen prüde, puritanischere Gegengewicht zu der schon lockereren Serie "Kommussar X".

Zurück
1 2

Top

Sie interessieren sich für unsere aktuellen Meldungen? Hier finden Sie die neuesten Informationen rund um unsere Verlagsprodukte.
mehr ...
 
Hier finden Sie wichtige Informationen und Hinweise zur Registrierung und der Struktur des Bastei Forums.
mehr...
Content Management by InterRed