Suche
Beitrag User
 
 
Thema: Classic Sammelbände
| |

Antworten zu diesem Thema: 6

 
Zurück
Weiter
1


erstellt am 16.01.18 14:39
Hallo Redaktion
Meine Frage heut an die Redaktion.
Ist es ein versehen oder ist es so angeordnet worden, das die Sammelbände Classic 1001 und das Sammelband Classic 1120 mit den gleichen Titeln der Classic Serie erschienen sind?
1. Truckers Tod
2 Der Boss kennt keine Gnade
3.Schiffe, Schätze scharfe Schüsse
Nur das Titelbild wurde geändert.

Geht die Classic Serie wieder von vorn los?
Ich Bitte Sie mir eine Auskunft zu geben.
Danke

erstellt am 13.02.18 18:36
Jetzt ist es amtlich.
Die Redaktion Bastei zockt die Leser ab. Der Bastei Classic Sammelband 1121 ist der selbe als die Nr. 1002.
Wie schon bei Band 1120 der die alte Nr. 1101 hat.
Deswegen auch keine Antwort auf meine Frage an die Redaktion vom 16.01.2018.
H. Lübbe würde sich im Grab umdrehen.
Werde mich in Zukunft von Heften der Bastei Redaktion abwenden.

erstellt am 13.02.18 19:05
Deinen Unmut in allen Ehren, doch Tote sollte man ruhen lassen .

erstellt am 13.02.18 19:46
Na und? Was ist daran Abzocke, die Dinger nochmal neu aufzulegen. Normalerweise guckt man da rein bevor man sowas kauft, um auch sicherzustellen, dass man die Dinger noch nicht hat.

Es gibt sicher genug Leser, die die alten Hefte gerne nochmal hätten. Der Fall, dass jemand alles in jeder erhältlichen Form haben muss ist sicher die ganz große Ausnahme und wird bei solchen Entscheidungen sicher nicht mal ansatzweise berücksichtigt.

War die Serie nicht eh durch in den Sammelbänden? Der letzte Sammelband, den ich im Spätsommer 2017 gesehen habe, enthielt, wenn ich mich nicht irre, die Nummern 467-469, danach gab's ja nicht mehr viel zu veröffentlichen.

erstellt am 14.02.18 16:20
Alles Klar bei den Sammelbänden. Nur meine Rechnung geht anders.
500 Hefte durch 3 ergibt bei mir immer noch ca 166 Sammelbände.
Ein Verkaufserfolg wäre aber immer noch, man hätte mal die BK Romane ,die a Nr. und Bayernausgaben mit in die Classic Serie aufgenommen. Wegen mir 2 normale Hefte und ein besonderes. Aber soweit geht die Denkweise bei Bastei nicht. Nur noch Dollarzeichen im Auge. So schafft man sich keine Leser. Ich persönlich kenne schon vier Leser die von Bastei nichts mehr beziehen. Man hat Sie auch verärgert. Das waren keine Sammler sondern normale Leser. Aber was soll es.

erstellt am 14.02.18 18:20
Wenn das jetzt 120 Sammelbände waren, wurden auch vorher schon Nummern ausgelassen. Wie gesagt, vor einem halben Jahr war die Sammelbandserie bei 469.

Und zum Thema Dollarzeichen: Was erwarten diese Leser eigentlich? Romanhefte sind nunmal ein aussterbendes Genre und da muß genau gerechnet werden, damit man nicht ins Minus gerät.

Wobei ich schon zustimmen muss, dass Jerry Cotton nicht gut behandelt wird. Aber das ist ja nichts Neues, schon seit dem Start der Drittauflage vor fast 50 Jahren hat man mit einer unglaublichen Hartnäckigkeit die Texte verhackstückt und auch nicht mehr versucht, etwas Komplettes zu machen. Und das wird sich auch nicht mehr ändern. Vom Verlag kaufe ich eh nur die neuen Romane als eBook, den Rest hab ich eh fast komplett bis auf eine Handvoll schwer zu kriegender Sammlerstücke.

erstellt am 24.02.18 22:15
Was mich an der ganzen Sache "nervt", ist dass immer dieselben Titel mit anderen Nummern wieder rauskommen. Band 245 sollte definitiv 245 sein und so weiter......
Mit e-books kann ich nichts anfangen, ich brauche Papier zum Anfassen. Ich lese ein Buch kaum mehr als 3 oder 4 x im leben, hab es aber dutzende Male wieder in der Hand......blättere, schau mir an, wie es gebunden ist usw usw....

Zurück
Weiter
1

Top

Sie interessieren sich für unsere aktuellen Meldungen? Hier finden Sie die neuesten Informationen rund um unsere Verlagsprodukte.
mehr ...
 
Hier finden Sie wichtige Informationen und Hinweise zur Registrierung und der Struktur des Bastei Forums.
mehr...
Content Management by InterRed