Suche
Beitrag User
 
 
Thema: JC 3163
| |

Antworten zu diesem Thema: 2

 
Zurück
Weiter
1


erstellt am 03.02.18 23:58
Ein ungewöhnlicher Cotton, und -ich stelle es voran- unbedingt lesenswert.

Er behandelt ein schwieriges Thema: Katholische Kirche und ihre (möglichen) Verstrickungen in Mafia-Kontakte, Geldwäsche, die Verleugnung der Sexualität mit Problemen wie (uneheliche) Priesterkinder, Homosexualität, dann politische Intrigen und Netzwerke, bis hin zum Mord...

Aber das ist es nicht, was diesen Cotton ausmacht: Nein.

Er sprüht von Humor!

Angefangen beim ersten Satz: "Pater Steven Shipman sah überrascht von seinem Ikonen-Bildband auf." über eine Charakterisierung: "Mit ihrem Blick hätte sie ein Einhorn in Flammen aufgehen lassen können." und kleine versteckte Anspielungen (Deckname eines Italieners: Commissario Brunetti) bis zum letzten Satz "Vielleicht ist Gott doch Teetrinker, Partner." habe ich mich immer wieder gekugelt vor Lachen.

Sehr lesenswert! Bitte mehr davon!

(Dieser Beitrag wurde vom Benutzer zuletzt um 23:59 Uhr bearbeitet)

erstellt am 04.02.18 12:58
Ich kann mich der positiven Bewertung nur anschließen - einer der besten Cotton-Romane, die ich je gelesen habe.
Wer wissen möchte, wie Dan Brown im Heftformat funktioniert, dem sei der Roman wärmstens empfohlen. Absolute spitzenklasse!

erstellt am 04.02.18 18:57
Autor ist Marc-Oliver Bischoff ( sein 5.).

Zurück
Weiter
1

Top

Sie interessieren sich für unsere aktuellen Meldungen? Hier finden Sie die neuesten Informationen rund um unsere Verlagsprodukte.
mehr ...
 
Hier finden Sie wichtige Informationen und Hinweise zur Registrierung und der Struktur des Bastei Forums.
mehr...
Content Management by InterRed