Suche
Beitrag User
 
 
Thema: JS 1452 - Die Voodoo-Mutter
| |

Antworten zu diesem Thema: 1

 
Zurück
Weiter
1


erstellt am 13.05.06 15:48
hm, also was soll das denn bitte?

da geht dieser Fettklops zu ner Voodoo-Tante, und beauftragt sie, mal nen paar Leute umzubringen. Und als das dann nich klappt (John und Johnny fast draufgehen), wechselt sie die Seiten - sie hat Kilgos »Absichten nicht gleich erkannt«?

hatte ja gedacht (ok, eher gehofft, obwohl ich es besser wissen müßte), daß mit Kilgo mal jemand neues auftaucht - als er dann aber in der Vorschau zum nächsten Heft gleich wieder dabei war, war klar, daß das wieder so ein »2-Hefte«-Auftritt wird, wie vor kurzem bei dem Russen-Schamanen-Geist.

erstellt am 15.05.06 07:42
Das Kligo so früh ausgeschieden ist war schade. Aber trotzdem fand ich den Roman gut. Wenn auch die Bekehrung der Voodoo-Mutter etwas merkwürdig war. Andererseits könnte die Figur der Voodoo-Mutter noch ganz interessant werden Wenn sie sich wirklich auf die Sinclairseite schlägt dann könnten daraus noch ganz gute Geschichten entstehen. Ingesamt muß ich sagen ,dass dieser verkappte Zweiteiler zu den besseren Romanen der letzen Zeit gehört.
Wahrscheinlcih fand ich diesen Teil auch deshalb gut weil das Voodoo-Thema in der letzen Zeit ja etwas untergegangen ist.

Zurück
Weiter
1

Top

Sie interessieren sich für unsere aktuellen Meldungen? Hier finden Sie die neuesten Informationen rund um unsere Verlagsprodukte.
mehr ...
 
Hier finden Sie wichtige Informationen und Hinweise zur Registrierung und der Struktur des Bastei Forums.
mehr...
Content Management by InterRed