Suche
Beitrag User
 
 
Thema: Serien in Gefahr!
| |

Antworten zu diesem Thema: 8

 
Zurück
Weiter
1


erstellt am 21.02.18 11:53
"Jerry Cotton in Gefahr: Rote Zahlen bei Bastei Lübbe"

www.magazin-forum.de/de/node/7702

(Dieser Beitrag wurde vom Benutzer zuletzt um 11:55 Uhr bearbeitet)

erstellt am 21.02.18 12:50
Du machst einem Angst. Was das wohl für unsere Heftromane bedeutet?

erstellt am 21.02.18 13:02
Die Schlagzeile ist plakativ gewählt. Die Romanhefte sind immer noch eine Stütze des Verlags.

erstellt am 21.02.18 17:10
MadMike schrieb:
Die Schlagzeile ist plakativ gewählt. Die Romanhefte sind immer noch eine Stütze des Verlags.

Hilft aber auch nicht wenn es den Verlag nicht mehr gibt.
Ich seh es schon noch kommen...eines Tages erscheinen Jerry Cotton & John Sinclair bei Kelter...der alte Lübbe würde sich im Grabe umdrehen...das war jetzt aber ironisch gemeint

erstellt am 21.02.18 17:53
Grüner Drache schrieb:
"Jerry Cotton in Gefahr: Rote Zahlen bei Bastei Lübbe"

www.magazin-forum.de/de/node/7702

Möchte Euch keine Angst machen, aber ich glaube, ganz so neu sind die Nachrichten nicht. War wohl nicht das erste Jahr mit roten Zahlen. Das lese ich immer wieder.

erstellt am 21.02.18 17:58
"Neubewertung der Manuskriptbestände"???
Irgendwie fehlen mir die betriebswirtschaftlichen Kenntnisse, um das mitdenkend nachvollziehen zu können. Das Ergebnis ist in jedem Fall erstaunlich; wie kann man solche Verluste machen, wenn man Schwergewichte wie Dan Brown an Bord hat?
Ich kann aber auch nicht mehr machen, als Hefte und Romane von Bastei zu kaufen - ich habe sicher schon etliche tausend Euro in Produkte von Bastei investiert.
Ich schlage also mal vor, die Autorenhonorare und vor allem die Gehälter der Redakteure drastisch zu kürzen. Hat er halt nur noch zwei Ferrari in der Garage stehen, der Herr Monster.

erstellt am 22.02.18 00:44
Warum ist dieser Thread eigentlich im JS-Bereich? Ich glaube, da wären andere Serien eher in Gefahr als JS ...

Aber der Artikel erklärt vielleicht auch, warum es in letzter Zeit so viele Cover gibt, die schon mal verwendet wurden - Einsparung.
Blöd ist dann halt nur, wenn vier Romane dasselbe Cover haben und in allen vier Romanen dieselbe Szene vorkommt...

erstellt am 22.02.18 15:16
Über diesen Thread kann ich auch nur schmunzeln. Habe den Artikel zwar auch gelesen , aber es geht hier wohl kaum , um die Romanserien. Also kein Grund zu Bildzeitungsschlagzeilen. Es geht wohl eher um das Taschenbuchprogramm und da wären wohl meine Lieblingskrimiserien um John Benthien und Pia Korittki , viel eher in Gefahr. Aber solange sie noch gut verkauft werden , ist es wohl nur relativ.

erstellt am 22.02.18 17:19
Hier nochmal detailliert:

https:// www.buchreport.de/2018/02/21/bastei-luebbe-daempfer-mit-ansa...

Mich würde ja vor allem interessieren, ob die Digitalisierung bei den alteingesessenen Roman-Serien den Leserschwund gebremst hat.

Zurück
Weiter
1

Top

Sie interessieren sich für unsere aktuellen Meldungen? Hier finden Sie die neuesten Informationen rund um unsere Verlagsprodukte.
mehr ...
 
Hier finden Sie wichtige Informationen und Hinweise zur Registrierung und der Struktur des Bastei Forums.
mehr...
Content Management by InterRed