Suche
Beitrag User
 
 
Thema: John Sinclairs Erben
| |

Antworten zu diesem Thema: 49

 
Zurück
1 2 3 4 5


erstellt am 16.05.06 11:52
Hallo,

wäre es nicht vernünftig JS ein würdiges Ende zu bereiten - z.B. ihn in Band 1500 in einen großen Endkampf gegen die Mächte des Bösen sterben zu lassen, samt den gesamten Sinclair-Team - der einzige Überlebende wäre nur Johnny Connoly.
Johnny würde mit einem neuen Team den Kampf gegen das Böse aufnehmen. JS´s Erbe und Testament wäre eine Stiftung, die das neue Team finanziert, also Scotland Yard hätte nichts mehr damit zu tun!
JS´s Geist würde den Team helfend zu Seite stehen...

Jason Dark könnte sich zurückziehen und neue Autoren würden zu der Serie stoßen.

Bitte lasst die Serie blos nicht sang und klanglos auslaufen, z.B. weil die Verkaufszahlen nicht mehr stimmen oder sonstige Gründe, weil das hätte diese Serie nicht verdient!!!

Gruß
Silver

(Dieser Beitrag wurde vom Benutzer zuletzt um 11:56 Uhr bearbeitet)

erstellt am 16.05.06 13:48
Holger Kappel sagt in einem Interview (demnächst im Geisterspiegel), daß der Status Quo bei JS noch ne Weile erhalten blenbt und spricht davon, daß auch schon Richtung 2000 geplant wird (aber nicht im Detail).

(Dieser Beitrag wurde vom Benutzer zuletzt um 13:49 Uhr bearbeitet)

erstellt am 16.05.06 16:38
Dein Vorschlag ist doch ziemlich extrem, finde ich. Da git es andere Wege.

Band 2000?! Das sind über 10 Jahre!

erstellt am 16.05.06 17:11
Naja, da mir die Serie momentan noch immer sehr gefällt und ich einige Dauerkritiken, vor allem hier im Forum (was bei manchen da zum kleinen Hobby geworden zu sein scheint), nur sehr wenig nachvollziehen kann, würde ich es wirklich schade finden, wenn die Serie beendet werden oder JD sich zurückziehen würde.
Und noch ein paar Worte zu Holger Kappel: Im neuesten Taschenbuch 'Das Hexenkloster' steht er zum erstem mal als Lektor im Impressum, und schon nach 19 Seiten der erste fette Logikpatzer. Während auf Seite 14 Ike Turner zwar liiert, aber unverheiratet ist, ist er ab S. 19 plötzlich verheiratet. Ich weiß, so etwas könnte auch dem Autor auch auffallen, aber für sowas ist ja schließlich auch der Lektor da.

(Dieser Beitrag wurde vom Benutzer zuletzt um 17:11 Uhr bearbeitet)

erstellt am 16.05.06 18:42
Ist doch eh alles relativ,solange JD schreibt läuft auch
die Serie.Im Endeffekt hat der Leser es doch in der Hand
ob er JS kauft oder nicht.
Aber die Nummer 2000 anzupeilen,halte ich für sehr ge-
wagt.JD wäre dann über 70, ob er dann noch in der Lage
ist Romane zu schreiben,das hört sich ja wie "Science
Fiction" an.
Oder es wird ernsthaft bei Bastei überlegt,andere Autoren
mit einzubinden.
Wir werden sehen.

erstellt am 17.05.06 10:08
hm, witzig find ich ja die behauptung, daß bis 2000 was "geplant" is.
500 hefte in vorraus dürfte man wohl nichtmal bei PR planen - da kommt das recht witzig bei JS rüber, wo man als Leser Planung und Storyarcs jeder Art vermist :)

erstellt am 17.05.06 12:06
User El Sargossa schrieb:
Naja, da mir die Serie momentan noch immer sehr gefällt und ich einige Dauerkritiken, vor allem hier im Forum (was bei manchen da zum kleinen Hobby geworden zu sein scheint), nur sehr wenig nachvollziehen kann, würde ich es wirklich schade finden, wenn die Serie beendet werden oder JD sich zurückziehen würde.


Na ja....das sehe ich zum Teil auch so, aber der Verlag muß sich ja Gedanken machen, weil JD sich selbst schon geäußert hat er will in Zukunft kürzer treten.
Evtl. ist mein Vorschlag wirklich zu krass, aber ich finde schon das Johnny Conolly mehr Raum bekommen sollte. John & Co. können ja nicht noch im Rentenalter Geister und Dämonen jagen.
Über einen Generationenwechsel könnte man nachdenken...

Gruß
Silbermond (NEUER NICK)

So habe jetzt einen neuen NIcknamen, wegen MR. Silver, da eine zu große Verwechslungsgefahr besteht.
Aus irgendeinen Grund funzt mein altes Passwort nicht mehr und auch nach der Anforderung "Neues Passwort" ging nichts mehr - keine Ahnung warum - deshalb habe ich mich ganz neu angemeldet unter den Nicknamen "Silbermond"
An die Moderatoren: Der Nick "Silver" kann gelöscht werden!

(Dieser Beitrag wurde vom Benutzer zuletzt um 12:08 Uhr bearbeitet)

erstellt am 17.05.06 13:31
Ein normales Altern einzuführen würde vieles in dem Bezug realistischer machen.

erstellt am 17.05.06 14:30
User Myxin der Magier schrieb:
Ein normales Altern einzuführen würde vieles in dem Bezug realistischer machen.


Aber da die Figuren bis jetzt schon (bis auf Johnny) kaum gealtert sind, würde das nicht so recht zum Rest der Serie passen.

erstellt am 17.05.06 15:17
das Alterungsproblem wurde bei PZ ja schon clever
gelöst,JD hätte sich zu gegebener Zeit auch etwas
einfallen lassen müssen.
Vielleicht laufen die Uhren im Sinclair Universum
anders.Wer weiß.

Zurück
1 2 3 4 5

Top

Sie interessieren sich für unsere aktuellen Meldungen? Hier finden Sie die neuesten Informationen rund um unsere Verlagsprodukte.
mehr ...
 
Hier finden Sie wichtige Informationen und Hinweise zur Registrierung und der Struktur des Bastei Forums.
mehr...
Content Management by InterRed