Suche
Beitrag User
 
 
Thema: HC 21
| |

Antworten zu diesem Thema: 26

 
Zurück
1 2 3


erstellt am 22.02.07 16:42
...fand ich sehr gut getroffen, was sagen eigentlichdie "Mänchen in schwarz" dazu, nehmses mit humor? aber sonst mehr von Pater Dostal und Schwester Clorinda!!

erstellt am 22.02.07 16:57
Ein 1A HC ,spannend und zamorra lastig, was die letzteren etwas vermisen liessen. Einziger Wehrmutstropfen ist ein Fehler der sich einschlich.
Merlin kann nicht aktiv geworden sein ,da er i n seiner regeneratrionskammer dem tode näher als dem Leben ist.

Und ausserdem hätten Nicole und Zammi stutzig werden müssen, Nicole aber meint lapidar Merlin habe wohl im Saal des Wissens geforscht.

Schade, ich dachte trotz Werners Ausstieg aus der Zaubermond Reiohe würden dennoch noch Absprachen stattfinden

erstellt am 22.02.07 20:32
Hai Darlan und UFO-Bote, danke fürs Lob, ihr zwei. Läuft einem Autor in der Midlife Crisis runter wie Öl. Juhu! Das mit dem falschen Fehler sieht nur auf den ersten Blick wie einer aus. Das Ganze verhält sich nämlich so: Durch die Zerstörung der Spiegelwelten und eine damit einher gehende neuerliche Erschütterung des Zeitgefüges haben sich zwei eigentlich getrennte Zeitlinien nebeneinander gelegt und für dieses Paradoxon gesorgt. Schon möglich, dass da noch andere Dinge passieren werden. Lassen wir uns einfach mal überraschen.
Dass die Men in Black and Spargellila gelassen auf die Story reagieren, wenn sie sie denn je in die Hand bekommen, keinen blassen Schimmer. Weiß eigentlich einer von euch, was Exkommunizierung bedeutet? Das steht in dem Schreiben des päpstlichen Sekretariats, das mir heute auf den Tisch geflattert ist. Ähem.

erstellt am 22.02.07 22:13
Wie schon mal erwähnt:
Erstens habe ich mit den Zaudermord-Büchern nix mehr zu tun, ob Absprache, Ansprache oder sonstwas oder nix von allem.
Zweitens: In Zeifelsfällen gilt, was in den Heften steht.

erstellt am 23.02.07 07:39
ja doch weiss ich doch, werner . is diesmal aber das erste mal das ne diskrepanz auffält.

sorry chris (.btw heisse übrigens auch Christian =)) Aber die Erklärung fand ich jetzt doch an den haaren herbeigezogen,warum nicht einfach mal zugeben das man nen kleinen fehler gemacht hat is ja nur menschlich. Oder du behauptest einfach das Buch spielt ne Ecke früher vor Merlins Duell mit Luci und schon stimmts wieder :)


W. K. Giesa antwortet:
Gähnau! Denn wie jeder weiß, sind Fehler dazu da, gemacht zu werden. Gnihihi ...


(Dieser Beitrag wurde vom Benutzer zuletzt um 12:47 Uhr bearbeitet)

erstellt am 23.02.07 09:09
das mit dem "zeitfehler/regenerationskammer" --- da muss ich auch mal meinen senf dazugeben, weil ich das hc immerhin lektoriert hab :-) und den christian dafür ordentlich gelobt hab :-) :-)

natürlich ist es so -- das hc spielt nicht genau zeitgleich mit den aktuellen heften. das ist auch kein fehler, sondern absicht. auf jedes detail der heftserie einzugehen, ist nicht der sinn der hc's, denn die sollen doch weitgehend unabhängig lesbar sein.
und das sind sie :-)
jetzt groß rumzumachen mit "aber das geht doch nicht, weil der merlin blabladiesblabladas" hätte doch die story kaputtgemacht. also: spielt vorher, batsch-bumm-bäng. das ist doch klar ... und nicht das erste mal, wenn es sonst auch definitiv klarer gemacht wurde, das geb ich zu. okie-dokie?


W. K. Giesa antwortet:
Genau so sehe ich das auch.



wer mein 22er hc liest, wird das merken; da gibts diesmal keinen bezug zur aktuellen heftserie (experiment, vgl. vorwort, das im juni lesbar sein wird...)

und ich finde, jetzt sollte mans mal lassen, drauf rumzupochen, was werner tut oder nicht tut in bezug auf die hcs. sind es gute romane oder nicht? schreiben es die pz-autoren oder nicht?


W. K. Giesa antwortet:
Der Werner tut nix.
Der will doch nur spielen!


(Dieser Beitrag wurde vom Benutzer zuletzt um 12:51 Uhr bearbeitet)

erstellt am 23.02.07 09:10
chrislybär schrieb:
Weiß eigentlich einer von euch, was Exkommunizierung bedeutet? Das steht in dem Schreiben des päpstlichen Sekretariats, das mir heute auf den Tisch geflattert ist. Ähem.



das mit der exkommunizierung, das müssen wir bei unserem nächsten treffen mal besprechen, gell? da gibt's lösungen :-) :-) :-)

erstellt am 23.02.07 10:00
Muß der alte Krämer nun auch noch seinen Mostrich dazu geben?
Nö, macht er aber dennoch.

Die HC sind natürlich nicht alle exakt zeitgleich zur laufenden Serie zu sehen.
Das ginge überhaupt nicht - nur ein Beispiel: Wenn ich jetzt mit Band 23 beginnen würde, der im Oktober erscheint, dann kann ich nicht alle Details kennen, die sich in der Heftserie bis zu diesem Datum entwickelt haben. Bei Romanheften und Büchern gibt es reichlich unterschiedliche "Vorläufe".
Es war ja auch immer so geplant, daß es sich um Einzelgeschichten handeln soll. Meine "Laertes"-Bücher waren die Ausnahme, ganz sicher.

Zudem - ich gebe Christian natürlich Recht: sind die Bücher gut oder nicht?

Ich klopfe uns ja nur ungerne auf die breiten Schultern, denn das ist Euer Job - aber ich denke, qualitativ gibt es aber überhaupt nichts zu Nörgeln. Jeder HC-Autor hängt sich voll in die Sache, das kann ich Euch garantieren.

Mir ist die Buchreihe außerordentlich wichtig - und so behandele ich sie auch: WICHTIG!

Zudem ... so minimale (ich sag jetzt mal) "Unstimmigkeiten", wie sie bisher in den Büchern vorgekommen sind, kann man sicher als "zu vernachlässigen" betrachten. Ich jedenfalls kenne da ganz andere Beispiele ...

Fazit - juuut sin mer! Und das soll so bleiben - ich denke, meine Autorenkollegen stimmen mir da zu.

Oder? Ich will Euch hören!!!!!!!!!!

Gruß aus dem Ruhrpott - Euer Volker


W. K. Giesa antwortet:
Im Bekloppten-Forum hast Du doch gerade erst geschrieben, daß Du nix
hören kannst. Ja, wat denn nu?


(Dieser Beitrag wurde vom Benutzer zuletzt um 12:54 Uhr bearbeitet)

erstellt am 23.02.07 11:13
also solang im Buch nicht was vom Ende des Siegel-Zyklus steht, kann es ja spielen wann es möchte :)
hoffe, komm die nächsten wochen dazu

erstellt am 23.02.07 12:30
Klaro war die Erklärung an den Haaren herbeigezogen. Bl öderweise (und das kreide ich mir an und gelobe, sowas niemals wieder nicht zu tun) sind die einzelnen Kapitelanf&a uml;nge mit exakten Zeitangaben versehen und so konnte ich n icht mehr sagen, die Story spielt 'ne Ecke früher. Also musste ich den Beweis meiner eher durchschnittlichen Intell igenz antreten und mir schnell was anderes aus den Fingern s augen. Wobei ich denke, dass mir das ziemlich plausibel gelu ngen ist. Ha! Wäre doch ein hübscher Ansatz fü ;r weitere zamorär-temporale Verwicklungen. Aber um der Wahrheit die Ehre zu geben: Es verhält sich exakt so, wie Volker und Christian dies zum Besten geben: Die Büc her haben so einen Vorlauf, dass man sie kaum auf die Detail s der Heftserie abstimmen kann und dies - siehe Konzept der unabhängig lesbaren Geschichten - auch nicht sollte. Wi e gesagt, mein wirklicher Fehler besteht darin, mich zeitlic h zu sehr festgelegt zu haben. Da kann ich jetzt auch nicht hergehen und sagen, die Lucifuge-schneidet-Merlin-die-Kehle- durch-und-ab-in-die-Regenerationskammer-Geschichten spielen in Wirklichkeit alle viel später.
Äh ja, warum ei gentlich nicht? Die Tatsache, dass Merlin in der Dämone nfalle Rom in persona non grata eingegriffen hat, beweist ja schließlich, dass es sich genauso verhalten muss. Auf jeden Fall: Toll, dass euch die Geschichte gefällt. Am en.

Zurück
1 2 3

Top

Sie interessieren sich für unsere aktuellen Meldungen? Hier finden Sie die neuesten Informationen rund um unsere Verlagsprodukte.
mehr ...
 
Hier finden Sie wichtige Informationen und Hinweise zur Registrierung und der Struktur des Bastei Forums.
mehr...
Content Management by InterRed