Suche
Beitrag User
 
 
Thema: G. F. Unger-Bibliographie
| |

Antworten zu diesem Thema: 60

 
Zurück
1 2 3 4 5 6 7


erstellt am 14.03.07 14:06
Ich arbeite gerade an einer chronologischen Bibliographie der G.F. Unger-Erstveröffentlichungen.
Fertig ist sie noch nicht, aber hier schon mal ein bisschen Statistik:
(Irrtümer und Fehler natürlich vorbehalten. Wer fast komplette Unger-Sammlungen oder Listen hat; wär schön sich mal hier zu melden oder mir bitte eine mail zu schicken: ane.1@gmx.de . Danke.)

Abzüglich von 45 Titeln, die Unger für Billy Jenkins, Tom Prox etc geschrieben hat (1951-1953), komme ich auf 776 Unger-Titel.

Davon sind erstaunlicherweise nur 55 Titel, die im Romanheft ihre Erstveröffentlichung hatten (1956-1971).
( Alle übrigen Romanhefte sind (oft gekürzte) Nachdrucke von Leihbüchern und Taschenbüchern.)

Von ca.1954 bis in die sechziger schrieb Unger 337 Leihbücher.
Romanhefte wie Leihbücher erschienen neben „G.F.Unger“ als Autorennennung auch unter den Pseudonymen G.F. Bucket und A.F. Peters.

Vor den 269 Taschenbüchern, die Unger ab 1980 exklusiv für Bastei schrieb („G.F. Unger-neu“. Sammelnummer 45...-Reihe ), erschienen von 1968 bis `80 114 Taschenbuch-Erstveröffentlichungen bei Kelter (1), Moewig (1), Zauberkreis (56) und bei Bastei.
(Bei Bastei wurden die Ungers erst in der allgemeinen Reihe ohne eigene Nummerierung veröffentlicht, dann nachgedruckt als „Bastei G.F. Unger-Taschenbuch 1-20“; ab 21 dann die Nummerierung „43021“ etc. Erst ab 1980 wurde die „43er“-Reihe eine reine Nachdruckreihe – bis dahin erschienen hier 56 Taschenbucherstveröffentlichungen, was heute viele gar nicht mehr wissen.)

So viel für heute – und genug der Zahlen...

erstellt am 15.03.07 20:57
Vielleicht liest ja hier doch der eine oder andere Unger-Fan mit und weiß Bescheid und kann antworten--
mal ein paar konkrete Fragen:

der Bastei-TB-Nachdruck (43er Reihe) "Callahan" von 1995 ist der identisch mit dem Romanheft "Callaghan" von 65 oder mit dem Rh "US-Marshal Callaghan"--
oder sind alle 3 identisch -- oder haben sie gar nichts miteinander zu tun!?

genauso bei dem TB-Nachdruck "Hartes Geld":
ist das Romanheft "Hartes Geld und schnelle Fäuste" der gleiche Roman -
nur mit geändertem Titel!?
Hat vielleicht einer von Euch eine Liste der Romane, die unter neuem Titel aufgelegt wurden?

die Titel, die Unger unter dem Pseudonym A.F. Peters junior geschrieben hat- sind das Jugendbücher?

-- ansonsten wär es schön, wenn hier mal ein paar Unger-Fans schreiben würden

zb Wie groß ist Eure Sammlung?
lest Ihr Leihbücher, Taschenbücher und Romanhefte-- alles durcheinander--
oder bevorzugt ihr die Taschen- und Leihbücher:
weil ja nur hier die Texte ungekürzt sind--
stört Euch, dass die Romanhefte unheimlich gekürzt sind?

Habt Ihr mal Listen von Euren Sammlungen gemacht: Titel, Jahresangaben
(wenn möglich der Erstausgabe)?

-- würd mich einfach mal interessieren..

erstellt am 15.03.07 21:23
ane1 schrieb:
die Titel, die Unger unter dem Pseudonym A.F. Peters junior geschrieben hat- sind das Jugendbücher?


Eher nicht ...
Das im Pseudonym hinzugefügte "jun." dient ja nur der besseren Unterscheidung und soll ... klar und deutlich, wie es die Art der Leihbuchverlage war ... andeuten, daß diese Titel eben nicht von "A.F.Peters" ("senior" *g*) sind.

Man sollte sich also nicht wundern, daß keiner dieser Bände in einer der Nachdruckreihen bei Bastei auferstanden ist ... BASNER war eben Hausautor beim K-Verlag ...

DUBINA soll auch mitgemischt haben.

:-))

erstellt am 15.03.07 22:37
Hallo Max,

da Du ja auch schon im alten Westernforum der Experte für Autorenfragen, Pseudonyme und Veröffentlichungen etc. warst, meine Frage an Dich:
Unger hat ca. 55 Romane erstveröffentlicht als Romanheft -
aber nach meiner Zählung sind im Bastei-TB-Nachdruck davon nur 4 erschienen
(Callahan, Texasweide, Texanerwort, Sei gut, Cowboy) ...

Viele der restlichen (zB Todfeinde, Mit dem Gold kam der Tod) sind ja unter G.F. Bucket erschienen-- ich ging davon aus, dass das Ungers alleiniges Pseudonym war ...
gabs keine Nachdrucke, weil hier doch ein Verlagspseudonym vorlag, und noch andere "mitgemischt" haben oder hat das alles Copyrightgründe !?

Hab Dich doch richtig verstanden: A.F. Peters junior war also ein VP--
ist da überhaupt klar, welche Titel nun von Unger sind!?

ich geh mal davon aus, dass alle A.F. Peters ("senior"*g*) von Unger stammen--
oder kannst Du mich auch da eines besseren belehren !?

erstellt am 16.03.07 00:08
ane1 schrieb:
da Du ja auch schon im alten Westernforum der Experte für Autorenfragen, Pseudonyme und Veröffentlichungen etc. warst,


Keineswegs ... Western ist bekanntlich (im Gegensatz zum Krimi) nicht mein Gebiet ...

... G.F. Bucket erschienen-- ich ging davon aus, dass das Ungers alleiniges Pseudonym war ... gabs keine Nachdrucke, weil hier doch ein Verlagspseudonym vorlag, und noch andere "mitgemischt" haben oder hat das alles Copyrightgründe !?


G.F.Bucket ist immer UNGER ... aber ich vermute einfach mal, daß bei weitem nicht jeder Hefterstdruck sich für einen TB-Nachdruck eignet.
Dazu müßten die Texte nämlich nicht unerheblich erweitert werden ... was (im Gegensatz zu Kürzungen bei TB-Nachdrucken im Heft) oft nicht möglich oder zumindest zu mühsam ist.

Hab Dich doch richtig verstanden: A.F. Peters junior war also ein VP -- ist da überhaupt klar, welche Titel nun von Unger sind!?


Natürlich ist das klar: kein einziger ...

Weniger klar ist, was von BASNER (vermutlich viel) und was von DUBINA (vermutlich wenig) ist und ob noch andere dabei waren ... aber da können die richtigen Experten sicher weiterhelfen. :-))

ich geh mal davon aus, dass alle A.F. Peters ("senior"*g*) von Unger stammen-- oder kannst Du mich auch da eines besseren belehren !?


Richtig - "A.F.Peters" (ohne "jun."-Zusatz) ist immer UNGER.

:-))

erstellt am 16.03.07 00:50
@Max:
Thanx für die Aufklärung ...

erstellt am 23.03.07 02:06
Wenn ein Unger-Titel nur einmal in der Deutschen Bibliothek auftaucht, ist davon auszugehen, daß es sich um einen Roman handelt, dessen Titel geändert wurde (da ja die älteren Ungers immer wieder neu aufgelegt wurden)

-Beispiel: Das Kelter-Westerntaschenbuch "Der Tod reitet mit" (Unger als G.F.Bucket) von 72. Nie wieder später ist ein Unger mit diesem Titel wiederaufgelegt worden. Nach längerem Recherchieren des Rätsels Lösung:
Der Romantitel ist natürlich geändert und es handelt sich eigentlich um den Roman "Der Sergeant".

Jetzt die Frage: Bei dem Moewig Westerntaschenbuch 31 "Auftrag für einen Verzeifelten" von Unger (1968) das gleiche: nie wieder wurde ein Unger-Roman mit diesem Titel wiederaufgelegt/ also geänderter Titel-- ich werde aber nicht fündig ...
Kann jemand sagen, welcher Titel dies ursprünglich ist !?

Hoffe auf rege Beteiligung-- hab gesehen, dass im alten Forum bei einer ähnlichen Frage mehrere User die Nuss geknackt haben, dass "Hölle im Leib" identisch ist mit "Fährte zum großen Kampf" ...

erstellt am 23.03.07 06:42
Hi,

wenn mich meine Erinnerung nicht trübt (habe mich lange nicht mit Unger beschäftigt), ist "Auftrag für einen Verzweifelten" identisch mit "Ringo Kid".

(Dieser Beitrag wurde vom Benutzer zuletzt um 06:43 Uhr bearbeitet)

erstellt am 09.04.08 18:20
Hallo ane1 zu deiner Frage was man lieber liest, Hefte oder Taschenbücher; also ich hab bis jetzt immer die Hefte gelesen, aber als ich mal ein Taschenbuch mit einem Heft verglichen habe und gelesen hab wie sehr es gekürzt war, seitdem lese ich nur noch Taschenbücher. Und zu deiner Frage ob Unger Titel in Jugenbüchern unter dem Pseudonym A.F.Peters veröffentlicht wurden kann ich nur soviel sagen, ich hab ein Jugendbuch von "Schneider" mit dem Titel "Die Falle am Cimarron" und da steht auf dem Deckblatt Gert F.Unger .

erstellt am 10.06.08 17:07
Abzüglich von 45 Titeln, die Unger für Billy Jenkins, Tom Prox etc geschrieben hat (1951-1953), komme ich auf 776 Unger-Titel.


Ich hab eine Liste von 24 Titeln
Billy-Jenkins:1.Der große Raub
2.Das Ranger-Kleeblatt
3.Das Grab am Wasserloch
4.Retter in der Not
5.Die Ranch der Viehdiebe
6.Die Abrechnung
7.Männer im Sattel
8.John kämpft um sein Recht
Tom-Prox: 1.Der große Boß
2.Tom erbt eine Ranch
3.Die Härte entscheidet
4.Mann in Not
5.Reiter ohne Sporen
6.Die Blaue Schlange
7.Die letzte Kugel
8.Tom bleibt am Feind
9.Weiter,wilder Westen
10.Die letzte Chance
Johnny-Weston:1.Der Ranger aus Texas
2.Wildes Land,harte Männer
3.Todfeinde
4.Kampf am Viper Creek
5.Das seltsame Kleeblatt
6.Männer im Westwind

Gruß Mario

(Dieser Beitrag wurde vom Benutzer zuletzt um 17:08 Uhr bearbeitet)

Zurück
1 2 3 4 5 6 7

Top

Sie interessieren sich für unsere aktuellen Meldungen? Hier finden Sie die neuesten Informationen rund um unsere Verlagsprodukte.
mehr ...
 
Hier finden Sie wichtige Informationen und Hinweise zur Registrierung und der Struktur des Bastei Forums.
mehr...
Content Management by InterRed