Suche
Beitrag User
 
 
Thema: Themenbände-Wirklich notwendig?
| |

Antworten zu diesem Thema: 15

 
Zurück
1 2


erstellt am 03.04.07 14:22
Ja..wie wir inzwischen alle wissen trotz langer Geheimhaltung und knapper (unzufriedener?) Begründung hören die Taschenbücher auf. Dafür gibt es sogenannte "Themen-Taschenbücher". Das bedeutet zum x-ten Mal gibt es eine Sammlung der alten Heftromane in diversen Bänden..wie es schon in verschiedenen Ausführungen bei Bastei oder auch im Weltbild-Verlag (?= oder waren es bei denen nur die Taschenbücher als Buchversion) zu kaufen gab. Nur wird dieses uns als Themen-Bände angedreht ups..angeboten.
Brauchen wir das wirklich? Kauft ihr euch diese Bände und stellt euch die gleichen Hefte immer und immer wieder´nur in verschiedenen Ausführungen in euer Regal? Wenn man so mitbekommt wie mit "unserer" Serie umgegangen wird..scheint es sich wirklich um das leise Anschleichen des Endes der Reihe "John Sinclair" zu handeln. Vielleicht kommt ja demnächst wirklich die "neue Reihe" John Conolly-Erbe des Geisterjägers" auf den Markt. Geschrieben von diversen Autoren unter dem Pseudonym "Jason Dark" wie es ja ähnlich zu Anfang von John Sinclair bzw. Gespenster Krimi gehalten wurde.
Wenn ich mir eine andere auch sehr gute Grusel-Serie aus dem Bastei-Verlag so anschaue, sehe wie der Hauptautor (trotz seiner zahlreichen Projekte) sowie manch Gastautor sich in diesem Forum Zeit nimmt und sich mit den Fans und Lesern austauscht, dann ist das Verhalten von Autor, Redakteur und und und..der Reihe John Sinclair wirklich daneben und sehr stiefmütterlich geworden. Schade..
Und wie alt ist John Sinclair inzwischen..Jonny Conolly ist bereit für den Polizeidienst...mmhhh?`50 oder 60 Jahre..wird es nicht Zeit für die Rente? Oder ist der nahe Schluss ein anderer.. Oder sollte John Sinclair ähnlich wie sein berühmter Kollege der Prof...... auch irgendwelche Tränke oder magischen Hilfsmittel besitzen um nicht zu altern. Wenn sie John Sinclair nicht "altern" lassen wollen..sollten sie auch andere dauerhaft erscheinende Personen nicht altern lassen..lieber Jason Dark.
Es ist schade was aus der Serie wird..und ich schrieb ja schon mal hier..das manche der "neu" erscheinenden Romane mir extrem bekannt vorkommen..(bei dem einen konnte ich die Handlung vorraus sagen..und ich bin kein Hellseher).
Lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende..oder muss das Sparschwein noch mehr gemästet werden...

erstellt am 03.04.07 14:53
Hmm, wäre mir neu, dass im GK andere Autoren außer Helmut Rellergerd unter dem Pseudonym Jason Dark geschrieben haben.
Die Themenbände werde ich mir jedenfalls nur kaufen, wenn es darin interessante Themen und mglw. auch Romane gibt, die ich noch nicht hab. Zum Sammeln würde mir schlicht der Platz fehlen.
Zu Johns Nicht-Altern: 'John Sinclair' ist nun einmal eine Endlosserie, und da altern die Hauptfiguren einfach nicht. Ich kann nicht erkennen, was daran so schlimm sein soll. Bei Jerry Cotton hat auch noch niemand gefordert, dass er ein Unsterblichkeitsserum bekommt. Und von den ganzen Comicserien mal nicht zu sprechen. Ich halte diese Diskussion für überflüssig! Aber ist halt nur meine Meinung.

erstellt am 03.04.07 15:37
tjo der einzige der altert, is Johnny :)

aber warum knappe und unzufriedende begründung??
ein wort: unrentabel

mit der qualität sinkt auch die nachfrage, so is das halt.

erstellt am 03.04.07 15:41
Für mich hat sich bisher nur die Begründung 'keine Zeit mehr dafür' herauskristallisiert. Aber natürlich kann sich jeder in seiner Phantasie seine eigene Begründung zurechtlegen.

erstellt am 03.04.07 17:14
El Sargossa schrieb:
Hmm, wäre mir neu, dass im GK andere Autoren außer Helmut Rellergerd unter dem Pseudonym Jason Dark geschrieben haben.


Doch es ist so..(ups mein Fehler. Es war schon in der eigenständigen Serie) einige der Bände wurden nicht von ihm geschrieben aber sind unter dem Pseudonym Jason Dark veröffenlicht worden. Deswegen gab es ja bei der 3. oder 4. Auflage damals ein paar Hefte die eben genau diese ersetzen. Z.B. erschienen da dann Titel wie Das Drachen Paar, Skelett-Vampire und so..Und hier die Fremdautoren:

Friedrich Tenkrat Für die Serie "John Sinclair" schrieb er die Romane Nr. 8, 10, 15, 20, 22, 25, 28, 30, 32, 36, 39, 45, 52, 54, 62, 68, 70, 82, 88, 98, 107, 113, 126, 134, 137, 142, 146, 153, 162, 170, 176 und 183.

Martin Eisele Für die Serie "John Sinclair" schrieb er die Romane Nr. 116, 128, 150 und 159.

Walter Appel . Selbst für die Serie "John Sinclair" schrieb er anfangs einige Romane (Nr. 37, 43, 60 und 78).

Richard Wunderer jr., Für die John Sinclair Serie schrieb er die Nummern: 41, 46, 49, 59, 63, 66, 72, 73, 79, 83, 91, 99, 104, 110 und 118.

Gesehen bei gruselromane.de


(Dieser Beitrag wurde vom Benutzer zuletzt um 17:16 Uhr bearbeitet)

erstellt am 03.04.07 18:20
Das mit den Fremdautorenbänden in der eigenständigen Serie war mir schon klar. Es ging mir doch um den GK. Aber das hast du ja schon selbst gemerkt.

(Dieser Beitrag wurde vom Benutzer zuletzt um 18:21 Uhr bearbeitet)

erstellt am 03.04.07 18:27
Naja,ist doch nichts neues,das um die 50 Romane in der Erstauflage nicht von JD geschrieben wurden.Wie gesagt Erstauflage.Die Romane aus der Gespenster Krimi Reihe gingen alle auf JDs Konto,da ist kein Fremdautor dabei.
Zu den Themenbänden kann ich nur sagen,ist nur mal wieder eine Masche um den fan die Kohle aus der Tasche zu ziehen.Andere Verpackung,selber Inhalt,
vielleicht etwas anders gestaltet.
Zum Altern,ja isdt sehr merkwürdig,Johnny Conolly altert,wie es ein Mensch nun mal tut,und die sämtliche Hauptcharaktere sind so "jung" wie zum Start der Serie.
Und wenn man dann hört oder liest,JS altert zwischen den Zeilen,kommt sich doch etwas vera..... vor,oder etwa nicht.
Eigentlich geht doch das gesamte Sinclair Team so langsam auf das Rentenalter zu,wie gut das dieses Problem in einer anderen Gruselserie (Name dürfte bekannt sein) rechtzeitig gelöst wurde.Und von besagter Serie sind auch sämtliche Autoren im Forum zu finden,egal ob nun rumgeblödelt wird, man sich mit der Serie auseinander setzt oder ähnliches.
Es kann nicht angehen,das das hier im JS Bereich nicht möglich ist,das JD sich mal an einen PC mit Internetzugang setzt.Besser kann man doch mit seinen Fans nicht kommunizieren,aber da kann man ja nichts schönen,so wie bei Leserbriefen.
Und zu den Sinclair Themen kann ich mich nur wiederholen,es hat sich nichts verändert,seit ich bei Band 1437 aufgehört habe.Ewig Saladin (könnte vielleicht ein Dronte sein),D2 und Konsorten.Fällt JD wirklich nichts mehr ein,oder konzentriert er sich mehr auf seinen Psycho Cop.

erstellt am 03.04.07 23:27
Vielleicht ist in der Lampe des Schreibens zum Thema John Sinclair..das Öl der Ideen so langsam verbrannt..der Boden kommt näher.. Wird nachgegossen oder wird darauf gewartet das das Licht erlischt? Ich sag ja..so wie sich die Leute..(der Autor, Redakteur, der Verlag) hier um die Serie kümmern..müssen wir damit rechnen das es bald vorbei ist.. Der Letzte macht das Licht aus.....
Gruselige Grüsse

erstellt am 04.04.07 00:27
Also Ideen gibts locker für 1500 weitere Bände ...

zB: Ein böser Magier will Asmodina wiederbeleben und braucht dazu Erde vom Friedhof. Da er keine Lust hat Zuhause die Wiederbelebung zu machen macht er´s dort. Und nach dem Ritual erscheint auch Asmodina vor ihm - Ebenso Lady Sarah, aus deren Grab er Erde entnahm. Aber: Dummerweise steckt Asmodina in Sarahs Körper und anders rum. Und da beide - Wenn sie schon wieder leben - IHREN Körper wollen schließen sie ein Zweckbündnis ab.

Das hätte ich zB an Darks Stelle im 1500er genommen. Dann im 1550er die seelen in die Richtigen Körper und Asmodina hätte dann erstmal D2 gekillt.

erstellt am 05.04.07 20:27
Es gäbe auch so genügend Potenzial, ohne endlos alte Gegner zu reaktivieren. Ich habe keine Lust ständig in der Vergangenheit zu leben. Die Serie braucht einen richtigen Umschwung. Weg mit Assunga, Dracula II, Saladin und einigen der "Guten". John Sinclair braucht eine Rundumerneuerung.

Zurück
1 2

Top

Sie interessieren sich für unsere aktuellen Meldungen? Hier finden Sie die neuesten Informationen rund um unsere Verlagsprodukte.
mehr ...
 
Hier finden Sie wichtige Informationen und Hinweise zur Registrierung und der Struktur des Bastei Forums.
mehr...
Content Management by InterRed