Suche
Beitrag User
 
 
Thema: Exposé-Ideen
| |

Antworten zu diesem Thema: 543

Zurück
1 2 3 4 ... 53 54 55


erstellt am 16.09.99 00:00
Sonnenreligion

Meinen bescheidenen Kenntnissen nach entsteht bei so einem Einschlag eine gewaltige Staubwolke, die nach den paar hundert Jahren noch nicht verschwunden ist. Logische Konsequenz wäre, daß Sonnenreligionen entstehen. Wie wäre es mit einer Priesterkaste???

erstellt am 16.09.99 00:00
Aufruf

Hallo Leute - und solche, die es werden wollen!
Dieses neue Forum soll Sammelbecken für all den Abfa... uups: Ideenreichtum werden, den ihr so ausheckt! Wer also einen toffen Einfall für ein MADDRAX-Abenteuer hat, kann ihn hier kurz skizzieren. Die Romane müssen in einer Welt 500 Jahre nach einem Meteoriteneinschlag spielen, der die Zivilisation auf Barbaren- und Mittelalterniveau zurückgeworfen hat. Orientiert euch an Filmen wie "Der Omega-Mann", "Mad Max", "Flucht ins 23. Jahrhundert" (nur die oberirdische Handlung!), "Conan" oder "Planet der Affen".
Viel Spaß dabei! Vielleicht können wir ja die eine oder andere Idee verwerten?

erstellt am 17.09.99 00:00
Kaki-Family

Ich weiß nicht recht, aber wenn, dann keine vom MENSCHEN genetisch veränderten, da die ja technisch weit zurückgefallen sind!!
MdG
Mad Mike antwortet
Oh, ich vergaß: Der Meteor besteht zu 60% aus Uranerz. Daher (und von den zerstörten Atomkraftwerken) die Mutationen.


erstellt am 17.09.99 00:00
Kakis

Die härteste Rasse sind Kakerlaken, die überlebt haben und Fleisch, natürlich Menschenfleisch fressen wollen. Für Fressen tun sie alles. Also können irgendwelche Gegner Kakerlaken abrichten und dressieren - so als gemeine Privatarmee.

erstellt am 17.09.99 00:00
Heilige Zonen

Durch Interferenzen sind einige Zonen völlig unversehrt geblieben. Natürlich will jeder dort rein. Es sind ja Paradiese. Vielleicht passt das mit der Sonnenreligionsidee von Landru zusammen.

erstellt am 18.09.99 00:00
für Brandstifter

Schreibst du mit mir (und anderen) einen Internet-User-Maddrax-Roman (iumr)? Das wäre ein Gag, solange die Serie nicht auf dem Markt ist!

erstellt am 19.09.99 00:00
Mutierte Meerschweinchen

Hi. Also die Kakerlaken-Idee finde ich so eigentlich nicht so doll. Ok, sie wuerden dann hin und wieder fuer kurze Momente des Grusel sorgen. Lieber waere es mir, sie waeren intelligent und wuerden im Hintergrund als eigene Rasse ihre Faeden ziehen (vielleicht noch mit Tarantula- Spinnen als Verbuendeten, hehe). Als lenkbares Getier fuer die Boesewichter koennte ich mir eher Ratten und Maeuse vorstellen - wie ja auch schon das Cover von Band 1 impliziert. Vielleicht sollte man es so haendeln, dass die Insektenwelt komplett ihr eigenes Sueppchen kocht...?

Nicht vergessen sollte man auch die unendliche Anzahl von Haustieren. Was passiert mit diesen Tieren: Hunde, Katzen, Meerschweinchen, etc? Ok, letztere Rasse wird wohl kaum zu Monstern mutieren - ausser man will einen Lachkrampf beim Leser provozieren. (; Hunde koennte man passend zu randalierenden Rudeln mutieren lassen. Katzen - naja. Fuer die sollte man sich was nettes ueberlegen. Genau wie fuer Pferde, die in der Zeit wohl wieder zum Transportmittel Nr. 1 werden werden.

Was wird mit dem ganzen Kruppzeug im Orbit? Wenn die Katastrophe ca. 500 Jahre zurueckliegt, wird einem wohl nix mehr auf den Kopf fallen, was in den Orbit gebracht wurde? Eine Raumstation sollte man ruhig dort belassen. Irgendwann koennte sich z.B. ja auch rausstellen, dass die Nachfahren des US-Praesidenten auf einer Basis auf dem Mond dahinvegetieren.

Kannibalismus mag dann auch wieder in sein - wie bei HG Wells in "Die Zeitmaschine" vielleicht? (; Als Handlungsort koennte ich mir z.B. den unterirdischen Bunker von Hamburg vorstellen - derzeit eine gigantische verlassene Stadt unterhalb der Erde (und Alster). Ist so schon gruselig, wie waere es erst, wenn dort Menschen gehalten wuerden, um als Nahrung fuer wer weiss was herzuhalten - die duerften davon aber natuerlich nix wissen und wuerden ihrer "Erloesung" mit Freude und Glueck entgegensehen... Hehe...

Wie ists mit Unfruchtbarkeit beim Menschen??? Muesste dann nicht ohnehin alles auf kuenstliche Befruchtung hinauslaufen? Wer weiss, was sich da fuer Praktiken etabliert haben - Befruchtung via andere Tiere etc. weils im Menschen nicht mehr moeglich ist?

ojm

Phantastik.de

erstellt am 19.09.99 00:00
Turtle-Warrior

Ich würde eigentlich ganz gerne diese Schildkröte aus Hohlbeins Zweiteiler "Thron der Libelle", "Die Töchter des Drachen" wiedersehen...

erstellt am 19.09.99 00:00
Socialdemokraten

Hi,
gute Idee, Herr Lamond. (; Socialdemokratie duerfte in dieser Welt aber wohl nicht mehr so "in" sein... (;
ojm

erstellt am 20.09.99 00:00
für Michall

Oki, du kannst ja anfangen. Ich finde deine Kakis eigentlich ganz gut. Aber ich denke mal, dass Ohm OJM meint, dass man so eine Sache nicht "ausschlachten" darf. Dann würde es nämlich irgendwann albern, genau, wie es mit anderen Getier wäre. Gut finde ich an dem "Kakigedanken", dass die Menschen sich auf Sachen einstellen müssen, die bislang als Problem "im Griff" waren. Neue Gefahren bergen immer spannende Plots - und da kommen die Kakis gar nicht so schlecht.

Zurück
1 2 3 4 ... 53 54 55

Top

Sie interessieren sich für unsere aktuellen Meldungen? Hier finden Sie die neuesten Informationen rund um unsere Verlagsprodukte.
mehr ...
 
Hier finden Sie wichtige Informationen und Hinweise zur Registrierung und der Struktur des Bastei Forums.
mehr...
Content Management by InterRed