24.03.2019, 08:25 Uhr

http://www.bastei.de/indices/index_allgemein_15226.html

Heftvorschau "Chefarzt Dr. Holl"


Band 1857
Erschienen am 19.03.2019
Fang endlich an zu leben!

Voller Vorfreude reckt sich die schöne Anna-Lena, um den schicken Pulli im obersten Verkaufsregal hübsch zu drapieren. Anschließend will sie ihre Boutique für den heutigen Tag öffnen. Draußen wartet schon die erste Kundin ...
Als Anna-Lena später zu sich kommt, weiß sie nicht, wie es passieren konnte, dass sie auf dem Boden liegt, die Leiter umgestürzt neben sich. Jegliche Erinnerungen an den Sturz sind ausgelöscht!
Zunächst versucht sie, den Sturz als Bagatelle abzutun. Doch in den kommenden Wochen wird Anna-Lena immer wieder von seltsamen Schwindelattacken und Ohnmachtsanfällen heimgesucht. Voller Angst vereinbart sie schließlich einen Termin bei Dr. Holl. Was wird der Chefarzt der Berling-Klinik für eine Diagnose stellen?


Band 1858
Erscheint am 02.04.2019
Der Herzspezialist

Dr. Holl, der Leiter der Berling-Klinik, freut sich auf einen gemütlichen Stadtbummel mit seiner Frau Julia. Sie beschließen, das Auto zu Hause stehen zu lassen, doch die Busfahrt wird zum Horrortrip. Drei Jugendliche, die offensichtlich betrunken sind und unter Drogen stehen, pöbeln zuerst die Fahrgäste an und bedrohen dann den Fahrer. Als Dr. Holl ihm zu Hilfe eilt, wird er selbst zur Zielscheibe der Aggressionen. Ein Rentner hebt seinen Krückstock, um einen der Jugendlichen zurückzudrängen. Der Busfahrer beschleunigt das Tempo, ehe er plötzlich bewusstlos zusammenbricht.
Im nächsten Moment prallt der Bus gegen einen Geländewagen und kommt jäh zum Stehen. Während Dr. Holl und zwei der Jugendlichen durch den Bus geschleudert werden, durchbohrt der Stock des Rentners den Brustkorb des dritten Jugendlichen ...


Band 1859
Erscheint am 16.04.2019
In Angst um seine Julia

Geduldig liegt Julia Holl auf dem Untersuchungsstuhl in der Berling-Klinik. Schließlich ist sie zur ganz normalen Vorsorge hier, spätestens in einer Stunde wird sie wieder zu Hause sein und mit Cäcilie den wöchentlichen Großeinkauf besprechen. Julias Mann, Dr. Stefan Holl, wird nur noch rasch einen Ultraschall machen, dann war's das auch schon.
Aber während Stefan mit dem Ultraschallgerät die Gebärmutter und die Eierstöcke untersucht, verdunkelt sich seine Miene zusehends. Julia erschrickt, und als ihr Mann ihr schließlich den Monitor zudreht, auf dem ihr Uterus zu sehen ist, erstarrt sie. Da ist eine Zyste – zu groß, um gutartig zu sein ...




© 2006-08 Bastei Verlag