22.10.2017, 03:08 Uhr

http://www.bastei.de/indices/index_allgemein_1867582.html

Heftvorschau "Die Welt der Hedwig Courths-Mahler"


Band 368
Erschienen am 17.10.2017
Die Ehre verloren

Der Jurist Armin Droste und die bildhübsche Irina führen eine sehr harmonische Ehe, und die entzückende Marietta krönt ihre Liebe. Das Glück ist aber nicht ungetrübt, denn Irina führt ein Doppelleben. Einmal in der Woche verlässt sie in geheimer Mission die Villa in Grünwald und erfindet dazu immer neue Ausreden. Doch ihr Mann wird misstrauisch und stellt sie schließlich vor die Entscheidung: Entweder sie sagt ihm, wo sie hingeht, oder sie muss die Villa umgehend verlassen.
Irina ist davon überzeugt, keine andere Wahl zu haben. Nein, sie kann Armin unmöglich die Wahrheit gestehen! Und so verlässt sie ihren Mann und ihr entzückendes Töchterlein, obwohl ihr der Abschied das Herz zerreißt …


Band 369
Erscheint am 24.10.2017
Drei Töchter und kein Mann

Als Dr. Thomas Richert eine Einladung seines amerikanischen Geschäftsfreundes John Smith erhält, ahnt er sofort, welche Absicht dahintersteckt. Smith will ihn mit einer seiner Töchter verheiraten!
Um den Kuppelversuchen zu entgehen, bittet Thomas seine Sekretärin, ihn auf der Reise zu begleiten und seine Verlobte zu spielen.
Obwohl Donata skeptisch ist, stimmt sie zu und spielt ihre Rolle als verliebtes Turteltäubchen grandios. Doch auch der sonst stets so nüchterne Dr. Richert ist auf einmal nicht wiederzuerkennen.
"Wir dürfen die Komödie nicht übertreiben", warnt Donata ihn, als Thomas ihr einen zärtlichen Kuss auf den Mund drückt. Dass ihr Chef längst aufgehört hat, eine Rolle zu spielen, davon ahnt sie nichts …


Band 370
Erscheint am 28.10.2017
Einsam und ohne Tränen

Ungewollt wird Petra Zeugin eines Gesprächs zwischen ihrem Vater und dem Nachbarn. Dabei erfährt sie, was zu der erbitterten Feindschaft der einstigen Freunde führte. Endlich begreift sie, warum ihr Vater sein ganzes Leben seinem Hass und dem Ziel widmete, den Gutsherrn von Falkenheim zu vernichten.
Nun ist es so weit, ihr Vater holt zum entscheidenden Schlag aus. Doch Petra will nicht tatenlos zusehen, wie ihr Vater diese Schuld auf sich lädt und seinen abgrundtiefen Hass immer weiter nährt. Verzweifelt beschließt sie, den Rachefeldzug ihres Vaters zu vereiteln und dem Nachbarn die Heimat zu erhalten. Dafür setzt sie sogar ihr eigenes Lebensglück aufs Spiel …




© 2006-08 Bastei Verlag