11.12.2017, 04:52 Uhr

http://www.bastei.de/indices/index_allgemein_1868230.html

Heftvorschau "Winchester"


Band 535
Erschienen am 05.12.2017
Die Erbarmungslosen

Ein Rauchball stieg hinter den Hügeln im Westen empor und trieb auseinander. Ein zweiter folgte, dann ein dritter. Black Bruce Malone erhob sich und stieg in die Senke hinab, wo fünf seiner Männer bei den Pferden auf ihn warteten.
Malone hatte die schlimmste Bande um sich geschart, die jemals den Westen in Angst und Schrecken versetzt hatte. Denn sie hatten noch nie einen lebenden Zeugen zurückgelassen; nicht einmal auf Kinder und Frauen nahmen sie Rücksicht. "Die Erbarmungslosen" nannte man sie, und sie waren wie ein Spuk, der so spurlos verschwand, als ob es ihn nie gegeben hätte.
Malone stapfte in die Senke hinab. Sein scharfer Befehl jagte die Männer hoch. "Auf die Pferde, Jungs! Matt hat das Zeichen gegeben. Die Kutsche kommt ..."


Band 536
Erscheint am 12.12.2017
Vier Asse für Slocum

Der große breitschultrige Mann trat durch die Schwingtür des Alamo Saloons. Als er das rothaarige Mädchen an der Theke sah, flog ein breites Grinsen über sein hart wirkendes Gesicht. Auch das Mädchen erkannte ihn. Es wollte sich von der Theke abstoßen und auf ihn zugehen, doch dann erstarrte es. In den großen dunklen Augen standen plötzlich Furcht und Entsetzen.
Es schien, als hätte der große Fremde den Hauch des Todes mitgebracht. Sekundenlang herrschte im Alamo Saloon Grabesstille. Man hörte nur das aufgeregte Atmen der Männer. Und dann öffnete das rothaarige Mädchen den Mund. Ihr Warnschrei durchschnitt die Stille wie ein Messer ein Blatt Papier: "Slocum! Pass auf! Rechts von dir!"


Band 537
Erscheint am 19.12.2017
Pulverrauch-Red

Black Bruce Malone hob den Arm und der Reitertrupp kam zum Stehen. Die Bande hielt zwischen staubigen Hügeln und roten Felsen. Tiefe Stille lag über dem ausgedörrten Land. Im Süden lag die gefürchtete Apachenwüste. Dort würde bald eine Postkutsche auftauchen. Die Männer der Malone-Bande wussten es, obwohl ihr Boss noch kein Wort darüber verloren hatte.
Pulverrauch-Red spürte, dass sich ein Eisklumpen in seinem Magen gebildet hatte. Unaufhaltsam rückte die Stunde der Entscheidung näher. Hoffentlich merkten die anderen nicht, was er plante. Alles hing an einem dünnen Faden, aber er konnte keinen Rückzieher mehr machen. Es war die einzige Möglichkeit, dem Treiben dieser Bande ein Ende zu setzen. Das hatte Powdersmoke-Red am Grabe seines Bruders geschworen ...




© 2006-08 Bastei Verlag