19.02.2019, 17:58 Uhr

http://www.bastei.de/indices/index_allgemein_1868230.html

Heftvorschau "Winchester"


Band 598
Erschienen am 19.02.2019
Kerrigans Todesfährte

Es war die Zeit der Siesta. Niemand in Fort Davis ahnte Böses. Die Mainstreet war menschenleer. Ein paar struppige Köter lagen faul in der Sonne und dösten.
Die sechs Männer stiegen kurz vor der Stadt von ihren Pferden. Niemand sah sie. Zwei von ihnen gingen allein weiter. Die anderen vier folgten langsam mit den Pferden. Sie schienen sich in Fort Davis gut auszukennen. Das Haus, auf das die beiden Männer zugingen, gehörte dem Direktor der Bank. Ihre großen mexikanischen Radsporen klingelten leise. Der eine sah nach links, der andere nach rechts. Jeder hatte die rechte Hand am Griff des Revolvers.
Doch nichts geschah. Niemand zeigte sich.


Band 599
Erscheint am 26.02.2019
Bleigewitter im Tonto Bassin

Eine Frau im Westen hatte meist nicht viel zu sagen. Es gab wenige, die sich durchsetzen und ihren Mann stehen konnten. Jenny Loman war eine von diesen Frauen. Eine Rancherin, die Tod und Teufel nicht fürchtete. Und erst recht keine Holzfäller. Als eine ganze Truppe davon begann, den Wald nahe ihrer Weiden abzuschlagen, griff sie zum Gewehr. Denn ohne die schützenden Bäume würde aus dem fruchtbaren Land bald schon eine Wüste werden. Jenny Loman war entschlossen, für ihre Existenz bis zum Letzten zu kämpfen ...


Band 600
Erscheint am 05.03.2019
Nur einer schießt so schnell wie Kid

Zum WINCHESTER-Jubiläum erlebt ROCKY STEEL neue Abenteuer – ab sofort in jedem zweiten Band!

Als der Fremde am späten Abend die Bar des "Oriental" von Solomonsville betrat, fielen den Cowboys fast die Augen aus dem Kopf. So was von Dandy hatte die Welt noch nicht gesehen!
Der Fremde sah nämlich aus, als sei er eben aus dem Schaufenster eines Generalstores gestiegen. Er trug nicht etwa die landesübliche Tracht der Cowboys, sondern einen Straßenanzug nach modernstem Schnitt, eine Krawatte, funkelnagelneue Handschuhe und einen Panama-Hut, der allein schon hundert Dollar wert war. Hinter einem glitzernden Kneifer blinzelten schläfrige Augen über die Menschen in der Bar. In der Rechten schwang er einen zierlichen schlanken Rohrstock mit silbernem Griff. Es war ein noch ziemlich junger Mann, vielleicht Anfang dreißig.




© 2006-08 Bastei Verlag