21.10.2018, 18:41 Uhr

http://www.bastei.de/indices/index_allgemein_1868742.html

Heftvorschau "Lassiter"


Band 2413
Erschienen am 16.10.2018
Die Peacemaker-Lady

Rick Strider lachte, als er aus dem Valley in die weite Prärie ritt. Er zügelte sein Pferd und warf einen letzten Blick zurück in die Schlucht.
Keiner von denen, die ihm aufgelauert hatten, war noch am Leben. Sie hatten geglaubt, leichtes Spiel zu haben, doch jetzt waren sie Futter für die Geier.
Kaum drehte sich Strider wieder herum, gefror ihm das Grinsen im Gesicht. Einen Steinwurf entfernt war eine Frau hinter dem Stamm eines Mesquitebaums hervorgetreten. Mit beiden Armen hielt sie ihren Revolver vorgestreckt und machte ein paar Schritte auf Strider zu.
"Wer zuletzt lacht...", sagte sie nur. Dann zog sie den Abzug durch.


Band 2414
Erscheint am 23.10.2018
Zu hoch gepokert, Lassiter!

Der Mann, der Ben Boulder hieß, saß auf der Pritsche in der weiß gekalkten Gefängniszelle von Smallwood und blickte starr auf seine Fußspitzen. Draußen vor dem Haus erklangen laute Geräusche. Die Handlanger des Marshals waren damit beschäftigt, den Galgen zu errichten. Es wurde gehämmert, gesägt und genagelt. Hin und wieder drang ein kräftiger Fluch an Boulders Ohren.
Das Herz des zum Tode Verurteilten wummerte. Die Uhr seines Lebens lief ab. Nur noch wenige Stunden und der Henker würde ihm den Strick um den Hals legen. Dann käme die schwarze Kapuze an die Reihe, die ihm über den Kopf gestülpt würde. Die letzten quälenden Sekunden des Wartens begannen. Und wenn sein ganzes Leben im Schnelldurchgang an ihm vorbeizog, würden eine Menge schreckliche Szenen darin zu sehen sein.
Ben Boulder schlug die Hände vors Gesicht und stöhnte schwer.


Band 2415
Erscheint am 30.10.2018
Lektion für Lady Luisa

Gesteinsstaub schwebte auf Lassiter herab wie eine Wolke und verdunkelte vorübergehend die Sonne. Ein Schwarm von Geschossen erzeugte die Wolke, als sie auf den Felsbrocken prasselten, hinter dem er kauerte. Splitter wurden aus dem nur hüfthohen Granitklotz gerissen und überzogen das Gesicht des großen Mannes mit blutenden Schnitten.
Es war eine Gatling Gun, die ihn in Deckung zwang. Auf das Vordeck eines Dampfboots montiert, schickte die Maschinenkanone unablässig hämmernd ihren Kugelhagel vom Fluss herauf. Lassiter saß in der Falle. Hundert Yard vom Ufer entfernt, auf halber Höhe eines mäßig ansteigenden Hangs, konnte er weder vor noch zurück. Denn landeinwärts erwartete ihn eine waffenstarrende Truppe von mindestens zwanzig Reitern. Und sie kamen näher, zogen ihren Halbkreis immer enger.




© 2006-08 Bastei Verlag