26.03.2019, 09:19 Uhr

http://www.bastei.de/indices/index_allgemein_6707765.html

Heftvorschau "Familie mit Herz"


Band 43
Erschienen am 12.03.2019
Unser kleiner Haustyrann

Einmal versteckt sie die wertvollen Silberlöffel, ein anderes Mal stopft sie ihre neue Mütze in die Toilette, dann schneidet sie die Blumen aus dem handgeknüpften Wohnzimmerteppich – die Liste von Neles Schandtaten könnte endlos so weitergehen.
Das niedliche vierjährige Mädchen benimmt sich wie ein Ungeheuer. Nicht zuletzt hat sie schon zwei Hausangestellte zur Kündigung getrieben. Doch was viel schlimmer ist – ihre Eltern leiden und streiten sich in ihrer hilflosen Verzweiflung immer öfter über Erziehungsfragen. Jochen ist für Strenge, Stefanie glaubt hingegen, dass nur viel Liebe und Geduld Neles Verhalten ändern können.
Dass all diese Untaten ihres Kindes einen massiven Grund haben müssen, darauf kommen sie allerdings erst, als eine Katastrophe passiert ...


Band 44
Erscheint am 26.03.2019
Wo Tränen verboten sind

Wenn man die kleine Bea so ganz versunken am Klavier spielen sieht, dann ist man überzeugt, dass sie ein „Wunderkind“ ist. Es scheint sie nicht die geringste Mühe zu kosten, auch die schwierigsten Melodien zu spielen. Fabian Martens ist stolz auf sein Töchterchen, und er treibt sie zu immer größeren Leistungen an. Konzerte soll sie geben, die Welt in atemloses Staunen versetzen.
Die Einzige, die auch die Gefahren dieser Entwicklung sieht, ist Beas Mutter. Zu gern würde sie verhindern, dass die Kleine um ihre Kindheit gebracht wird, weil sie, statt fröhlich mit anderen Kindern zu spielen, immer mehrere Stunden pro Tag üben muss.
Aber Anja Martens kann sich gegen ihren Mann und seine ehrgeizigen Pläne nicht durchsetzen. Und so nimmt das Verhängnis seinen Lauf ...


Band 45
Erscheint am 09.04.2019
Alles dreht sich um Maureen

Strahlend steht sie vor der Kamera und bezaubert die Fotografen mit ihrem niedlichen Lächeln. Die fünfjährige Maureen ist ein gefragtes Fotomodell für Kindermode.
Anfangs hat Katharina Bauer Skrupel, ihr Kind so vermarkten zu lassen, aber als sie sieht, wie viel Spaß die Kleine bei der „Arbeit“ hat, freut sie sich über Maureens Erfolg.
Auch die achtjährige Lisa ist zuerst richtig stolz auf ihre berühmte Schwester. Doch das ändert sich, als sie merkt, dass mit Maureens Erfolg auch deren Arroganz wächst. Ständig betont sie jetzt, etwas ganz Besonderes zu sein. Und als sie Lisa bei einem Streit mit einem triumphierenden Funkeln vorwirft: „Mami und Papi haben mich sowieso lieber als dich!“ – da reift in dem älteren Mädchen ein trauriger, folgenschwerer Entschluss ...




© 2006-08 Bastei Verlag