Heftvorschau           

Band 265
Erschienen am 17.05.2016
Sie wollte nur kurz zu einer Freundin …

In der sonst so beschaulichen Nachbarschaft der Familie Gärtner kommt es seit einiger Zeit immer wieder zu Zwischenfällen. Der ehemalige Richter Arthur Kirchmeyer terrorisiert seine Nachbarn von Tag zu Tag mehr. Schon längst vermuten die Anwohner, dass der alte Mann „nicht mehr ganz richtig im Kopf“ ist, aber niemand wagt es, entsprechende Schritte einzuleiten, denn Arthurs Tochter Sarah Kirchmeyer ist eine eiskalte Staatsanwältin, die über weitreichende Beziehungen verfügt.
Sie hat den Nachbarn klargemacht, dass sie jedem schaden wird, der gegen ihren Vater aussagt. Die berechnende Frau hat nämlich ihre ganz eigenen Pläne, und dafür darf niemand erfahren, wie es um ihren Vater wirklich steht.
Wolfgang Gärtner instruiert seine besorgte Frau Christa, sich da nicht einzumischen. Schließlich könnte die Staatsanwältin einiges tun, um Wolfgangs anstehende Beförderung zum Vize-Stadtrat zu verhindern.
Dann kommt es zu einer Katastrophe: Charlotte, die zehnjährige Tochter der Gärtners, macht sich mit ihrem Fahrrad auf den Weg zu einer Freundin. Doch Charlotte wird am Abend nicht heimkehren, denn auf dem Weg zu ihrer Freundin fährt sie am Haus des alten Richters vorbei, und dort passiert etwas Schreckliches …


Band 266
Erscheint am 31.05.2016
Zu beschäftigt, um zu helfen

Dr. Peter Kersten, der Leiter der Notaufnahme in der Frankfurter Sauerbruch-Klinik, ist stolz auf seine fähigen und engagierten Mitarbeiter. Die Abteilung genießt einen hervorragenden Ruf.
Die neue Assistenzärztin Lena passt ausgezeichnet in dieses eingespielte Team. Sie ist nicht nur hochintelligent, motiviert, wissbegierig, lernfähig und unglaublich talentiert; sie verfügt auch über eine gewaltige Portion dessen, was einen wirklich guten Notarzt ausmacht: Instinkt und Bauchgefühl.
Umso entsetzter reagiert Peter Kersten, als er von „höchster Stelle“ dazu angewiesen wird, die noch in der Probezeit befindliche Lena fristlos zu entlassen. Ihre Stelle soll mit einer anderen jungen Frau besetzt werden: Corinna Schmitz. Machtlos muss sich der Notarzt dieser Anordnung fügen.
Auch der Assistenzarzt Elmar Rösner ist wie vor den Kopf geschlagen. Er ist heimlich in Lena verliebt und hat es noch nicht geschafft, ihr seine Gefühle zu gestehen. Nun, wo sie weg ist, scheint es dafür zu spät zu sein.
Da kommt es zu einem verhängnisvollen Zwischenfall: Eines Abends klingelt in der Notaufnahme das Telefon. Ein kleines, verzweifeltes Mädchen ist am anderen Ende der Leitung. Corinna nimmt den Anruf entgegen, doch sie hat eigentlich gerade anderes zu tun. Außerdem kann man dieses wirre Gestammel doch sowieso nicht ernst nehmen. Oder …?



Top

Sie interessieren sich für unsere aktuellen Meldungen? Hier finden Sie die neuesten Informationen rund um unsere Verlagsprodukte.
mehr ...
 
Besuchen Sie die Foren zu unseren Themenwelten und tauschen Sie sich mit anderen Lesern und Gleichgesinnten aus.
mehr...
Content Management by InterRed