Heftvorschau Dr. Karsten Fabian           

Band 166
Erschienen am 16.08.2016
Geständnis unter weißen Birken

Die Fabians freuen sich sehr, dass Karen, die Tochter von alten Freunden, sie nach langer Zeit mal wieder besucht. Und Karen genießt die Ruhe des idyllischen Dorfes Altenhagen sichtlich, spaziert stundenlang durch die Heide und erfreut sich an der Natur – bis sie Florentine Fabian eines Abends von einem aufregenden und auch ein bisschen unheimlichen Erlebnis berichtet:
Aus dem „Spöken-Huus“, das seit Jahren unbewohnt ist, drang wildes Geigenspiel an ihr Ohr. Wie magisch angezogen, hat sie sich dem Haus genähert. Doch sie konnte nur einen kurzen Blick auf den Virtuosen erhaschen, da wurde sie von einem älteren Mann des Grundstücks verwiesen. Aber wenn Karen erst einmal Feuer gefangen hat, lässt sie sich so schnell nicht verschrecken. Und sie hat Feuer gefangen!
Das Glitzern ihrer Augen verrät Florentine, dass der geheimnisvolle Geigenspieler das Herz der jungen Frau berührt hat. Aber warum lässt er sich so abschirmen? Und warum kennt niemand im Dorf seinen Namen?


Band 167
Erscheint am 30.08.2016
Die Frau, die ein Geheimnis hatte

Schon seit über sechs Wochen ist das Haus Nummer 14 im Birkenweg in Altenhagen wieder bewohnt, doch bisher hat niemand die neue Bewohnerin zu Gesicht bekommen. Selbst die Lebensmittel lässt sie sich von Lammers‘ Supermarkt direkt ins Haus bringen.
Das lässt natürlich die Klatschbase Grete Roloff zur Hochform auflaufen. Was hat die Fremde zu verbergen? Grete ist sich sicher, dass es etwas sehr Schlimmes sein muss.
Und dann taucht auch noch ein Mann in Dr. Fabians Praxis auf, der auf der Suche nach einer Frau ist, die sich irgendwo in der Heide aufhält – und der Landarzt, so behauptet der Mann, sei der Einzige, der ihm helfen könne …


Band 168
Erscheint am 13.09.2016
Noch eine letzte Nacht im Glück

Eben hatte Florentine Fabian ein merkwürdiges, ja, geradezu unheimliches Erlebnis! Sie war mit dem Fahrrad unterwegs, als sie Jan-Peter Busch am Straßenrand stehen sah. Natürlich hat sie angehalten, um ein kurzes Schwätzchen mit ihm zu halten, aber er hat sie nicht erkannt. Dabei duzen sie sich seit ewigen Zeiten!
Was ist los mit ihm? Florentine hat ihm dringend geraten, in die Praxis zu kommen und sich von ihrem Mann untersuchen zu lassen. Aber ob Jan-Peter sich morgen noch daran erinnert?
Und Jan-Peter ist nicht der Einzige, um den Florentine sich momentan große Sorgen macht. Auch seine Schwester ist nur noch ein Schatten ihrer selbst. Leidet sie so sehr unter der Trennung von ihrem Verlobten? Dabei munkelt man doch, dass Daniela selbst Arne verlassen hat. Und das kurz vor der Hochzeit.
Da werden noch viele Tränen fließen …



Top

Sie interessieren sich für unsere aktuellen Meldungen? Hier finden Sie die neuesten Informationen rund um unsere Verlagsprodukte.
mehr ...
 
Besuchen Sie die Foren zu unseren Themenwelten und tauschen Sie sich mit anderen Lesern und Gleichgesinnten aus.
mehr...
Content Management by InterRed