Heftvorschau           

Seit 1971 recherchiert das Autorenteam bei Ärzten und in Kliniken, damit einzelne Fälle von Dr. Stefan Frank so exakt geschildert werden können, wie sie im Berufsalltag von Ärzten und Pflegepersonal auftreten. Auch brisante Themen wie Organtransplantation, Organhandel, Leihmutterschaft, künstliche Befruchtung, Aids usw. werden behandelt und spiegeln den medizinischen Fortschritt in dieser Arztroman-Serie wieder. Die Serie, die Cheflektorin Elfie Ligensa als 21-jährige erfand, feierte 2001 ihr 30-jähriges Jubiläum und hatte bis dahin bereits eine Gesamtauflage von über 84 Millionen Stück erreicht.


Band 2357
Erschienen am 23.08.2016
Sarah hatte diesen Tag herbeigesehnt

Als der zurückhaltende Leo Kramer ihr Reisebüro betritt, ist es augenblicklich um Sarah geschehen. Der junge Mann lässt ihr Herz sofort schneller schlagen. Nach dem erfolgreichen Beratungsgespräch muss sie immer wieder an ihn denken, und schließlich gesteht sie sich ein, was ihre Kollegin schon längst vermutet: Sie hat sich in den attraktiven Kunden verliebt.
Umso glücklicher ist Sarah, als Leo wenige Tage später wieder vor ihr steht, um sich für ihre guten Reisetipps zu bedanken. Die beiden verbringen die Mittagspause miteinander, und bald schon sind sie frisch verliebt und unzertrennlich.
Während Sarah auf Wolke Sieben schwebt und heimlich bereits an Hochzeit denkt, zieht sich ihr Freund jedes Mal zurück, sobald sie andeutet, dass sie von einer gemeinsamen Zukunft träumt. Immer öfter spürt die Reisekauffrau, dass es eine unsichtbare Grenze gibt, die Leo um sich gezogen hat und die sie nicht zu überwinden vermag.
Zu ihrer anfänglichen Euphorie mischen sich zunehmend Zweifel und Unbehagen. Was verbirgt ihr Freund vor ihr? Weshalb ist er so verschlossen? Allmählich ahnt sie, dass sie etwas Entscheidendes über Leo nicht weiß …


Band 2358
Erscheint am 30.08.2016
Ein Fahrradunfall mit schönen Folgen

Bald ist es so weit: In wenigen Tagen wird der Grünwalder Jedermann-Giro stattfinden, ein offizielles Radrennen, bei dem Geld für soziale Zwecke gesammelt wird. Die Journalistin Lucia fiebert diesem Event schon lange entgegen; gemeinsam mit ihren Kollegen aus der Redaktion will sie an dem Fahrradrennen teilnehmen.
Um ihre Kondition zu verbessern und nicht ganz unvorbereitet zu sein, beschließt Lucia, noch ein wenig zu trainieren. Ihre erste Probetour verläuft anfangs gut, doch auf dem Heimweg kommt es zu einem folgenschweren Unfall. Die Journalistin spürt auf einmal, wie ihr Fahrrad unvermittelt durch einen Stoß von hinten unter ihr weggerissen wird. Da sie mit einem Fuß am Pedal hängen bleibt, stürzt sie mit dem Rad in einen Wassergraben neben der Straße. Die junge Frau verspürt einen heftigen Schmerz, dann wird plötzlich alles ganz still und tiefschwarz.
Als Lucia wieder zu sich kommt, ist sie allein – von dem Unfallverursacher fehlt jede Spur. Hinkend und mit starken Schmerzen schleppt sich die Verletzte zum nächstgelegenen Haus und klingelt. Ein gut aussehender Mann öffnet ihr und bittet sie besorgt herein …


Band 2359
Erscheint am 06.09.2016
Wünsch dir was, Geburtstagskind

Lange hat sich die achtjährige Lotta auf das Feriencamp am Chiemsee gefreut, doch seit einigen Tagen geht es ihr dort furchtbar schlecht. Angestrengt bemüht sie sich, ihre Schmerzen zu verbergen, schließlich möchte sie nicht nach Hause geschickt werden. Doch der Zustand des Mädchens wird immer kritischer, bis eine Betreuerin des Sommerlagers aufmerksam wird und Lottas Vater informiert.
Als er den Anruf aus dem Feriencamp erhält, macht sich der alleinerziehende Lucas Reuther sofort auf den Weg, um seine Tochter nach Hause zu holen. Er erschrickt zutiefst, als er sieht, wie krank die Kleine wirklich ist. Besorgt eilt er mit ihr in die Praxis seines Hausarztes Dr. Frank.
Bei Stefan Frank schrillen alle Alarmglocken, als er das schmerzverzerrte Gesicht des Mädchens sieht und von den weiteren bedenklichen Symptomen erfährt. Eine gründliche Untersuchung gibt schließlich Gewissheit: Das Kind muss so schnell wie möglich ins Krankenhaus.
Lotta ist entsetzt. Sie ängstigt sich furchtbar vor Krankenhäusern. Außerdem hat sie bald Geburtstag, und den will sie doch zu Hause mit ihren Freunden feiern! Wenn wenigstens Sarah, die nette Bekannte ihres Vaters, sie besuchen würde. Die könnte sie sicher trösten und etwas beruhigen. Doch Sarah scheint plötzlich nichts mehr von ihnen wissen zu wollen …



Top

Sie interessieren sich für unsere aktuellen Meldungen? Hier finden Sie die neuesten Informationen rund um unsere Verlagsprodukte.
mehr ...
 
Besuchen Sie die Foren zu unseren Themenwelten und tauschen Sie sich mit anderen Lesern und Gleichgesinnten aus.
mehr...
Content Management by InterRed