Heftvorschau           

Seit 1971 recherchiert das Autorenteam bei Ärzten und in Kliniken, damit einzelne Fälle von Dr. Stefan Frank so exakt geschildert werden können, wie sie im Berufsalltag von Ärzten und Pflegepersonal auftreten. Auch brisante Themen wie Organtransplantation, Organhandel, Leihmutterschaft, künstliche Befruchtung, Aids usw. werden behandelt und spiegeln den medizinischen Fortschritt in dieser Arztroman-Serie wieder. Die Serie, die Cheflektorin Elfie Ligensa als 21-jährige erfand, feierte 2001 ihr 30-jähriges Jubiläum und hatte bis dahin bereits eine Gesamtauflage von über 84 Millionen Stück erreicht.


Band 2345
Erschienen am 31.05.2016
Was so schön begonnen hatte …

In den letzten Wochen hatte Dr. Stefan Frank nur wenig Zeit für gemeinsame Stunden mit seiner geliebten Alexandra. Um endlich wieder einmal ungestörte Zweisamkeit genießen zu können, brechen die beiden zu einem spontanen Besuch an die Ostsee auf. Hier, auf Rügen, genießen sie das schöne Wetter, ihre gemütliche Pension und einsame Strandspaziergänge.
Allerdings betrachtet Stefan Frank mit Sorge den offenbar stark angeschlagenen Gesundheitszustand eines anderen Pensionsgastes. Der attraktive Witwer Karsten ist mit seinen beiden Kindern angereist, um ihnen schöne Ferien zu ermöglichen, doch es ist ihm deutlich anzumerken, dass er krank ist. Dr. Franks eindringliche Warnung, sich zu schonen, schlägt er hartnäckig in den Wind.
Eines Abends kehrt Karsten mit seinen Kindern nicht von einem Segeltörn zurück. Anne, die hübsche Enkelin der Pensionsinhaberin, wendet sich besorgt an den Grünwalder Arzt. Sie kennt Karsten von früher und macht sich große Sorgen, dass ihm und den Kindern etwas zugestoßen sein könnte. Und tatsächlich: Als sich Dr. Frank gemeinsam mit Anne auf die Suche nach der vermissten Jacht begibt, macht er eine schreckliche Entdeckung …


Band 2346
Erscheint am 07.06.2016
Vertrauen ist kein leeres Wort

Die alleinerziehende Andrea arbeitet als Reit-Therapeutin mit traumatisierten Kindern. Als eines Tages Moritz Krennstetter mit seiner Tochter Lissy bei ihr auftaucht, steht die junge Frau vor einer großen Herausforderung: Das kleine Mädchen spricht nicht mehr, seit seine Mutter vor zwei Jahren bei einem Unfall starb. Mit seiner Außenwelt nimmt das Kind zudem keinerlei Kontakt mehr auf.
Einen so schwierigen Fall hatte Andrea in ihrer Praxis bisher noch nie, aber sie ist fest entschlossen, Lissy zu helfen. Dass Moritz Krennstetter ein sehr gut aussehender und sympathischer Mann ist, macht die wöchentlichen Therapiestunden für Andrea besonders aufregend. Seit ihrer hässlichen Scheidung vor einigen Jahren hat sie sich für Männer nicht mehr interessiert, doch Moritz weckt lange vergessene Gefühle in ihr …
Als Lissys Vater sie zum Essen einlädt, sagt Andrea daher freudig zu. Sie macht sich extra hübsch und fiebert dem Abend entgegen. Zunächst verlaufen die gemeinsamen Stunden auch wunderschön, doch dann macht Moritz eine Bemerkung, die Andrea erstarren lässt. Tief enttäuscht muss sie plötzlich erkennen, dass Moritz offenbar ein ebenso berechnender Mensch ist wie ihr Ex-Mann …
Trotzdem will sie die kleine Lissy nicht im Stich lassen. Das Mädchen braucht ihre Hilfe, und sie wird alles tun, um dem verstörten Kind zu helfen.


Band 2347
Erscheint am 14.06.2016
Deine Nähe ist mein Glück

Die sechsundzwanzigjährige Daniela zögert keinen Moment, als sich die Frage stellt, ob sie den kleinen Zeitschriftenladen übernehmen soll, den ihre Familie schon seit vielen Generationen betreibt. Schon im Grundschulalter hat sie ihrer geliebten Großmutter oft in der „Schatzkiste“ geholfen, und der Laden ist ihr über die Jahre sehr ans Herz gewachsen.
Allerdings ist Daniela klar, dass sie einiges ändern muss, wenn Sie die „Schatzkiste“ wieder aus ihrem Dornröschenschlaf erwecken will. Aber was genau? Hilflos klagt sie Dr. Frank ihre Sorgen.
Der Mediziner muss sofort an seinen Patienten Eike Plassberg denken. Der attraktive Unternehmensberater ist in seinem Beruf äußerst erfolgreich, und Stefan Frank weiß, dass Eike momentan nur allzu gern abgelenkt werden möchte. Nach einer auffälligen Blutuntersuchung wartet der junge Mann nämlich nervös auf endgültige Ergebnisse, die ihm sagen werden, ob er wirklich unter einer lebensbedrohlichen Krankheit leidet. Wenn er Daniela helfen und sich selbst damit von seinen Sorgen ablenken könnte, wäre beiden geholfen.
Kurzerhand beschließt Dr. Frank, hier ein wenig zu vermitteln. An einem Frühlingsabend treffen sich Eike und Daniela dann zum ersten Mal …



Top

Sie interessieren sich für unsere aktuellen Meldungen? Hier finden Sie die neuesten Informationen rund um unsere Verlagsprodukte.
mehr ...
 
Besuchen Sie die Foren zu unseren Themenwelten und tauschen Sie sich mit anderen Lesern und Gleichgesinnten aus.
mehr...
Content Management by InterRed