Heftvorschau "Notärztin Andrea Bergen"           

Band 1371
Erschienen am 12.02.2019
Kleiner großer Helfer

Ganz fest drückt Mia ihren Teddy an sich, damit sich das schlimme Herzrasen endlich legt. Auch heute Abend hat sich Mamas Freund Markus mit dem Kindermädchen Tania in Mamas Schlafzimmer eingeschlossen – und gleich wird er ins Kinderzimmer kommen und Mia mit seinen bösen Worten und dem gemeinen Grinsen wieder Angst einjagen: Auf keinen Fall darf sie der Mama sagen, was sie weiß – sonst wird Mama sterben! Denn Mama hat ein krankes Herz, und jede Aufregung kann sie töten, und dann ist sie, die kleine Mia, ganz alleine auf der Welt! Doch es ist nicht richtig, was Markus und Tania hinter Mamas Rücken tun – und wenn Mama davon wüsste, wäre sie ganz bestimmt sehr traurig ...
Nur einem erzählt Mia von ihrer großen Not: ihrem geliebten Plüschteddy. Er kennt all ihre quälenden Geheimnisse und lässt sie nie allein. Und doch wird Teddy Mia nicht helfen können, wenn es zum Äußersten kommt ...


Band 1372
Erscheint am 26.02.2019
Nicht ein Wort davon ist wahr!

Zornig fegt die junge Sabine die Tablettendose von ihrem Nachttisch, doch ihre Wut auf ihre behandelnde Ärztin Dr. Jennifer Eickers lodert noch immer wie eine Stichflamme in ihr. Egal, wie sie sich abzureagieren versucht – Sabine kann das Bild nicht abschütteln, wie die Internistin sanft, fast liebevoll die Hand auf Lucas Arm legt! Wie unverschämt, sich mitten auf dem Krankenhausflur an Luca heranzumachen – ihren Luca! Seit Jahren schon sind Sabine und er ein Paar, und keine andere darf diesen Traummann haben! Ohne zu merken, wie unbegründet ihr Groll ist, steigert sich Sabine in eine gefährliche Eifersucht hinein. Unbemerkt von den Ärzten im Elisabeth-Krankenhaus entsteht in ihr die fixe Idee, Jennifer Eickers zu bestrafen – auf eine Art, die sich bei Sabine, der notorischen Lügnerin, noch immer bewährt hat: Geschickt und ohne jeden Skrupel spinnt sie ein Netz aus Lügen, das das Ansehen und die Zukunft der schönen Dr. Eickers gänzlich zerstören soll ...


Band 1373
Erscheint am 12.03.2019
... und dann kam die Nachricht

Ungewöhnlich hektisch geht es an diesem Tag in der Notaufnahme des Elisabeth-Krankenhauses zu. Ein Noteinsatz folgt auf den nächsten. Trotz der vielen Arbeit hat die schöne Krankenschwester Maria für jeden Patienten ein aufmunterndes Wort und ein strahlendes Lächeln – denn sie ist fest entschlossen, ihr neues Glück mit allen Menschen zu teilen. Seit Maria vor einigen Wochen unvermutet ihre Jugendliebe Niklas wiedergetroffen hat, schwebt sie nur noch durch den Tag. Erst recht, seitdem sie weiß, dass auch Niklas bereit ist, ihrer Liebe eine zweite Chance zu geben ...
Mitten in ihre Träume von einem Glück mit Niklas, das auch ihre achtjährige Tochter Luisa einschließt, schrillt das Telefon im Schwesternzimmer – und wenig später klingt Luisas verzweifeltes Stimmchen an Marias Ohr: „Mama, Mama! Du musst kommen! Niklas ist auf dem Spielplatz einfach umgefallen! Er atmet nicht mehr – und er guckt so komisch starr ...“



Top

Sie interessieren sich für unsere aktuellen Meldungen? Hier finden Sie die neuesten Informationen rund um unsere Verlagsprodukte.
mehr ...
Content Management by InterRed