Heftvorschau "Notärztin Andrea Bergen"           

Band 1349
Erschienen am 10.04.2018
Im Traum geh' ich an deiner Seite

Sehnsüchtig klickt sich Henrieke durch die neuesten Fotos, die Gero ihr aus dem Kongo geschickt hat. Nicht mehr lange, dann wird sie an seiner Seite sein und all die wunderbaren Orte kennenlernen, die er bereits ohne sie erkundet hat. Und sie wird endlich wieder seine starken Arme um sich spüren und sich in seinen Küssen verlieren ...
Als Henrieke wenig später auf ihrem Pferd Safira zu einem Ausritt durch den nahen Forst aufbricht, ahnt sie noch nicht, dass sich an diesem Tag alles für sie ändern wird. Was genau geschehen ist, kann sie später nicht mehr sagen. Aber als Notärztin Dr. Bergen und ihr Team Henrieke finden, ist die junge Frau vom Hals ab querschnittsgelähmt – und all ihre Träume sind ausgeträumt: die von einem großen Erfolg als Fotografin und die von einer glücklichen Zukunft mit dem Mann, den sie liebt: Gero ...


Band 1350
Erscheint am 24.04.2018
Die Wahrheit will ich gar nicht wissen

Verflixt! Ratlos beißt die hübsche Evelyn sich auf die Unterlippe. Um einer unliebsamen Verabredung aus dem Weg zu gehen, die ihre Freundin Marlies ungefragt für sie getroffen hat, hat Evelyn behauptet, für das große Sommerfest schon längst einen charmanten Begleiter zu haben. In Wahrheit hat Evelyn nach einer bitteren Enttäuschung allen Männern abgeschworen. Doch nun ist guter Rat teuer: Wo soll sie auf die Schnelle einen echten Traummann herzaubern? Bis zum Fest ist es nicht mehr lange – und sie ist noch eine Weile ans Krankenbett gefesselt!
Gerade als Evelyn klar wird, dass sie jetzt nur noch ein Wunder retten kann, betritt ein dunkelhaariger Fremder ihr Krankenzimmer im Elisabeth-Krankenhaus. Er wird ihr Begleiter auf dem Sommerfest – und ihre neue große Liebe. Doch dabei gerät Evelyns armes Herz erneut in allergrößte Gefahr ...


Band 1351
Erscheint am 08.05.2018
Von Frau zu Frau

Prüfend mustert Dr. Andrea Bergen die schöne Mila von Seggern, die sie an diesem späten Abend um Hilfe gebeten hat. Erst vor Kurzem hat Andrea die bekannte Ballerina nach einem ominösen Treppensturz behandelt. Heute hat Mila sich Hämatome und eine schwere Verbrennung am Arm zugezogen – bei einem häuslichen Unfall, wie Mila der Notärztin unter Tränen versichert.
Als Andrea kurz darauf das Haus des Tänzerehepaares verlässt, will eine dunkle Ahnung sie nicht mehr loslassen: Ist Matteo von Seggern etwa nicht der liebevolle, fürsorgliche Ehemann, für den ihn alle Welt hält? In Milas Augen jedenfalls hat namenlose Angst gestanden – und die verzweifelte Bitte, dass Andrea über das, was sie gesehen hat, Stillschweigen bewahrt ...



Top

Sie interessieren sich für unsere aktuellen Meldungen? Hier finden Sie die neuesten Informationen rund um unsere Verlagsprodukte.
mehr ...
 
Besuchen Sie die Foren zu unseren Themenwelten und tauschen Sie sich mit anderen Lesern und Gleichgesinnten aus.
mehr...
Content Management by InterRed