Heftvorschau "Chefarzt Dr. Holl"           

Band 1786
Erschienen am 28.06.2016
Da beging sie Fahrerflucht …

Als Lea Meisenhälter an diesem frühen Morgen vor dem Heim, in dem ihre an Alzheimer erkrankte Mutter lebt, aus ihrem Wagen aussteigt, ist sie mit den Nerven vollkommen am Ende. Immer wieder gehen ihr die schrecklichen Geschehnisse der Nacht durch den Kopf. Während der Fahrt über die Autobahn fiel vor ihr aus einer großen dunklen Limousine ein Mann auf die Straße. Jetzt quälen die junge Frau tausend Fragen: Hat sie den Mann trotz ihrer Vollbremsung überfahren? Oder war er bereits tot, als man ihn aus dem Auto schubste?
Wie auch immer – eines steht unumstößlich fest: Ihre Entscheidung, die Polizei zwar anonym zu verständigen, aber nicht auf das Eintreffen der Beamten zu warten, war falsch. Das war eindeutig Fahrerflucht!
Von nun an wird sie für immer mit der Angst vor Entdeckung leben müssen …


Band 1787
Erscheint am 12.07.2016
Es war ihr erster Nachtdienst

Als Therese Buchmann eines Nachts als Notfall in die Berling-Klinik eingeliefert wird, ist es eine Sekunden-Entscheidung, die die junge Ärztin Dr. Paulina Mehring treffen muss, um das Leben der älteren Dame zu retten. Alles deutet darauf hin, dass Frau Buchmann an einer Meningitis-Infektion leidet – und so verabreicht Paulina ein hochdosiertes Antibiotikum. In der Aufregung versäumt sie eine vorherige Liquor-Entnahme – ein fataler Anfänger-Fehler! Die Patientin fällt ins Koma und ringt mit dem Tod!
Walter Buchmann, der Mann der Kranken, ist in seiner Verzweiflung fest entschlossen, gegen Paulina Mehring gerichtlich vorzugehen! Und in der Angst um seine Frau will er bald nur noch eins: Paulinas Karriere und ihr Lebensglück zerstören!
In dieser schweren Zeit hält nur noch einer zu Paulina: Chefarzt Dr. Holl. Doch ob er sie vor dem Schlimmsten bewahren kann, scheint fraglich zu sein …


Band 1788
Erscheint am 26.07.2016
Ich habe noch gar nicht richtig gelebt

Die hochbegabte, hübsche Jana Liebermann aus gutem Hause steht auf der Sonnenseite des Lebens. Doch als sie mitten in den Abiturprüfungen steckt, wird sie schwer krank, und die Diagnose der Ärzte in der Berling-Klinik ist niederschmetternd: Die erst Neunzehnjährige leidet an einer Krebserkrankung, einem Neuroblastom.
Die Mediziner wollen sie sofort operieren, und dann sollen Chemotherapien und Bestrahlungen folgen. Jana ist sich jedoch nicht sicher, ob sie sich dieser Tortur aussetzen will. Wenn ihr schon nicht mehr viel Zeit in diesem Leben bleibt, dann will sie wenigstens jeden Tag genießen!
Und so packt sie mitten in der Nacht kurz entschlossen ein paar Sachen zusammen, steigt in ihr Auto und fährt davon …



Top

Sie interessieren sich für unsere aktuellen Meldungen? Hier finden Sie die neuesten Informationen rund um unsere Verlagsprodukte.
mehr ...
 
Besuchen Sie die Foren zu unseren Themenwelten und tauschen Sie sich mit anderen Lesern und Gleichgesinnten aus.
mehr...
Content Management by InterRed