G.F. Unger Archiv

Schauen Sie sich hier alle bisher veröffentlichten Bände der Reihe 'G.F. Unger' an. Die nachfolgenden Links ermöglichen Ihnen, direkt einen der letzten neun Bände aufzurufen. Natürlich können Sie auch blättern oder die gewünschte Bandnummer eingeben.


1927
Die Zaubersharps
1926
Apachenjagd
1925
Cincaid
1924
Das Todesspiel
1923
Kehoes Land
1922
Peacemaker
1921
Der letzte Wolf
1920
Gekaufte Treue
1919
Bibertal-Legende

Band 1919
Erschienen am 15.08.2017
Bibertal-Legende
Geschrieben von G. F. Unger

Jim Chance pariert seinen prächtigen Hengst am Rand des Sumpfes. Die Erinnerung an die Jugend überwältigt ihn fast. Hier hat er seinen ersten Biber gefangen.
Sein scharfer Blick späht über das Sumpfgelände. Aus dem Jungen Jim Chance wurde ein prächtig aussehender Bursche, dem man nicht sogleich ansieht, dass er zur Hälfte ein Arapahoe ist. Nur wenn man genauer hinsieht, erkennt man den etwas schrägen Schnitt seiner Augen und die hohen Wangenknochen.
Er wendet sich im Sattel um und blickt auf die junge Frau, welche er bei sich hat.
Sie ist eine Weiße, aber sie ist wie eine Indianerin gekleidet und hockt auch wie eine Indianerin auf dem Pferd.
Er sieht eine Weile schweigend in Sues blaue Augen. Dann deutet er zur Seite auf den Sumpf und sagt: »Alle, die den Weg durch diesen Sumpf kannten, sind tot bis auf mich. Mein Vater, dessen Freunde und Blutsbrüder, alle sind sie tot. Wenn du mir durch den Sumpf folgst, wirst du in Sicherheit sein. Doch es gibt dort jenseits des Sumpfes keinen Weg zu den Menschen. Man kann dort sicherlich gut leben - aber man wird allein sein. Nur wir zwei, du und ich. Verstehst du? Denn Rothorn wird den Sumpf bewachen lassen, vielleicht Jahre. Du warst Rothorns kostbarster Besitz. Du solltest die Frau des Häuptlings werden. Er hat sich Zeit gelassen mit dir. Nachdem er dich vor zehn Jahren als kleines Mädchen deinen Eltern raubte, ließ er dich erst zur Frau heranwachsen. Ich habe dich entführt, bevor er dich wie eine reife Frucht pflücken konnte. Er wird jetzt nur noch dafür leben, sich meinen Skalp zu holen und dich zurückzubekommen. Wenn wir durch den Sumpf reiten, werden wir vielleicht für Jahre jenseits des Sumpfes Gefangene sein. Verstehst du, Sue Kelly?«


Vorheriges HeftVorheriges Heft
Direktsprung zu Heft Nächstes HeftNächstes Heft

Eine Vorschau auf die kommenden Hefte finden Sie bei der Heftvorschau für 'G.F. Unger'


Top

 
Sie interessieren sich für unsere aktuellen Meldungen? Hier finden Sie die neuesten Informationen rund um unsere Verlagsprodukte.
mehr ...
 
Besuchen Sie die Foren zu unseren Themenwelten und tauschen Sie sich mit anderen Lesern und Gleichgesinnten aus.
mehr...
Content Management by InterRed