G.F. Unger Archiv

Schauen Sie sich hier alle bisher veröffentlichten Bände der Reihe 'G.F. Unger' an. Die nachfolgenden Links ermöglichen Ihnen, direkt einen der letzten neun Bände aufzurufen. Natürlich können Sie auch blättern oder die gewünschte Bandnummer eingeben.


1979
Kutsche nach Dirty Creek
1978
Wer keine Gnade kennt
1977
Todesspiel in Warlock
1976
Eine Kutsche für den Teufel
1975
Glücksjäger
1974
Der Vormann
1973
Arrow-Brand
1972
All right, Jerry Queene!
1971
Zwei in der Hölle

Band 1942
Erschienen am 23.01.2018
Es waren sechs Texaner
Geschrieben von G. F. Unger

Lou Madisons Haus war für alle wilden Jungs mit genügend Dollars das Paradies. Denn bei ihr arbeiteten die schönsten Mädchen auf fünfhundert Meilen in der Runde.
Wir hatten eine Pferdeherde hergebracht. Denn Pferde waren knapp in Golden Bucket, was so viel wie »Goldener Eimer« bedeutet. Der Name kam zustande, als jemand mit einem Eimer Wasser aus dem Creek holte. Nachdem sein Pferd den Eimer leer gesoffen hatte, sah er sich den Sand darin an. Aber es war kein richtiger Sand. Es war mehr Gold als Sand. Der Bursche von damals hatte also Gold im Eimer.
Und weil er das nicht für sich behalten konnte, gab es hier bald tausend und noch mehr goldhungrige Burschen mit allem nur denkbaren Zubehör. Das Camp schoss wie eine Kolonie Pilze aus dem Boden. Man nannte es Golden Bucket. Und im Winter stellte sich heraus, dass die goldhungrigen Digger vom Gold nicht satt werden konnten. Sie brauchten Fleisch. Es war nicht mehr genug Wild da nach einigen Blizzards. Da begannen sie ihre Pferde zu verspeisen. Und deshalb hatten wir eine Herde hergebracht, weil niemand gern zu Fuß ging und wir auf gute Preise hofften ...


Vorheriges HeftVorheriges Heft
Direktsprung zu Heft Nächstes HeftNächstes Heft

Eine Vorschau auf die kommenden Hefte finden Sie bei der Heftvorschau für 'G.F. Unger'


Top

 
Sie interessieren sich für unsere aktuellen Meldungen? Hier finden Sie die neuesten Informationen rund um unsere Verlagsprodukte.
mehr ...
Content Management by InterRed