Heftvorschau "Die schönsten Bergromane"           

Band 190
Erschienen am 12.09.2017
Schürzenjäger küsst man nicht

Männer mit legendär schlechtem Ruf – muss man sich wirklich von ihnen fernhalten?
Renate, eine junge Tierärztin, ist sehr mutig und geht das Wagnis ein, sich mit einem Hallodri zu verabreden. Und zwar mit Georg, einem dorfbekannten Schürzenjäger. Sie verlebt einen bezaubernden Abend mit ihm, an dessen Ende ihr der Mann seine Liebe gesteht.
Renate fühlt sich wie im siebten Himmel. Nie wieder, so sagt sie sich, will sie auf Gerüchte hören. Doch schon Tage später wird ihr Vertrauen auf eine harte Probe gestellt, denn plötzlich spricht das ganze Dorf davon, dass Georg sich mit einem anderen Madel verlobt haben soll …


Band 191
Erscheint am 26.09.2017
Als die Braut den Falschen küsste

Hannes grinst seinen Zwillingsbruder an. „Also magst du die Andrea jetzt oder net?“
Berni nickt. „Gewiss mag ich sie. Sehr sogar.“ Er seufzt. „Aber du weiß ja, dass ich bei den Madeln net so forsch bin wie du. Je mehr mir eine gefällt, desto schüchterner werd ich. Und bei der Andrea weiß ich erst recht net, wie ich’s anstellen soll.“
„Aber ich!“ Hannes klopft dem um zwei Minuten jüngeren Bruder aufmunternd auf die Schulter. „Wozu hast du schließlich einen Zwilling, der dir gleicht wie ein Ei dem anderen? Er lächelt verschwörerisch. „Ich werd die Andrea ein bisserl anmachen, wenn du verstehst, was ich meine. Und sobald die Festung sturmreif ist, übernimmst du die Sache. Was hältst du davon?“
„Gar nix.“ Berni schüttelt empört den Kopf. Doch er ahnt nicht, dass sein Bruder längst fest entschlossen ist, ihm „zu seinem Glück“ zu verhelfen …


Band 192
Erscheint am 10.10.2017
Heimatlos und ungeliebt?

Die Kunde, dass die Rieder-Marianne mit dem Zirkus gegangen ist, ist zuerst nur ein Gerücht, das von Hof zu Hof geht wie ein Lauffeuer. Niemand will es glauben, und doch ist es die Wahrheit. Der Rieder-Bauer ist ein gebrochener Mann. Seine Erbin, die schöne Marianne, ist fort! Keiner konnte sie aufhalten, alle Warnungen hat sie in den Wind geschlagen.
Aber Marianne ist nie glücklicher gewesen. Bei Peter Berger, dem Artisten, fühlt sie ihr Herz höherschlagen. Ja, es ist Liebe auf den ersten Blick gewesen, als sie ihn vor acht Tagen zum ersten Mal gesehen hat. Acht gemeinsame Tage sind es nur gewesen, doch ohne Peter kann sie nicht mehr leben. Sein aufregendes Zirkusleben bedeutet die Welt, sie will ihr einfaches Leben in den Bergen aufgeben, alle Pflichten hinter sich lassen.
Ihre Liebe zu Peter fordert allerdings auch Opfer: Sie hat die Eltern zutiefst enttäuscht und Heiner, ihren treuen Jugendfreund, verlassen. Nun kann sie nicht mehr zurück, der Weg in die Heimat ist ihr versperrt …



Top

Sie interessieren sich für unsere aktuellen Meldungen? Hier finden Sie die neuesten Informationen rund um unsere Verlagsprodukte.
mehr ...
 
Besuchen Sie die Foren zu unseren Themenwelten und tauschen Sie sich mit anderen Lesern und Gleichgesinnten aus.
mehr...
Content Management by InterRed