Heftvorschau "Die schönsten Bergromane"           

Band 156
Erschienen am 24.05.2016
Aus der Stadt kam sie zu mir

Als Vinzenz Arweiler in dieser Nacht nach Hause kommt, ist er nicht allein. Er bringt ein Madel mit, das verängstigt, hungrig und regelrecht zerlumpt am Bahnhof hockte, wo der reiche Bauer auf seinen Zug warten musste. Etwas in ihren Augen hat ihn tief getroffen, was sie ihm erzählte, hat ihn gerührt – da hat er sie einfach mitgenommen.
Erst am nächsten Morgen, als sie aus ihrer Kammer kommt, wird ihm klar, was für eine zarte Schönheit er ins Haus geholt hat, und das Herz des stattlichen Mannes schlägt schneller.
Dann aber sieht er die Blicke, mit denen sein Ältester, der charmante Andreas, das stille Mädchen geradezu verschlingt, sieht, wie Michael, sein zweiter Sohn, die Fremde lange anschaut und dann fast fluchtartig die Küche verlässt – da fühlt Vinzenz Arweiler, dass er das Schicksal auf den Hof gebracht hat …


Band 157
Erscheint am 07.06.2016
Das Madel aus der Zauberwelt

Es ist eine Zauberwelt, die Lorenz Hornauer an diesem Abend gefangen hält, eine Welt des Lichts und der Farben, der Clowns und der Akrobaten. Und nun hält Lorenz den Atem an.
Julia, die junge Kunstreiterin, betritt die Manege. Ist das wirklich dasselbe Mädchen, das er vorhin in Jeans und weißem T-Shirt in der Tierschau gesehen hat? Wie schön sie ist in ihrem glitzernden Kostüm, mit den Perlen im blonden Haar! Und welche vollendete Harmonie herrscht zwischen ihr und dem herrlichen Pferd, das sie reitet!
Lorenz wagt kaum zu atmen, und er erwacht wie aus einem Traum, als begeisterter Beifall aufbrandet. Wie gebannt schaut er das Mädchen an, und plötzlich treffen sich ihre Blicke. Da nickt Julia ihm lächelnd zu, und ihr Lächeln ist für Lorenz wie ein kostbares Geschenk. Ist es vielleicht auch ein Zeichen, dass er sie wiedersehen wird?


Band 158
Erscheint am 21.06.2016
Fern von daheim fand sie kein Glück

Sie ist die Schönste im ganzen Saal, und das weiß sie genau. Doch Ute Aubingers Lächeln ist aufgesetzt und künstlich, und in ihren Augen liegt eine seltsame Unruhe. Dass die Burschen sich um sie reißen, ist ihr gleichgültig, denn nur ein Gedanke beherrscht sie: Kommt der Fremde, von dem alle reden, zum Fest? Dieser Mann, von dem Ute nichts weiß, außer, dass er reich sein muss, in der ganzen Welt herumgekommen ist und sehr gut aussieht.
Seit Tagen geht er ihr nicht aus dem Sinn, und ein leidenschaftlicher Ehrgeiz brennt in ihrem Herzen. Sie muss diesen Fremden für sich gewinnen! Er soll sie in die Welt ihrer Sehnsucht führen, die glitzernde Welt von Luxus und Reichtum! Für ihre Pläne ist er der Richtige. Denn Ute hasst das abgelegene Dorf, in dem sie lebt. Sie muss einfach fort von hier, egal, mit wem, und egal, welchen Preis sie dafür zahlen muss …



Top

Sie interessieren sich für unsere aktuellen Meldungen? Hier finden Sie die neuesten Informationen rund um unsere Verlagsprodukte.
mehr ...
 
Besuchen Sie die Foren zu unseren Themenwelten und tauschen Sie sich mit anderen Lesern und Gleichgesinnten aus.
mehr...
Content Management by InterRed