Heftarchiv "Der Notarzt"

Schauen Sie sich hier alle bisher veröffentlichten Bände von "Der Notarzt"' an. Die nachfolgenden Links ermöglichen Ihnen, direkt einen der letzten neun Bände aufzurufen. Natürlich können Sie auch blättern oder die gewünschte Bandnummer eingeben.


327
Eins ist nicht von dir
326
Diagnose: Herzklopfen
325
Meine letzte Liste
324
Hausbesuch bei Milli
323
Julianes großes Gesundheits-Projekt
322
Ein Vater zum Verlieben
321
Ein falscher Griff ins Regal ...
320
Die Kraft der wahren Liebe
319
Ein Wiegenlied für Anton

Band 313
Erschienen am 20.03.2018
Atemnot auf dem Sportplatz

Genervt verdreht Max die Augen. Schon wieder so ein lethargischer Schüler, dem jedes Mittel recht ist, um sich vor dem Training zu drücken! So etwas kennt der junge Sportlehrer schon zur Genüge. Ständig fallen einigen seiner Schüler die abstrusesten Ausreden ein, um sich nur ja nicht bewegen zu müssen. Von Josuas Mutter aber hat er ausdrücklich den Auftrag erhalten, ihren Sohn nach der Schule zu trainieren und fit zu machen. Doch schon bei der ersten Runde beginnt Josua übertrieben zu keuchen und presst sich eine Hand auf die Brust.
„Spiel mir kein Theater vor!“, mahnt der Trainer. „Den angeblichen Asthmaanfall nehme ich dir sowieso nicht ab. Deine Mama hat gesagt, dass du völlig gesund bist, und sie muss es ja wissen, oder? Los jetzt!“
Nervös beobachtet er, wie sich sein Schüler ein paar Schritte weiterschleppt und dabei krampfhaft nach Luft schnappt. Kann ein Achtjähriger wirklich so virtuos schauspielern?
Der Sportlehrer ahnt ja nicht, dass Josua allerhand schauspielern und lügen muss. Sein Name ist falsch, seine Herkunft ist gelogen, seine Mutter kennt er kaum. Nur seine Atemnot, die ist leider echt.
Als Max sieht, wie der Junge zu schwanken beginnt, rennt er los, so schnell er kann ...


Vorheriges HeftVorheriges Heft
Direktsprung zu Heft Nächstes HeftNächstes Heft

Top

Sie interessieren sich für unsere aktuellen Meldungen? Hier finden Sie die neuesten Informationen rund um unsere Verlagsprodukte.
mehr ...
Content Management by InterRed