Heftvorschau           

Band 2300
Erschienen am 28.03.2017
Big Trail - Big Man
Geschrieben von G. F. Unger

Vor einer Woche ritt ich auf einem besonderen Pfer¬debiest, um den Jungs noch einmal zu zeigen, wie man es macht. Doch als mich der schwarze Teu¬fel schon bald durch die Luft fliegen ließ, ich schwer am Boden aufschlug und mir ein Bein brach, da wusste ich, dass ich nicht mehr besonders rüstig war. Und ich erinnerte mich wieder dran, dass mein jüngster Enkel schon zehn Jahre alt war.
Das war also vor eine Woche.
Na ja, deshalb sitze oder liege ich jetzt mit mei¬nem gebrochenen Bein herum, warte darauf, dass es bald wieder zusammenwachsen wird, und schreibe auf, was damals vor dreiunddreißig Jahren geschah.
Race Breahitt ist mein Name. Hier im Land kennt ihn jeder Mensch. Seit einiger Zeit nennt man mich auch Old Big Race. Und ich erinnere mich noch gut an den großen Trail, als wir die Herde nach Abilene trieben. Es war ein Trail durch die Hölle …


Band 2301
Erscheint am 04.04.2017
Mann ohne Freunde
Geschrieben von G. F. Unger

Die Stadt ist voll von bewaffneten Männern. Manche tragen Gewehre oder auch Schrotflinten. Es sind Männer, die grimmig und angespannt wirken.
Frauen und Kinder sind nicht zu sehen. Und noch etwas ist augenfällig: Es sind zwei verschiedene Sorten von Männern. Morgan Sunbow kann beide Sorten genau betrachten. Rechts neben dem Eingang zum Saloon hängt ein großes Plakat. Darauf steht geschrieben:
Vance Brack wird Sheriff!
Aber links neben dem Eingang hängt ein zweites Plakat.
Und dort kann man lesen:
Lester Monk wird Sheriff!


Band 2302
Erscheint am 11.04.2017
Richter David
Geschrieben von G. F. Unger

»Da kommen sie«, sagt einer der Reiter hinter Jim Starr grimmig. »Da kommt Jeff Bannack mit seinem Aufgebot aus dem Silver County. Aber sie werden nicht auf diese Seite des Flusses kommen, sondern umkehren!«
Jim Starr hört die Worte, doch er schaut sich nicht um. Er sitzt bewegungslos auf seinem großen Rehbraunen und blickt über den Pecos auf die Reiter, die aus den Hügeln kamen und nun das jenseitige Flussufer erreichen.
Jim Starr ist ein großer Mann mit hartem Gesicht und rauchgrauen Augen. An seiner Seite hängt ein alter Colt, und auf seiner rehfarbenen Lederweste blinkt ein Stern. Er ist der Sheriff des Edward County, und mit jedem Tag ist er weniger stolz auf seinen Posten. Als er sieht, wie drüben die Reiter ins Wasser preschen, presst er die Lippen noch fester zusammen und er sagt nicht besonders laut, doch sehr präzise: »Ihr wartet hier. Und wenn jemand zu schießen beginnt, bevor ich das so haben will, dann nehme ich mir diesen Narren nachher vor.«



Top

 
Sie interessieren sich für unsere aktuellen Meldungen? Hier finden Sie die neuesten Informationen rund um unsere Verlagsprodukte.
mehr ...
 
Besuchen Sie die Foren zu unseren Themenwelten und tauschen Sie sich mit anderen Lesern und Gleichgesinnten aus.
mehr...
Content Management by InterRed