Heftvorschau           

Band 2283
Erschienen am 29.11.2016
Calhoun reitet
Geschrieben von G. F. Unger

Wade O'Harris, der Erste von Bagbees raubeiniger Mannschaft, hatte mir noch nie besonders geschmeckt. Eigentlich mochte ich ihn so wie einen Löffel Schmierseife im Kaffee. Und irgendwie wusste ich immer, dass wir mal zusammenstoßen würden.
Als ich am Abend in den Mietstall kam, um meinen Wallach zu holen und zu meiner Ein Mann Ranch heimzureiten, da wartete er auf mich. Wie eine mürrische Bulldogge saß er auf der Futterkiste.
Während er sich langsam aufrichtete, traten zwei Männer von rechts und links hinter mich. Sie hatten zu beiden Seiten des offenen Stalltorflügels an der Wand gestanden, halb verborgen zwischen dem Zaumzeug, das überall an den Haken hing.
Die beiden Burschen waren Bullen wie Wade O'Harris, schwergewichtig und in vielen Kämpfen erfahren. Sie grinsten stupide, denn sie hatten nicht viel Verstand.
Die Drei hatten mich also eingekeilt, und einige Atemzüge lang standen wir uns bewegungslos gegenüber und sagten nichts. Wade O'Harris und seine zweibeinigen Bullen schnauften nur vernehmlich und ich spürte plötzlich, wie mir der Schweiß aus allen Poren drang …


Band 2284
Erscheint am 06.12.2016
Blizzard-Patrouille
Geschrieben von G. F. Unger

Es war Frühling geworden und er war endlich auch in die Täler der Rocky Mountains herauf gekommen.
Für mich ging ein langer Jagdwinter zu Ende. Es wurde Zeit, nach Laramie zu reiten und die prächtigen Felle zu verkaufen. Ich hatte eine gute Jagd gehabt.
Als ich die Felle auf meine beiden Packtiere lud und die Packlasten mit Diamantschlingen befestigte, da rechnete ich mir aus, dass ich mindestens dreitausend Dollar dafür erhalten würde. Das war eine Menge Geld zu dieser Zeit. Ein guter Frachtwagenfahrer zum Beispiel verdiente etwa sechzig Dollar im Monat. Ich aber hatte fünfhundert verdient. Das machte mir Freude.
Denn ich dachte bereits an die vielen Sünden, die ich in Laramie begehen würde.
Verdammt, was war ich doch für ein Narr, denn alles sollte ganz anders kommen für mich …


Band 2285
Erscheint am 13.12.2016
Devil's Town
Geschrieben von G. F. Unger

Es begann in El Paso.
Ich hatte zwei Tage und drei Nächte beim Poker gesessen und mich gegen vier hartgesottene Spieler zu behaupten versucht.
Das war mir gelungen. Ich hatte nichts verloren. Aber das war auch alles. Mein Gewinn betrug ganze einhundertsiebzehn Dollar, obwohl es stets um hohe Einsätze ging.
Aber ich war dennoch glimpflich davongekommen. Einer von uns verlor über siebentausend Dollar, ein anderer mehr als fünftausend. Der dritte Mann gewann kaum mehr als ich, und der große Gewinner war kein Mann, sondern eine Frau.
Ja, eine Frau hatte uns »rasiert«.
Sie hatte uns zwei Tage und drei Nächte lang gezeigt, was Poker ist …



Top

 
Sie interessieren sich für unsere aktuellen Meldungen? Hier finden Sie die neuesten Informationen rund um unsere Verlagsprodukte.
mehr ...
 
Besuchen Sie die Foren zu unseren Themenwelten und tauschen Sie sich mit anderen Lesern und Gleichgesinnten aus.
mehr...
Content Management by InterRed